Waldpädagogik

Terminplan

  • April 2018

  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / Lößnitz-Gymnasium Radebeul / Klasse 8b / 20 Schüler

    • 16.04.2018
    • Lößnitz-Gymnasium, Radebeul

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Wiadiascoch, Fachlehrerin Geographie
    veranwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

  • März 2018

  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / Thomas-Mann-Gymnasium Oschatz / Jahrgangsstufe 11 / 17 Schüler

    • 06.03.2018
    • Thomas-Mann-Gymnasium, Oschatz

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Heller, Fachlehrerin Geographie
    veranwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / Thomas-Mann-Gymnasium Oschatz / Jahrgangsstufe 11 / 16 Schüler

    • 05.03.2018
    • Thomas-Mann-Gymnasium, Oschatz

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Heller, Fachlehrerin Geographie
    veranwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

  • November 2017

  • "Wege zu einer sozial-ökologischen Transformation der Gesellschaft" / Vortrag und Diskussion / Referent: Univ.-Prof. Dr. Ulrich Brand, Universität Wien

    • 02.11.2017
    • AULA der Sächsischen Bildungsgesellschaft für Umweltschutz und Chemieberufe mbH, Dresden

    HERZLICHE EINLADUNG!

    Wege zu einer sozial-ökologischen Transformation der Gesellschaft

    Vortrag und Diskussion

    Referent: Univ.-Prof. Dr. Ulrich Brand - Universität Wien

    02.11.2017 / 19.00 Uhr / AULA der Sächsischen Bildungsgesellschaft für Umweltschutz und Chemieberufe mbH / Gutenbergstr. 6


    Eine  Kooperation  des  HdK,  des  Bildungsprojektes des  HdK  Sachsen im Klimawandel, der Arbeitsstelle Eine Welt in der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsen, der BUND Regionalgruppe Dresden, des Arbeitskreises Dresden der Rosa Luxemburg Stiftung Sachsen, der Initiative anders wachsen.

    Im Jahr 2015 hatte die Menschheit bereits ab  dem  14. August die unter dem Gesichtspunkt der Erneuerbarkeit bis Jahresende  zur   Verfügung   stehende  Menge  an Brennstoffen,  Nahrungsmitteln und Wasser verbraucht, im Jahr 2016 war der sogenannte Welterschöpfungstag auf den 08. August datiert.
    Prof. Brand beschäftigt sich seit 2008 mit Themen einer "sozial-ökologischen Transformation"  der  Gesellschaft. Ausgehend  von  den     ÜberLEBENSfragen  des  21. Jahrhunderts  widmet  er sich  dem  Phänomen, welche gesellschaftlichen   und   politischen   Weichenstellungen global   und    national   zu   einer   "sozial-ökologischen Transformation" der Gesellschaft führen.

    In dem 2017 erschienen Werk „Imperiale Lebensweise. Zur Ausbeutung von Mensch und Natur im globalen Kapitalismus" wendet sich Prof. Brand gegen die aktuelle Wachstumsideologie der Industrienationen und spricht sich für eine demokratische, sozial und ökologisch gerechte Gesellschaft aus.

  • Oktober 2017

  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / Goethe-Gymnasium Auerbach Vogtland / Klasse 9 / 25 Schüler

    • 24.10.2017
    • Goethe-Gymnasium, Auerbach Vogtland

    verantwortlicher Pädagoge:
    Herr Lange, Fachlehrer Geographie
    veranwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / Lößnitz-Gymnasium Radebeul / Klasse 8a / 20 Schüler

    • 16.10.2017
    • Lößnitz-Gymnasium, Radebeul

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Wiadiascoch, Fachlehrerin Geographie
    veranwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

  • Z03271 "Biodiversität und Klimawandel – Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme Sachsens im Visier" / LEHRERFORTBILDUNG IM GEORGIUS-AGRICOLA-GYMNASIUM GLAUCHAU

    • 11.10.2017
    • Sächsische Bildungsagentur, Regionalstelle Zwickau, Zwickau

    Fortbildungsangebot Z03271: "Biodiversität und Klimawandel - Arten und Ökosysteme Sachsens im Visier" - Verlierer und Gewinner unter Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosystemen - Individuelle und gesellschaftliche Handlungsoptionen – Schutz der Wildnis als Biodiversitäts-Hotspot und Klimaregulator erfordert einen sozial-ökologischen Umbau der Gesellschaft – Seminarangebote für den Unterricht

    11.10.2017 Anmeldeschluss: 30.08.2017

    Beschreibung:
    „Allein der durch den Klimawandel verursachte Verlust an wildlebenden
    Pflanzen- und Tierarten wird von Experten auf 30 Prozent geschätzt!
    Olaf Tschimpke, NABU

    Dr. rer. nat. habil Siegfried Slobodda, Referent des LfULG a. D., Hannes Holtermann, Wilderness international und Kerstin Richter, HdK, Organisatorin des mehrfach ausgezeichneten HdK-Bildungsprojektes „Sachsen im Klimawandel" stellen Ihnen, sehr geehrte Pädagoginnen und Pädagogen, nach einer Analyse und Projektion der globalen und der regionalen Erderwärmung die derzeitigen und künftigen Auswirkungen des regionalen Klimawandels auf die heimische Tier- und Pflanzenwelt vor. Dr. Siegfried Slobodda, Referent im LfULF a.D., beschreibt, wie eine durch anthropogene Einflüsse und vielfältige Nutzungsinteressen stark geprägte und beanspruchte Natur auf Hitze- und Dürreperioden zunehmender Intensität und Häufigkeit im Frühjahr/Frühsommer reagiert. Hannes Holtermann, Wilderness international, erläutert die Bedeutung der letzten Wildnis der Erde als Lebensraum und Klimaregulator. Wie sind Schülerinnen und Schüler für deren dauerhafte Bewahrung zu begeistern, welche gesellschaftlichen Rahmenbedingungen erfordern eine konsequente Einhaltung des Weltklimavertrages von Paris, eine Ressourcen schonenden Lebensweise, einen Schutz naturnaher und Natur belassener Ökosysteme?
    Welche Erfahrungen brachten die beiden im Biologieunterricht höherer Klassen und Jahrgangsstufen laufenden Seminare? Wie nehmen Jugendliche weitere Angebote des HdK-Bildungsprojektes an? Diese Fragen bespricht und diskutiert Kerstin Richter, Projektorganisatorin, im Anschluss mit Ihnen.

    Ziele:
    Wissenschaftlich fundierte Fakten und Erkenntnisse der aktuellen und prognostizierten globalen Erderwärmung werden weitergegeben und Wissenschaftlich fundierte Fakten und Erkenntnisse der aktuellen und prognostizierten globalen Erderwärmung werden weitergegeben und internationale, europäische, nationale und individuelle Erfordernisse zur Begrenzung von Emissionen benannt.
    Derzeitige und zu erwartende Veränderungen im Artengefüge, innerhalb jahrtausende lang bestehen-den Biozönosen und in besonderer Weise von gleichmäßiger Wasserzufuhr abhängiger Ökosysteme werden erläutert und besprochen.
    Hannes Holtermann, Wilderness International, erläutert die Bedeutung der letzten Wildnis der Erde als Lebensraum und Klimaregulator. Wie sind Schülerinnen und Schüler für deren dauerhafte Bewahrung zu begeistern, welche gesellschaftlichen Rahmenbedingungen erfordern eine konsequente Einhaltung des Weltklimavertrages von Paris, eine Ressourcen schonenden Lebensweise, einen Schutz naturnaher und Natur belassener Ökosysteme?

    Zielgruppe:
    Lehrkräfte der Fächer Biologie und Geographie an Oberschulen, Gymnasien und Beruflichen Schulzentren

    Veranstaltungsort:
    Georg-Agricola-Gymnasium / Pestalozzistraße 85 / 08371 Glauchau

     

  • "Heilende Drogen - Arzneipflanzen im Kontext von Phytopharmazie und Volksmedizin" / ARZNEIPFLANZENBEGEGNUNGEN / Seniorenakademie

    • 05.10.2017
    • Seminarraum des Botanischen Gartens der Technischen Universität Dresden, Dresden

    Veranstalter: igeltour Dresden

    Heilende Drogen - Arzneipflanzen im Kontext von
    Volksmedizin und Phytopharmazie

    Sie wachsen auf Brachen und am Elberadweg, sind krautige Pflanzen, Sträucher und Bäume. Pflanzen, welche pharmazeutisch angewandte Wirkstoffe enthalten, begegnen uns auch in der sächsischen Landeshauptstadt als dauerhafter Bestandteil einer stark beanspruchten und übernutzten Stadtnatur. Die angebotene Arzneipflanzenbegegnung grenzt in der Volksmedizin genutzte Heilpflanzen von pflanzlichen Wirkstoffen zur Therapiebegleitung und von Phytopharmaka zur Dauermedikation physischer und psychischer Krankheiten ab.

    Aufgrund der einsetzenden Vegetationsruhe werden Inhalte zu einer Powerpointpräsenation vermittelt und  praktische Übungen in größerem Umfang angeboten.

    Die Projektorganisatorin bedankt sich bei Frau Dr. Ditsch, Wissenschaftliche Leiterin des Botanischen Gartens, für die Kooperation bezüglich der Nutzung des Seminarraums!

  • September 2017

  • "Biotoppflege - Wiese als Lern-und Arbeitsstätte" / Schüler der Klasse 5b der 101. Oberschule Dresden

    • 28.09.2017
    • Außenstelle des Umweltzentrums Dresden, Dresden

    Biotoppflege - Wiese als Lern- und Arbeitsstätte

    Schüler der Klasse 5b rechen die zweite Mad der Wiese der Aussenstelle Prohlis des Umweltzentrums Dresden.

    Schüler erkennen und beschreiben Arzneipflanzen (Schafgarbe, Spitzwegerich...) und fertigen ein Pflanzentagebuch an.

  • "Biotoppflege - Wiese als Lern-und Arbeitsstätte" / Schüler der Klasse 5a der 101. Oberschule Dresden

    • 27.09.2017
    • Außenstelle des Umweltzentrums Dresden, Dresden

    Biotoppflege - Wiese als Lern- und Arbeitsstätte


    Schüler der Klasse 5a rechen die zweite Mad der Wiese der Aussenstelle Prohlis des Umweltzentrums Dresden.

    Schüler erkennen und beschreiben Arzneipflanzen (Schafgarbe, Spitzwegerich...) und fertigen ein Pflanzentagebuch an.

  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / Alexander-von-Humboldt-Gymnasium Werdau / Jahrgangsstufe 11 / 16 Schüler

    • 26.09.2017
    • Alexander-von-Humboldt Gymnasium, Werdau

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Scholz, Referendarin Geographie
    veranwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

  • "Heilende Drogen - Arzneipflanzen im Kontext von Phytopharmazie und Volksmedizin" / ARZNEIPFLANZENWANDERUNG

    • 22.09.2017
    • Grosser Garten & Botischer Garten der Technischen Universität Dresden, Dresden

    Veranstalter: "Igeltour Dresden"

    Heilende Drogen - Arzneipflanzen im Kontext von
    Volksmedizin und Phytopharmazie

    Sie wachsen auf Brachen und am Elberadweg, sind krautige Pflanzen, Sträucher und Bäume. Pflanzen, welche pharmazeutisch angewandte Wirkstoffe enthalten, begegnen uns auch in der sächsischen Landeshauptstadt als dauerhafter Bestandteil einer stark beanspruchten und übernutzten
    Stadtnatur. Die angebotene Arzneipflanzenwanderung grenzt in der Volksmedizin genutzte Heilpflanzen von pflanzlichen Wirkstoffen zur Therapiebegleitung und von Phytopharmaka zur Dauermedikation physischer und psychischer Krankheiten ab. Die Führung verläuft von Dresdens Großem Garten zum Botanischen Garten der Technischen Universität Dresden.

    EINE ANMELDUNG WIRD UNTER www.sachsen-im-klimawandel.de ERBETEN!


  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / Oberschule Adorf Vogtland / Klasse 10a / 20 Schüler

    • 20.09.2017
    • Oberschule Adorf Vogtland, Adorf Vogtland

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Eisoldt, Fachlehrerin Geographie
    veranwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / Oberschule Adorf Vogtland / Klasse 10b / 20 Schüler

    • 20.09.2017
    • Oberschule Adorf Vogtland, Adorf Vogtland

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Eisoldt, Fachlehrerin Geographie
    veranwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

  • "Früchte gibts später" - BNE-Ausstellungseröffnung / Richard-von-Schlieben-Oberschule Zittau

    • 06.09.2017
    • Richard-von-Schlieben-Oberschule, Zittau

    "Früchte gibts später"

    BNE-Ausstellungseröffnung an der Richard-von-Schlieben-Oberschule Zittau unter Mitwirkung des Bildungsprojektes des HdK "Sachsen im Klimawandel".

  • August 2017

  • "Heilende Drogen - Arzneipflanzen im Kontext von Phytopharmazie und Volksmedizin" / ARZNEIPFLANZENWANDERUNG / Eine Einführung für Pharmakanten an der SBG, 1. Ausbildungsjahr

    • 11.08.2017
    • Grosser Garten & Botischer Garten der Technischen Universität Dresden, Dresden

    Heilende Drogen - Arzneipflanzen im Kontext von Volksmedizin und Phytopharmazie

    Sie wachsen auf Brachen und am Elberadweg, sind krautige Pflanzen, Sträucher und Bäume. Pflanzen, welche pharmazeutisch angewandte Wirkstoffe enthalten, begegnen uns auch in der sächsischen Landeshauptstadt als dauerhafter Bestandteil einer stark beanspruchten und übernutzten Stadtnatur. Die angebotene Arzneipflanzenwanderung grenzt in der Volksmedizin genutzte Heilpflanzen von pflanzlichen Wirkstoffen zur Therapiebegleitung und von Phytopharmaka zur Dauermedikation physischer und psychischer Krankheiten ab. Die Führung verläuft von Dresdens Großem Garten zum Botanischen Garten der Technischen Universität Dresden.

     

    11082017-1-dsc04767.jpg11082017-3-dsc04771.jpg11082017-4-dsc04772.jpg
  • "Heilende Drogen - Arzneipflanzen im Kontext von Phytopharmazie und Volksmedizin" / ARZNEIPFLANZENWANDERUNG / Zwischen 13.28 Uhr und 14.00 Uhr Verkehrsstörung aller Bahnen zur Hst. Karchereallee! Deshalb "NUR" 17 Teilnehmer!

    • 04.08.2017
    • Grosser Garten & Botanischer Garten der Technischen Universität Dresden, Dresden

    Veranstalter: "Igeltour Dresden"

    Heilenden Drogen - Arzneipflanzen im Kontext von
    Volksmedizin und Phytopharmazie

    Sie wachsen auf Brachen und am Elberadweg, sind krautige Pflanzen, Sträucher und Bäume. Pflanzen, welche pharmazeutisch angewandte Wirkstoffe enthalten, begegnen uns auch in der sächsischen Landeshauptstadt als dauerhafter Bestandteil einer stark beanspruchten und übernutzten Stadtnatur. Die angebotene Arzneipflanzenwanderung grenzt in der Volksmedizin genutzte Heilpflanzen von pflanzlichen Wirkstoffen zur Therapiebegleitung und von Phytopharmaka zur Dauermedikation physischer und psychischer Krankheiten ab. Die Führung verläuft von Dresdens Großem Garten zum Botanischen Garten der Technischen Universität Dresden.

    EINE ANMELDUNG WIRD UNTER www.sachsen-im-klimawandel.de ERBETEN!

    FOTO 1 und 2 zeigen den (überdimensionierten) "Kampf" gegen zu lang? gewachsenen Zierrasen vor der Gläsernen Manufaktur in Dresden.

    FOTO 3 bis 6 geben Impressionen von der Führung wieder.

    FOTO 7 entstand am Rand des Großen Gartens.

     


    04082017-1-dsc04751.jpg04082017-2-dsc04752.jpg04082017-4-dsc04758.jpg04082017-5-dsc04759.jpg04082017-6-dsc04760.jpg04082017-7-dsc04765.jpg04082017-3-dsc04755.jpg
  • "Heilende Drogen - Arzneipflanzen im Kontext von Phytopharmazie und Volksmedizin" / ARZNEIPFLANZENBEGEGNUNGEN / Abendgymnasium Dresden / 12 Interessenten

    • 03.08.2017
    • Grosser Garten & Botischer Garten der Technischen Universität Dresden, Dresden

    Veranstalter: "Igeltour Dresden"

    Heilenden Drogen - Arzneipflanzen im Kontext von
    Volksmedizin und Phytopharmazie

    Sie wachsen auf Brachen und am Elberadweg, sind krautige Pflanzen, Sträucher und Bäume. Pflanzen, welche pharmazeutisch angewandte Wirkstoffe enthalten, begegnen uns auch in der sächsischen Landeshauptstadt als dauerhafter Bestandteil einer stark beanspruchten und übernutzten
    Stadtnatur. Die angebotene Arzneipflanzenwanderung grenzt in der Volksmedizin genutzte Heilpflanzen von pflanzlichen Wirkstoffen zur Therapiebegleitung und von Phytopharmaka zur Dauermedikation physischer und psychischer Krankheiten ab. Die Führung verläuft von Dresdens Großem Garten zum Botanischen Garten der Technischen Universität Dresden.

    Fotos 1 und 2 zeigen den Randbereich des Großen Gartens zwischen Botanischem Garten der TU Dresden und Karcherallee / Foto 1 zeigt einen dem Trockenstress von April bis Juli 2017 erlegenen Ahornbaum.
    Fotos 3 bis 5 zeigen Lehrer des Abendgymnasiums Dresden und die Projektorganisatorin während der Arzneipflanzenwanderung.

     

    03082017-grosser-garten-dresden-dsc04738.jpg03082017-dsc04739_1.jpg03083017-2-dsc04743.jpg03082017-4--dsc04748.jpg03082017-3-dsc04747.jpg
  • Juli 2017

  • "Internationale Großdemontration: 'Grenzenlose Solidarität statt G20'" / 08.07.2017 / Hamburg / 80.000 = ACHZIGTAUSEND Teilnehmer

    • 08.07.2017
    • Demoroute Stadtzentrum, Hamburg

    Hamburg steht noch?! Ja!!! Ausgewogene Berichterstattung erfordert als elementarer Bestandteil der Demokratie Fairness und Objektivität!

    "Was bleibt von diesem Gipfel? Die Rauchschwaden über Hamburg? Die Bilder von Randalen und Polizeihundertschaften?! Oder bleibt auch etwas von den politischen Inhalten des Gipfel-Chaos?!" Ja, Frau Slomka! Im "heute-journal" vom 08.07.2017 gab es 23.15 Uhr besonderen Anlass zu positiver Berichterstattung! Und tatsächlich spielten die Teilnehmer der Internationalen Großdemonstration "Grenzenlose Solidarität statt G20" eine Rolle. Leider eine grenzenlos unausgewogene!

    Zwei Tagen stand für die teilnehmenden Staats- und Regierungschefs der G20-Gipfel unter dem Motto "Eine vernetzte Welt gestalten." Traditionell traten Finanz- und Wirtschaftsfragen in den Fokus. Außerdem wandten sich die teilnehmenden Politiker unambitioniert und dem Kapital verpflichtet  dem Klimaschutz, der Energieversorgung sowie den Themen Flucht und Migration zu. Entscheidend waren für Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) als Gastgeberin die in der Agenda 2030 formulierten globalen Nachhaltigkeitsziele sowie das Pariser Klimaabkommen.
    Quelle: www.zdf.de


    Begleitet wurde dieser Gipfel von vielfältigen friedlichen Protesten, u. a. von 30 Demonstationen. Insbesondere Schüler und junge Menschen, Politiker, Gewerkschafter, Vertreter von NGO's wandten sich gegen anthropogen verursachte Arten- und Ökosystemverluste, den Raubbau an Ressourcen, den Abbau von Sozialstandards, den Ausverkauf unseres Planeten Erde.

    Randale blieben nach spontanen Gesprächen mit Teilnehmern von Demos im Vorfeld des 8. Juli eine Ausnahme, führten zu überschaubaren materiellen Verlusten und beeinflussten den Gesamtkontext nur deshalb nicht marginal, weil die Staatsmacht eskalierend sowie provozierend reagierte und ein Teil der Journalisten tendenziös und unrealistisch berichtete.

    Für den 08. Juli riefen 55 Einzelpersonen - darunter die Projektorganisatorin - und 120 linke Parteien und Initiativen zu der erwähnten Internationalen Großdemonstration auf. Achtzigtausend Menschen folgten mit vielfältigen Plakaten, Karikaturen und farbenfrohen Kostümen fröhlich und entschlossen diesem Aufruf. Was für ein Erfolg bei dieser Negativberichterstattung auch im öffentlch-rechtlichen Fernsehen!!!

    Danke dem Neuen Deutschland und der Jungen Welt für die exzellenten kritischen Beiträge und Reportagen im Vorfeld des Gipfels.

     

    Die Fotos zeigen Impressionen der Demonstration "Grenzenlose Solidarität statt G20".


    08072017-8-dsc04664.jpg08072017-11-dsc04689_1.jpg08072017-1-dsc04678.jpg08072017-10-dsc04670.jpg08072017-9-dsc04665.jpg08072017-16-dsc04696.jpg08072017-7-dsc04660.jpg08072017-2-dsc04662.jpg08072017-4-dsc04672.jpg08072017-6-dsc04702.jpg08072017-5-dsc04677.jpg08072017-3-dsc04700_2.jpg
  • Juni 2017

  • "Heilende Drogen - Arzneipflanzen im Kontext von Phytopharmazie und Volksmedizin" / ARZNEIPFLANZENWANDERUNG / 24 FÖJ-ler und 2 Betreuer

    • 26.06.2017
    • Grosser Garten & Botischer Garten, Dresden

    Veranstalter: igeltour Dresden

        Heilende Drogen
    - Arzneipflanzen im Kontext von
        Volksmedizin und Phytopharmazie

    Sie wachsen auf Brachen und am Elberadweg, sind krautige Pflanzen, Sträucher und Bäume. Pflanzen, welche pharmazeutisch angewandte Wirkstoffe enthalten, begegnen uns auch in der sächsischen Landeshauptstadt als dauerhafter Bestandteil einer stark beanspruchten und übernutzten Stadtnatur. Die angebotene Arzneipflanzenwanderung grenzt in der Volksmedizin genutzte Heilpflanzen von pflanzlichen Wirkstoffen zur Therapiebegleitung und von Phytopharmaka zur Dauermedikation physischer und psychischer Krankheiten ab. Die Führung verläuft von Dresdens Großem Garten zum Botanischen Garten der Technischen Universität Dresden.

    26062017-1-dsc04612.jpg2606107-9-dsc04625.jpg26062017-8-dsc04629.jpg260620127-3-dsc04622.jpg26062017-2-dsc04636.jpg
  • Unterstützung des Aufbaus eines naturnahen Hainbuchen-Winterlinden-Traubeneichenwaldes

    • 20.06.2017
    • NABU - HdK-Bildungsprojekt "Sachsen im Klimawandel" - 101. Oberschule Dresden, Dölzschen: Ecke Wurgwitzer Straße/Jochhöh

    Pflegeeinsatz zur Unterstützung des Aufbaus eines naturnahen Hainbuchen-Winterlinden-Traubeneichenwaldes

    Kooperationspartner:
    Herr Dr. Karl-Hartmut Müller
    Frau Aehlig, Klassenlehrerin
    Schüler der Klasse 9a der 101. Oberschule
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin

    Geplant ist, in Dölzschen einen naturnahen Hainbuchen-Winterlinden-Traubeneichenwald (mit Hilfe von Initialpflanzungen und anschließender Sukzession) aufzubauen. Die vorgesehene Fläche war mit zahlreichen Hybridpappeln bestanden, die nicht alle vollständig gerodet wurden. Durch das Zurückschneiden/Sägen der zahlreichen Hybridpappeltriebe (Finger- bis Armstärke), leisten Schüler der Klasse 9a der 101. Oberschule Dresden einen wertvollen Beitrag beim Aufbau eines naturnahmen Mischwaldes.

    Als Projektorganisatorin bedanke ich mich herzlich bei Herrn Dr. Müller, Frau Aehlig und den FÜNF mitwirkenden Schülern der Klasse 9a der 101. Oberschule für die Organisation und Durchführung der Pflegemaßnahme.

    20062017-1-dsc04595.jpg20062017-2-dsc04596.jpg20062017-3-dsc04597.jpg20062017-4-dsc04598.jpg
  • "Heilende Drogen - Arzneipflanzen im Kontext von Phytopharmazie und Volksmedizin" / ARZNEIPFLANZENWANDERUNG / 16 Teilnehmer

    • 12.06.2017
    • Grosser Garten & Botischer Garten der Technischen Universität Dresden, Dresden

    Veranstalter: "Igeltour Dresden"

    Heilende Drogen - Arzneipflanzen im Kontext von
    Volksmedizin und Phytopharmazie

    Sie wachsen auf Brachen und am Elberadweg, sind krautige Pflanzen, Sträucher und Bäume. Pflanzen, welche pharmazeutisch angewandte Wirkstoffe enthalten, begegnen uns auch in der sächsischen Landeshauptstadt als dauerhafter Bestandteil einer stark beanspruchten und übernutzten
    Stadtnatur. Die angebotene Arzneipflanzenwanderung grenzt in der Volksmedizin genutzte Heilpflanzen von pflanzlichen Wirkstoffen zur Therapiebegleitung und von Phytopharmaka zur Dauermedikation physischer und psychischer Krankheiten ab. Die Führung verläuft von Dresdens Großem Garten zum Botanischen Garten der Technischen Universität Dresden.

    EINE ANMELDUNG WIRD UNTER www.sachsen-im-klimawandel.de ERBETEN!


    12062017-1-dsc04566.jpg12062017-2-dsc04574.jpg12062017-5-dsc04582.jpg12062017-6-dsc04584.jpg
  • "Auswirkungen des Klimawandels auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme" / Evangelische Zinzendorf-Schulen Herrnhut / Klasse 10b / 22 Schüler

    • 06.06.2017
    • Evangelische Zinzendorf-Schulen Herrnhut, Herrnhut

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Krohn, Fachlehrerin Geographie
    veranwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    verantwortliche Referentin:
    Dr. rer. nat. habil. Siegfried Slobodda, Referent im LfULG a.D.
    "Biodiversität und Klimawandel - Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme Sachsens im Visier"

    06062017-2-1-dsc04558.jpg
  • "Auswirkungen des Klimawandels auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme" / Evangelische Zinzendorf-Schulen Herrnhut / Klasse 10a / 24 Schüler

    • 06.06.2017

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Krohn, Fachlehrerin Geographie
    veranwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    verantwortliche Referentin:
    Dr. rer. nat. habil. Siegfried Slobodda, Referent im LfULG a.D.
    "Biodiversität und Klimawandel - Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme Sachsens im Visier"

    06062017-1-1-dsc04552.jpg06062017-1-3-dsc04555.jpg
  • Mai 2017

  • Unterstützung des "Bergwaldprojektes e.V". EINSATZ FÜR DIE NATUR OBERHOF, THÜRINGER WALD

    • 28.05.2017
    • Thüringer Wald, Oberhof

    OBERHOF, THÜRINGER WALD / Projekt 22D / PFLANZUNG - WALDENTWICKLUNG - WALDPFLEGE

    Bergwaldprojekt konkret
    Einsatz für eine Vielfalt an Standort gerechten Baumarten im Thüringer Wald
    PROJEKT 22D THÜRINGER WALD / NÄHE BIOSPHÄRENRESERVAT THÜRINGER WALD
    Einsatz für die Natur durch die Projektorganisatorin bei der Waldpflege vom 29. Mai bis 02. Juni 2017

    Bergwaldprojekt national
    Einsatz für heimische Waldökosysteme seit über 25 Jahren
    Bergwaldprojekt europäisch
    Einsatz für Waldökosysteme in Österreich, in der Schweiz und in Spanien

    "Das Bergwaldprojekt e.V. engagiert sich als gemeinnütziger Verein seit über 25 Jahren für den Schutz und den Erhalt der heimischen Waldökosysteme - nicht nur in den Bergwäldern der Alpen, sondern auch in den deutschen Mittelgebirgen, Nationalparken, Biosphärenreservaten, auf den nationalen Naturerbeflächen sowie in den Alpenanrainerstaaten Deutschlands und darüber hinaus.

    Mit dem Einsatz für die Natur leisten Freiwillige einen konkreten Beitrag zur Stabilisierung und zur Verbesserung der ökologischen Situation.

    Unter der Regie des gemeinnützigen Vereins Bergwaldprojekt e.V. pflanzten Freiwillige mehr als 2 Millionen Bäume, pflegten hunderte Hektar Wald und Biotope, sarnierten Schutzwälder,  renaturierten viele Wildbäche und vernässten dutzende Hochmoore wieder."
    Quelle: frei nach Bergwaldprojekt e.V. Jahresprogramm 2017

    In einem geringfügigen Zeitraum bis zur Vorbereitung des Schuljahres 2017/2018 und in der beinahe einzigen Woche bis zum Schuljahresende ohne Nachfrage von Bildungsmodulen war es der Projektorganisatorin auch in diesem Jahr ein ausdrückliches Bedürfnis, nachhaltigen Waldumbau, in diesem Jahr im Thüringer Wald, zu unterstützen!

    Der Thüringer Wald im erweiterten Sinn ist ein etwa 150 km langes, 35 km breites, bis 982,9 m ü. NHN hohes (Großer Beerberg) und waldreiches Mittelgebirge im Freistaat Thüringen (Deutschland).

    Thüringer Wald im engeren Sinn bezeichnet davon nur den nordwestlichen Teil, der als Kammgebirge bis knapp südöstlich von Neustadt am Rennsteig reicht. Das bis 867 m hohe Mittelgebirge südöstlich der Linie Lichtenau – (Schleusegrund) – Schönbrunn – Gießübel – Altenfeld – Gehren wird demgegenüber Thüringer Schiefergebirge genannt.

    Die naturräumlichen Haupteinheiten Thüringer Wald und Thüringer Schiefergebirge sind Teil des Thüringisch-Fränkischen Mittelgebirges, das sich nach Südosten bis zum Fichtelgebirge fortsetzt.
    Quelle:wikipedia

    Das Biosphärenreservat Thüringer Wald umfasst eine Fläche von 33.672,29 ha. Die Kernzone bilden u. a. der Vessertal-Nahetal-Stelzenwiesengrund, die Schüßlersgrund- Roten Klippen, der Oberlauf der Gabeltäler. Die Pflegezone ist u. a. geprägt durch die Schleusegrund-Wiesen, den Ackerterrassen bei Heubach und die Fehrenbacher Schweiz.

    Innerhalb des Projektes 22D wurden 500 Meter schadhaften Zauns, welcher eine Douglasien-Weißtannen-Schonung vor Wildschäden schützte, von Vegetation bis zu einem Meter innerhalb und ausserhalb der künstlichen Barriere freigeschnitten und dieser Zaun neu gesetzt. Auf vier weiteren Flächen befreiten die am Projekt freiwillig Mitwirkenden die gleichfalls zum Teil an Spannung nachlassenden, durch umgestürtzte Bäume zerstörten, Zäune von dichtem Strauch- und Baumbewuchs.
    Für die Nadelbaumarten Douglasie und Weißtanne, welche zur ökologischen Stabilisierung der von Gemeinen Fichten dominierten Thüringer Forste gepflanzt wurden und werden, ist ein  mindestens 30-jähriger Schutz vor Rot- und Rehwildabschälungen und -verbiss durch intakte Umzäunungen erforderlich. In diesen 30 Jahren sind die Umzäunungen mindestens vier Mal auszubessern bzw. zu erneuern. Diese Arbeit umfasst das körperlich herausfordernde Straffen bzw. Erneuern von Drahtgeflechtumzäunungen sowie das physisch besonders anstrengende Erneuern der tragenden und stützenden Eichenholzpfähle und -scheren. Gleichfalls stellen die zu leistendenden Vorarbeiten, das Freischneiden der Zäune von die Arbeiten hindernden Sträuchern und Gehölzen (häufig von Bergahorn, Brombeere, Eberesche, Gemeiner Fichte, Feldahorn, Höhenkiefer, Holunder, Rotbuche) einen körperlichen Kraftaufwand dar.

    Die Arbeiten erfolgten in von Dürre- und Hitzestress gekennzeichneten Fichtenforsten: vier der bisher fünf Monate im Jahr 2017 registrierte die nächst gelegene DWD-Station Meiningen gegenüber der KNP 1961 - 1990 wärmer als normal. Unter diesen Monaten fiel der März 2017 4,5 grd. C höher,  der Februar 2017 3,4 grd. C höher und der Mai 2017 2,5 grd. C höher aus  als die langjährigen Monatsmittel der zugrunde gelegten KNP! Gravierende Niederschlagsdefizite wurden im Januar, im Februar und  im April registriert! Nach einem niederschlagsreichen Mai, der die Niederschlagsverluste der letzten Monate nicht ansatzweise kompensieren konnte, wurden bis zum 4. Juni 2017 21 Prozent des Niederschlags der KNP 1961 bis 1990 erreicht.

    Diese seit 1980 an Intensität und Häufigkeit zunehmenden Extremsituationen stellen ganz besonders für die Gemeine Fichte und die neu renaturierten Regenmoore im Thüringer Wald Existenz bedrohliche Stresssituationen dar.  Mit 38 Prozent am Gesamtbaumbestand stellt die Gemeine Fichte den Charakterbaum im Thüringer Wald dar.

     
    Fotos:
      1 - 3   Meteorologisches Meßfeld Oberhof/Thür.  
     4 -5 Unterkunft der Teilnehmer*Innen des Bergwaldprojektes 22 D (Suhler Hütte)
      6        Schneehöhen und Stärke von Kyrill an Suhler Hütte

      7 - 9  Gemeine Fichte / Stützwurzelsysteme / Trockenschäde
    10   Weißtanne, die im Zuge des nachhaltigen Waldumbaus und der ökologischen Stabilisierung in Fichtenforste insbesondere in Mittelgebirgen eingebracht wird / 30-jährige Umzäunungen schonen die Bestände vor Wildschäden
    12 - 13  Freischneiden eines zu erneuerenden Zaunes
    14 - 16  erneuerte Zaunpfähle und Scheren aus Eichenholz
    18         Biker, die illegal im Biosphäerenreservat Vessertal fahren, werden vom verantwortlichen Revierförster kritisiert
    20 - 22  Exkursion auf den Schneekopf im Biosphärenreservat Vessertal
    23 - 26  Botanische Kleinode



     

     

    28052017-1--met-station-dsc04528_1.jpg28052017-3-dsc04462.jpg28052017-2--dsc04461.jpg28052017-4-kyrill-dsc04538.jpg28052017-5-dsc04493.jpg28052017-0-dsc04526.jpg28052017-10-dsc04491.jpg28052017-11-dsc04507.jpg28052017-12-dsc04506.jpg28052017-13-dsc04504.jpg28052017-14-dsc04512.jpg28052017-15-dsc04468.jpg28052017-16-dsc04474.jpg28052017-17-dsc04513.jpg28052017-18-dsc04520.jpg28052017-19-dsc04519.jpg28052017-21-dsc04523.jpg28052017-24-dsc04545.jpg28052017-25-dsc04546.jpg28052017-22-dsc04460-2.jpg28052017-23-dsc04539.jpg28052017-27-dsc04549.jpg28052017-6-dsc04496_1.jpg28052017-7-dsc04502_1.jpg28052017-8-dsc04500_1.jpg28052017-9-dsc04503_1.jpg28052017-28-dsc04550.jpg
  • "Biodiversität und Klimawandel - Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme Sachsens im Visier" / Städtisches Gymnasium Mittweida / Jahrgangsstufe 11 / 20 Schüler

    • 18.05.2017
    • Städtisches Gymnasium, Mittweida

    verantwortlicher Pädagoge:
    Herr Claus, Fachlehrer Biologie
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Biodiversität und Klimawandel - Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme Sachsens im Visier"

    18052017-dsc04455.jpg
  • Hochschultage für ökosoziale Marktwirtschaft und Nachhaltigkeit der Technischen Universität Dresden

    • 12.05.2017
    • Technische Universität Dresden, Dresden

    Hochschultage für ökosoziale Marktwirtschaft und Nachhaltigkeit der Technischen Universität Dresden

    ab 17.00 Uhr Standbetreuung

    18.30 - 20.00 Uhr Vernetzungstreffen

    12052017-1-dsc04448.jpg12052017-2-dsc04447.jpg12052017-3-dsc04451.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / Gymnasium Schkeuditz / Jahrgangsstufe 11 / SCHILF II & 15 Schüler

    • 09.05.2017
    • Gymnasium Schkeuditz, Schkeuditz

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Wicha, Fachlehrerin Geographie und vier Kollegen
    veranwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    09052017-2-2-dsc04442.jpg09052017-2-1-dsc04444.jpg
  • "Folgen des Klimawandels für Arten und Lebensgemeinschaften im Ökosystem Forst und naturnahen Wald Sachsens" / Gymnasium Schkeuditz / Jahrgangsstufe 11 / SCHILF I & 15 Schüler

    • 09.05.2017
    • Gymnasium Schkeuditz, Schkeuditz

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Wicha, Fachlehrerin Geographie und Pädagogen
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Folgen des Klimawandels für Arten und Lebensgemeinschaften im Forst und im naturnahen Wald Sachsens" mit Schwerpunkt Elbe-Luppe-Aue bei Schkeuditz

    09052017-1-2-dsc04435.jpg09052917-1-1-dsc04433.jpg
  • "Gehölzplanzung im Gemeinschaftsgarten Prohlis"

    • 05.05.2017
    • Plant for the planet / Lokale Agenda 21 für Dresden e.V. / ausschließlich praktisch unterstützt vom Bildungsprojekt des HdK Sachsen im Klimawandel, Dresden

    Gehölzpflanzung im Gemeinschaftsgarten Prohlis

    Schülerinnen   und   Schüler   verschiedener   Dresdner Bildungseinrichtungen   pflanzten  Obstbäume  und Beerensträucher  auf  dem  Gelände  des  künftigen Gemeinschaftsgartens    Prohlis.   Veranstaltet  wurde   diese   Maßnahme   von Plant vor the planet  und  der  Lokalen Agenda 21 für Dresden e.V.,  ausschließlich  praktisch unterstützt   von   dem   Bildungsprojekt  des HdK Sachsen im  Klimawandel.

    Die  Organisatorin  des  Bildungsprojektes  Sachsen im  Klimawandel  distanziert  sich  zu  einhundert Prozent  von  der  Verteilung   (nicht  zertifizierter) Bananen   und   Tetrapackgetränken   an   die   an   der Pflanzung  mitwirkenden  Schülerinnen  und  Schüler! Sie  war  in  die  Vorbereitung  dieser  Aktion  NICHT  eingebunden!


    05052017-2-dsc04420.jpg05052017-3-dsc04423.jpg05052017-4-dsc04427.jpg
  • "Biodiversität und Klimawandel - Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme Sachsens im Visier" / Oberschule Schönfeld / Klasse 10a / 30 Schüler

    • 03.05.2017
    • Oberschule Schönfeld, Schönfeld

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Großmann, Fachlehrerin Geographie
    verantwortlicher Referent:
    Michael Westphal, Dipl.-Hydrologe
    "Klimawandel im Anthropozän"
    verantwortlicher Referent:
    Michael Westphal, Dipl.-Hydrologe
    "Biodiversität und Klimawandel - Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme Sachsens im Visier"

    03052017-1-dsc04414.jpg
  • Exkursion zum Seminar "Folgen des Klimawandels für Arten und Lebensgemeinschaften im Forst und naturnahen Wald Sachsens" am Gymnasium Schkeuditz

    • 01.05.2017
    • Gymnasium Schkeuditz, Schkeuditz

    EXKURSION IN DIE ELSTER-LUPPE-AUE BEI SCHKEUDITZ anläßlich des Seminars

    "Folgen  des Klimawandels für Arten und Lebensgemeinschaften im Forst und naturnahen Wald Sachsens" mit dem Schwerpunkt: Faszination Elbe-Luppe-Aue bei Schkeuditz

    am 09.05.2017 am Gymnasium Schkeuditz

    01052017-46-dsc04401.jpg01052017-45-dsc04345.jpg01052017-3-dsc04327.jpg01052017-9-dsc04343.jpg01052017-8-dsc04342.jpg01052017-7-dsc04333.jpg01052017-6-dsc04332.jpg01052017-12-dsc04375.jpg01052017-19-dsc04338.jpg01052017-20-dsc04364.jpg01052017-23-dsc04397.jpg01052017-22-dsc04376.jpg01052017-28-dsc04385.jpg01052017-28-dsc04365.jpg01052017-27-dsc04340.jpg01052017-26-dsc04341.jpg01052017-31-dsc04371.jpg01052017-34--dsc04381.jpg
  • April 2017

  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / Oberschule Schönfeld / Klasse 10b / 24 Schüler

    • 26.04.2017
    • Oberschule Schönfeld, Schönfeld

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Großmann, Fachlehrerin Geographie
    veranwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

     

    Foto 1: Bahnhofsgebäude Lampertswalde - Dem Verfall preisgegeben
    Foto 2 & Foto 3: Radikalverstümmelung an Linden in Lampertswalde
    Foto 4: Seminar

    26042017-4-dsc04322.jpg26042017-3-dsc04321.jpg26042017-2-dsc04320.jpg26042017-1-dsc04315.jpg
  • "Heilende Drogen - Arzneipflanzen im Kontext von Phytopharmazie und Volksmedizin" / ARZNEIPFLANZENWANDERUNG / 16 Teilnehmer

    • 23.04.2017
    • Grosser Garten & Botischer Garten der Technischen Universität Dresden, Dresden

    Veranstalter: "Igeltour Dresden"

    Heilende Drogen - Arzneipflanzen im Kontext von
    Volksmedizin und Phytopharmazie

    Sie wachsen auf Brachen und am Elberadweg, sind krautige Pflanzen, Sträucher und Bäume. Pflanzen, welche pharmazeutisch angewandte Wirkstoffe enthalten, begegnen uns auch in der sächsischen Landeshauptstadt als dauerhafter Bestandteil einer stark beanspruchten und übernutzten
    Stadtnatur. Die angebotene Arzneipflanzenwanderung grenzt in der Volksmedizin genutzte Heilpflanzen von pflanzlichen Wirkstoffen zur Therapiebegleitung und von Phytopharmaka zur Dauermedikation physischer und psychischer Krankheiten ab. Die Führung verläuft von Dresdens Großem Garten zum Botanischen Garten der Technischen Universität Dresden.

    EINE ANMELDUNG WIRD UNTER www.sachsen-im-klimawandel.de ERBETEN!

    Bei der Jahreszeit entsprechendem, unbeständigen, kühlen Wetter nahmen 16 sehr interessierte DresdnerInnen an der zwei Stunden und 40 Minuten dauernden Wanderung teil.

    23042017-2-dsc04300.jpg23042017-6-dsc04309.jpg23042017-1-dsc04299.jpg23042017-8-dsc04312.jpg23042017-3.jpg23042017-5-dsc04304.jpg
  • "Folgen des Klimawandels für Arten und Lebensgemeinschaften im Ökosystem Wald" / Schule an der Weinau Zittau / Klasse 7b / 25 Schüler

    • 11.04.2017
    • Schule an der Weinau, Zittau

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Rudolph Fachlehrerin Biologie
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Folgen des Klimawandels für Arten und Lebensgemeinschaften im Ökosystem Wald"

    11042017-2-dsc04261.jpg
  • "Folgen des Klimawandels für Arten und Lebensgemeinschaften im Ökosystem Wald" / Schule an der Weinau Zittau / Klasse 7a / 25 Schüler

    • 11.04.2017
    • Schule an der Weinau, Zittau

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Rudolph, Fachlehrerin Biologie
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Folgen des Klimawandels für Arten und Lebensgemeinschaften im Ökosystem Wald"

    11042017-1-dsc04253.jpg
  • "Sachsens Natur und Volkswirtschaft im Klimawandel" SEMINAR ÜBER VIER UNTERRICHTSSTUNDEN / Geschwister-Scholl-Gymnasium Nossen / Jahrgangsstufe 11 / 35 Schüler

    • 05.04.2017
    • Geschwister-Scholl-Gymnasium, Nossen

    SEMINAR ÜBER VIER UNTERRICHTSSTUNDEN
    verantwortlicher Pädagoge:
    Herr Feustel, Fachlehrer Biologie
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsens Natur und Volkswirtschaft im Klimawandel"

    Seminar mit starkem Bezug auf Baumarten im Klimawandel und Übungen für Schülerinnen und Schüler

    05042017-4-dsc04272-2.jpg05042017-1-dsc04269.jpg05042017-7-dsc04283.jpg
  • März 2017

  • "Biodiversität und Klimawandel - Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme Sachsens im Visier" / Christliche Schule Dresden / Jahrgangsstufe 11 / 18 Schüler

    • 29.03.2017
    • Christliche Schule, Dresden

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Schmitt, Fachlehrer Biologie
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Biodiversität und Klimawandel - Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme Sachsens im Visier"

    29032017-2-dsc04264.jpg29032017-3-dsc04266.jpg
  • "Auswirkungen des Klimawandels auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme" / 1. Oberschule Kamenz / Klasse 10b / 22 Schüler

    • 28.03.2017
    • 1. Oberschule Kamenz, Kamenz

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Wolf, Fachlehrerin Biologie
    verantwortliche Referenten:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    Dr. rer. nat. habil. Siegfried Slobodda, Referent im LfULG a.D.
    "Auswirkungen des Klimawandels auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme"

    28032017-ii-2-dsc04259.jpg28032017-ii-1-dsc04258.jpg
  • "Auswirkungen des Klimawandels auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme" / 1. Oberschule Kamenz / Klasse 10a / 24 Schüler

    • 28.03.2017
    • 1. Oberschule Kamenz, Kamenz

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Wolf, Fachlehrerin Biologie
    verantwortliche Referenten:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    Dr. rer. nat. habil. Siegfried Slobodda, Referent im LfULG a.D.
    "Auswirkungen des Klimawandels auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme"

    28032017-i-2-dsc04257.jpg28032017-i-1-dsc04254.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / Oberschule Pieschen / Klasse 10a / 28 Schüler

    • 22.03.2017
    • Oberschule Pieschen, Dresden

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Lutz, Fachlehrerin Geographie
    veranwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    22032017-2-i-dsc04213.jpg22032017-1-i-dsc04210.jpg
  • "Auswirkungen des Klimawandels auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme" / Oberschule Pieschen / Klasse 10b / 28 Schüler

    • 22.03.2017
    • Oberschule Pieschen, Dresden

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Lutz, Fachlehrerin Biologie
    veranwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    verantwortlicher Referent:
    Dr. rer. nat. habil. Siegfried Slobodda, Referent im LfIULG a. D.
    "Auswirkungen des Klimawandels auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme"

    22032017-1-ii-dsc04216.jpg22032017-2-ii-dsc04217.jpg
  • L 09662 FOBI in Leipzig "Biodiversität und Klimawandel - Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme Sachsens im Visier"

    • 21.03.2017
    • Sächsische Bildungsagentur, Leipzig

    Aufgrund einer bereits im Oktober 2016 ausreichenden Zahl von Teilnehmerinnen und Teilnehmern findet die FOBI L 09662 definitiv statt.

    L 09662
    "Biodiversität und Klimawandel - Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme Sachsens im Visier"

    AGENDA

    Zwei-Prozent-„ziel" kontra Zwei-Grad-Grenze – Biodiversitäts- und Ökosystemverluste im Kontext von Ökonomie und Globalisierung – Eine thematische Einordnung / Filmsequenz
    Kerstin Richter, Dipl.-Ingenieur f. Pharmazie (FH), Medienmanagerin (VWA

    Was noch nicht im Lehrbuch steht: Klima in Rekordlaune – Aktuelle Entwicklungen und Interpretationen des globalen und regionalen Klimawandels / Filmsequenz
    Udo Mellentin, Dipl.-Hydrologe

    Auswirkungen des Klimawandels auf die heimische biologische Vielfalt - Verlierer und Gewinner bei Lebensräumen und Arten / Filmsequenz
    Siegfried Slobodda, Dr. rer. nat. habil.

    Die Pflanzenphänologie als Spiegel des Klimawandels
    Falk Böttcher, MBA, Agrarmeteorologe


    BESCHREIBUNG

    Allein der durch den Klimawandel verursachte Verlust an wildlebenden Pflanzen- und Tierarten wird von Experten auf 30 Prozent geschätzt! ( Olaf Tschimpke, NABU )
    Dr. rer. nat. habil Siegfried Slobodda, Referent des LfULG a. D., Dipl.-Hydrologe Udo Mellentin, Agrarmeteorologe, MBA Falk Böttcher, DWD und Kerstin Richter, HdK, Organisatorin des mehrfach ausgezeichneten Bildungsprojektes des Hauses der Kongresse für Umwelt - Bau - Verkehr Dresden e. V. „Sachsen im Klimawandel" stellen Ihnen nach einer Analyse und Projektion der globalen und der regionalen Erderwärmung die derzeitigen und künftigen Auswirkungen des Klimawandels auf die heimische Tier- und Pflanzenwelt vor. Beginnend mit den heutigen und prognostizierten Folgen der Erderwärmung in Sachsen durch Udo Mellentin wendet sich Dr. Siegfried Slobodda den Konsequenzen einer durch anthropogene Einflüsse und vielfältige Nutzungsinteressen stark geprägten und beanspruchten Natur z. B. auf Hitze- und Dürreperioden zunehmender Intensität und Häufigkeit im Frühjahr/Frühsommer insbesondere aus regionaler Perspektive zu. Falk Böttcher ist den Reaktionen der Pflanzen- und Tierwelt auf differenzierte Wärme- und Lichtreize auf der Spur. Welche Erfahrungen brachten die beiden im Biologieunterricht höherer Klassen und Jahrgangsstufen angesiedelten Seminare? Wie nehmen Jugendliche weitere Angebote des HdK-Bildungsprojektes an?, bespricht die Projektorganisatorin Kerstin Richter abschließend.


    Ziele:
    Wissenschaftlich fundierte Fakten und Erkenntnisse der aktuellen und prognostizierten globalen Erderwärmung werden weitergegeben und Wissenschaftlich fundierte Fakten und Erkenntnisse der aktuellen und prognostizierten globalen Erderwärmung werden weitergegeben und internationale, europäische, nationale und individuelle Erfordernisse zur Begrenzung von Emissionen benannt.
    Derzeitige und zu erwartende Veränderungen im Artengefüge, innerhalb jahrtausende lang bestehenden Biozönosen und in besonderer Weise von gleichmäßiger Wasserzufuhr abhängiger Ökosysteme werden besprochen.
    Die Folgen der aktuellen Erwärmung auf die Pflanzenwelt in Sachsen werden anhand von phänologischen Beobachtungen erläutert und zur Diskussion gestellt.
    Die Hauptinhalte der zwei Seminare „Auswirkungen des Klimawandels auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme sowie auf Arten und Lebensgemeinschaften im Ökosys-
    tem Wald" sowie Erfahrungen aller drei angebotenen Seminare für den Geographie- und Biologieunterricht werden dargestellt und mit Ihnen erörtert.

    Zielgruppe:
    Lehrkräfte der Fächer Biologie und Geographie an Oberschulen, Gymnasien und Beruflichen Schulzentren

    Veranstaltunsort:
    Fortbildungszentrum der SBA, Regionalstelle Leipzig, Nonnenstr. 42d, 04229 Leipzig

    21032017-3-dsc04208.jpg21032017-2-dsc04207.jpg21032017-1-dsc04205.jpg
  • Februar 2017

  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / Evangelische Schulgemeinschaft Erzgebirge / Klasse 10 / 28 Schüler

    • 09.02.2017
    • Evangelische Schulgemeinschaft Erzgebirge, Annaberg-Buchholz

    verantwortlicher Pädagoge:
    Herr Hermann, Fachlehrer Geographie
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    09022017-dsc04196.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / Evangelische Schulgemeinschaft Erzgebirge / Jahrgangsstufe 11 / 50 Schüler

    • 08.02.2017
    • Evangelische Schulgemeinschaft Erzgebirge, Annaberg-Buchholz

    verantwortlicher Pädagoge:
    Herr Hermann, Fachlehrer Geographie
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    08022017-1-dsc04183-2.jpg
  • "Folgen des Klimawandels für Arten und Lebensgemeinschaften im Ökosystem Wald" / Arthur-Kießling-Oberschule Königsbrück / Klasse 10 / 26 Schüler

    • 03.02.2017
    • Arthur-Kießling-Oberschule, Königsbrück

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Ebert, Fachlehrerin Biologie / Frau Kopischke, Fachlehrerin Geographie
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Folgen des Klimawandels für Arten und Lebensgemeinschaften im Ökosystem Wald"

    03022017-1-dsc04180.jpg03022017-2-dsc04178.jpg
  • Januar 2017

  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / Oberschule Bischofswerda / Klasse 10 / 40 Schüler

    • 30.01.2017
    • Oberschule Bischofswerda, Bischofswerda

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Lorenz, Fachlehrerin Geographie
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    30012017-dsc04176.jpg
  • "Biodiversität und Klimawandel - Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme Sachsens im Visier" / Christliche Schule Dresden / Jahrgangsstufe 11 / 18 Schüler

    • 25.01.2017
    • Christliche Schule, Dresden

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Schmitt, Fachlehrer Biologie
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Biodiversität und Klimawandel - Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme Sachsens im Visier"

    Aus organisatorischen Gründen betrug die Seminarlänge 45 Minuten. Der Nachfrage der Projektorganisatorin nach einem weiteren Seminar über 90 Minuten stimmten ausnahmlos alle Schülerinnen und Schüler zu.

    25012017-dsc04173.jpg
  • "Biodiversität und Klimawandel - Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme Sachsens im Visier" / Oberschule Niesky / Klasse 10 / 30 Schüler

    • 09.01.2017
    • Oberschule Niesky, Niesky

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Scholz-Kunitz, Schulleiterin, Fachlehrerin Biologie
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Biodiversität und Klimawandel - Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme Sachsens im Visier"

    09012017-dsc04174.jpg
  • "Biodiversität und Klimawandel - Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme Sachsens im Visier" / TRIAS Oberschule Elsterberg / Klasse 10 / 22 Schüler

    • 06.01.2017
    • TRIAS Oberschule Elsterberg, Elsterberg

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Franke, Fachlehrerin Geographie
    veranwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Biodiversität und Klimawandel - Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme Sachsens im Visier"

    06012017-1-dsc04162_1.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / 55. Oberschule Dresden / Klasse 10c / 22 Schüler

    • 05.01.2017
    • 55. Oberschule, Dresden

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Zimmermann, Fachlehrerin Geographie
    veranwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    verantwortlicher Referent:
    Michael Westphal, Dipl.-Hydrologe
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    05012017-dsc04156-2.jpg
  • Dezember 2016

  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / 55. Oberschule Dresden / Klasse 10b / 22 Schüler

    • 22.12.2016
    • 55. Oberschule, Dresden

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Weiß, Fachlehrerin Geographie
    veranwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    verantwortlicher Referent:
    Michael Westphal, Dipl.-Hydrologe, Dipl.-Landschaftsökologe
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    22122016-2-dsc04153.jpg22122016-dsc04154.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / Léon-Faucoult-Gymnasium Hoyerswerda / Jahrgangsstufe 11 / 15 Schüler

    • 09.12.2016
    • Léon-Faucoult-Gymnasium, Hoyerswerda

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Jonack, Fachlehrerin Biologie
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    09122016-1-dsc04109.jpg09122016-2-dsc04110.jpg
  • "HdK pro Bildung - Angebote des Hauses der Kongresse für Umwelt - Bau - Verkehr Dresden e.V. für Schüler, Pädagogen und Interessierte" / Frau Dr. Dressel-Zagatowski, Schulleiterin, Kollegium der 101. Oberschule Dresden

    • 08.12.2016
    • 101. Oberschule, Dresden

    1. "Stoffkreislaufmanagement - eine Generationen übergreifende Herausforderung"
    Referent: Herr Dr. rer. nat. habil. Dietmar Lohmann,
    Geschäftsführer HdK


    2. "Sachsen im Klimawandel - Ein Bildungsprojekt des HdK lernte laufen"

    Seminare, Aufforstungen, SCHILF & FOBIS, Projekttage, Waldpädagogische Führungen, Natur- und Landschaftsführungen, Podiumsdiskussionen für Schüler, Pädagogen und Interessierte

    Zukunftsvisionen
    Referentin: Kerstin Richter, Projektorganisatorin



  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / Léon-Faucoult-Gymnasium Hoyerswerda / Jahrgangsstufe 11 / 15 Schüler

    • 06.12.2016
    • Léon-Faucoult-Gymnasium, Hoyerswerda

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Jonack, Fachlehrerin Biologie
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    06122016-1-dsc04121.jpg06122016-2-dsc04117.jpg
  • November 2016

  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / Julius-Ambrosius-Hülße-Gymnasium Dresden / Jahrgangsstufe 11 / 22 Schüler

    • 14.11.2016
    • Julius-Ambrosius-Hülße-Gymnasium, Dresden

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Kluge, Fachlehrerin Geographie
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    14112016-dsc04112-2.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / Julius-Ambrosius-Hülße-Gymnasium Dresden / Jahrgangsstufe 11 / 22 Schüler

    • 10.11.2016
    • Julius-Ambrosius-Hülße-Gymnasium, Dresden

    verantwortliche Pädagogin:
    Herr Döring, Fachlehrer Geographie
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    10112016-2-dsc04107.jpg10112016-1-dsc04108.jpg
  • Oktober 2016

  • "Tag der Vereinten Nationen" "NACHHALTIGKEIT ENTDECKEN - 17 ZIELE FÜR EINE BESSERE WELT" Erlebnismesse

    • 28.10.2016
    • World-Trade-Center Dresden, Halle, Dresden

    "NACHHALTIGKEIT ENTDECKEN - 17 ZIELE FÜR EINE NACHHALTIGE WELT"

    Erlebnismesse im World Trade Center Dresden von 09.00 - 17.00 Uhr

    Das Bildungsprojekt des Hauses der Kongresse für Umwelt-Bau-Verkehr Dresden e. V. "Sachsen im Klimawandel" beteiligt sich insbeondere mit Waldpädagogischen Führungen, konzipiert für Grundschülerinnen und Grundschüler, sowie Seminaren zu den gegenwärtigen und den künftigen Folgen des globalen und regionalen Klimawandels sowie zu den gesellschaftlichen und individuellen Erfordernissen einer Folgenbegrenzung, konzipiert für Schülerinnen und Schüler höherer Klassen und Jahrgangsstufen an Oberschulen und Gymnasien, an den Veranstaltungen zum in Dresden organisierten Tag der Vereinten Nationen.

    Die Fotos zeigen die Projektorganisatorin am Stand des Bildungsprojektes des Hauses der Kongresse für Umwelt - Bau - Verkehr Dresden e.V. "Sachsen im Klimawandel".

    28102016-3-dsc04076.jpg28102016-2-dsc04077.jpg28102016-1-dsc04072.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / 55. Oberschule Dresden / Klasse 10a / 22 Schüler

    • 25.10.2016
    • 55. Oberschule, Dresden

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Macher, Fachlehrerin Geographie
    veranwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    25102016-2-dsc04066.jpg
  • "Folgen des Klimawandels für Arten und Lebensgemeinschaften im Ökosystem Wald" / Hoga-Schulen Dresden / Klasse 10 / 22 Schüler

    • 25.10.2016
    • Hoga-Schulen, Dresden

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Burgemeister, Fachlehrerin Biologie
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Folgen des Klimawandels für Arten und Lebensgemeinschaften im Ökosystem Wald"

    25102016-3-dsc04071.jpg
  • "Tag der Vereinten Nationen" "NACHHALTIGKEIT ENTDECKEN - 17 ZIELE FÜR EINE BESSERE WELT" Seminare an 55. Oberschule Dresden und an HOGA-Schule Dresden

    • 24.10.2016
    • Stadtgebiet, Dresden

    "NACHHALTIGKEIT ENTDECKEN - 17 ZIELE FÜR EINE NACHHALTIGE WELT"

    Das Bildungsprojekt des Hauses der Kongresse für Umwelt-Bau-Verkehr Dresden e. V. "Sachsen im Klimawandel" beteiligt sich insbeondere mit Waldpädagogischen Führungen, konzipiert für Grundschülerinnen und Grundschüler, sowie Seminaren zu den gegenwärtigen und den künftigen Folgen des globalen und regionalen Klimawandels sowie zu den gesellschaftlichen und individuellen Erfordernissen einer Folgenbegrenzung, konzipiert für Schülerinnen und Schüler höherer Klassen und Jahrgangsstufen an Oberschulen und Gymnasien, an den Veranstaltungen zum in Dresden organisierten Tag der Vereinten Nationen. 


    Seminar an 55. Oberschule Dresden am 25.10.2016
    Seminar an HOGA-Schule Dresden am 25.10.2016

  • September 2016

  • "Waldfühlungen - Den Wald mit allen Sinnen erleben / Pflanzen des Waldes erkennen, beschreiben, wertschätzen" - 9. "Wald"pädagogische Führung / 33. Grundschule Dresden / Klasse 4 / 22 Schüler

    • 29.09.2016
    • 33. Grundschule, Dresden

    "'Wald'fühlungen - Den 'Wald' mit allen Sinnen erleben / Pflanzen des 'Waldes' erkennen, beschreiben, wertschätzen"
    "Wald"pädagogische Führung in der Dresdner Heide

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Schmidt, Fachlehrerin Sachkunde
    verantwortliche Waldpädagogin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin

    Bedeutung des "Waldes" für den Menschen und Gefährdung des "Waldes" durch den Menschen

    Wurzeln & Moose / Kräuter / Sträucher / Bäume
    Pflanzenbeispiele bewusst wahrnehmen / Übungen

    Die Fotos zeigen Schülerinnen und Schüler der Klasse 4 der 33. Grundschule Dresden während der "Wald"pädagogischen Führung. Die Führung wurde als Wandertag angekündigt. Die Motivation der Schülerinnen und Schüler war teilweise eingeschränkt.

    Die letzten Fotos dokuntieren eine/die große Trockenheit der Randgebiete der Dresdner Heide.

    29092016-1-dsc04040.jpg29092016-3-dsc04042.jpg29092016-4-dsc04044.jpg29092016-5-dsc04045.jpg29092016-6-dsc04050.jpg29092016-7-dsc04053.jpg
  • "Folgen des Klimawandels für Arten und Lebensgemeinschaften im Ökosystem Wald" / Oberschule "Gottfried Papst von Ohain" Freiberg / Klasse 7a / 23 Schüler

    • 27.09.2016
    • Oberschule "Gottfried Papst von Ohain", Freiberg

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Hemmerling, Fachlehrerin Biologie
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Folgen des Klimawandels für Arten und Lebensgemeinschaften im Ökosystem Wald"

    Aufgrund eines Wechsels der anwesenden Fachlehrerin liegt kein Foto von diesem Seminar vor.

  • "Folgen des Klimawandels für Arten und Lebensgemeinschaften im Ökosystem Wald" / Oberschule "Gottfried Papst von Ohain" Freiberg / Klasse 7b / 23 Schüler

    • 27.09.2016
    • Oberschule "Gottfried Papst von Ohain", Freiberg

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Hemmerling, Fachlehrerin Biologie
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Folgen des Klimawandels für Arten und Lebensgemeinschaften im Ökosystem Wald"

    Ein herzliches Dankeschön sage ich hiermit Frau Hemmerling, Fachlehrerin für Biologie, sowie den Schülerinnen und Schülern der Klasse 7b für ihre Aufmerksamkeit, ihr Interesse und die wachen und beeindruckenden Antworten auf gestellte Fragen.

    27092016-1-dsc04036.jpg27092016-4-dsc04039.jpg
  • "Biodiversität und Klimawandel – Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme Sachsens im Visier" / Käthe-Kollwitz-Gymnasium Zwickau / Klasse 9 / 27 Schüler

    • 19.09.2016
    • Käthe-Kollwitz-Gymnasium, Zwickau

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Wappler, Fachlehrerin Biologie
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän" - Kurzfassung
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Biodiversität und Klimawandel - Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme Sachsens im Visier" - Präsentation / Natursammlung / Herbarium unter starker Interaktion der Schülerinnen und Schüler

    19092016-3-dsc04014.jpg19092016-1-dsc04013.jpg
  • "Waldfühlungen - Den Wald mit allen Sinnen erleben / Pflanzen des Waldes erkennen, beschreiben, wertschätzen" - 8. "Wald"pädagogische Führung / 8. Grundschule Dresden / Klasse 4b / 20 Schüler

    • 16.09.2016
    • 8. Grundschule Dresden, Dresden

    "'Wald'fühlungen - Den 'Wald' mit allen Sinnen erleben / Pflanzen des Forstes erkennen, beschreiben, wertschätzen"
    "Wald"pädagogische Führung in der Dresdner Heide

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Wießner, Fachlehrerin Sachkunde
    verantwortliche Waldpädagogin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin

    Bedeutung des "Waldes" für den Menschen und Gefährdung des "Waldes" durch den Menschen

    Wurzeln & Moose / Kräuter / Sträucher / Bäume
    Pflanzenbeispiele bewusst wahrnehmen / Experimente

    Die Fotos zeigen die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4b während der Forstpädagogischen Führung beim Erschließen von Wissen über Pflanzen der Wurzel-, Boden- und Moosschicht, der Krautschicht, der Strauchschicht und der Baumschicht sowie beim Experimentieren. Die praktischen Aufgabenstellungen: Welche Arzneipflanze, welches Heilkraut enthält die Temischung?, Ist die Brombeere eine Sammelsteinfrucht?, Ordne dem zusammengefügten Baumposter die entsprechenden Samenanlagen zu! Leitet Holz Wasser? wurden richtig und aufmerksam gelöst.  Ein großes Dankeschön sage ich der begleitenden Lehrerin für Sachunterricht der 8.Grundschule Dresden, Frau Wießner und dem Mitglied des Elternbeirates, Herrn Zimmermann, für die Motivation der Schülerinnen und Schüler im Vorfeld und für eine pädagogisch wertvolle Begleitung der Veranstaltung.

    16092016-1-dsc04002.jpg16092016-3-dsc04004.jpg16092016-4-dsc04006.jpg16092016-5-dsc04007.jpg16092016-6-dsc04008.jpg
  • "Waldfühlungen - Den Wald mit allen Sinnen erleben / Pflanzen des Waldes erkennen, beschreiben, wertschätzen" - 7. "Wald"pädagogische Führung / 8. Grundschule Dresden / Klasse 4a / 20 Schüler

    • 15.09.2016
    • 8. Grundschule Dresden, Dresden

    "'Wald'fühlungen - Den 'Wald' mit allen Sinnen erleben / Pflanzen des 'Waldes' erkennen, beschreiben, wertschätzen"
    "Wald"pädagogische Führung in der Dresdner Heide

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Noak, Fachlehrerin Sachkunde
    verantwortliche Waldpädagogin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin

    Bedeutung des "Waldes" für den Menschen und Gefährdung des "Waldes" durch den Menschen

    Wurzeln & Moose / Kräuter / Sträucher / Bäume
    Pflanzenbeispiele bewusst wahrnehmen / Experimente

    Die Fotos zeigen die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4a während der Waldpädagogischen Führung beim Erschließen von Wissen über Pflanzen der Wurzel-, Boden- und Moosschicht, der Krautschicht, der Strauchschicht und der Baumschicht sowie beim Experimentieren. Die praktischen Aufgabenstellungen: Welche Arzneipflanze, welches Heilkraut enthält die Temischung?, Ist die Brombeere eine Sammelsteinfrucht?, Ordne dem zusammengefügten Baumposter die entsprechenden Samenanlagen zu! Leitet Holz Wasser? wurden mit Bravour und Begeisterung gelöst. Trotz der für die Jahreszeit relativ und absolut hohen Tagestemperatur von 29 grd. C und der starken Trockenheit der Randregionen der Dresdner Heide absolvierten die Kinder die einzelnen Aufgabenstellungen mit INTERESSE und beantworteten z. T. anspruchsvolle Fragen durchdacht und korrekt. Ein großes Dankeschön sage ich den begleitenden Lehrerinnen für Sachunterricht der 8.Grundschule Dresden, Frau Wießner und Frau Noak für die Motivation der Schülerinnen und Schüler im Vorfeld und für eine pädagogisch wertvolle Begleitung der Veranstaltung.  

    15092016-4-dsc03998.jpg15092016-2-dsc03993.jpg15092016-3-dsc03994.jpg15092016-5-dsc04000.jpg15092016-1-dsc03988_1.jpg15092016-6-dsc04001.jpg
  • "Waldfühlungen - Den Wald mit allen Sinnen erleben / Pflanzen des Waldes erkennen, beschreiben, wertschätzen" - 6. "Wald"pädagogische Führung / 8. Grundschule Dresden / Klasse 4c / 20 Schüler

    • 13.09.2016
    • 8. Grundschule Dresden, Dresden

    "'Wald'fühlungen - Den 'Wald' mit allen Sinnen erleben / Pflanzen des 'Waldes' erkennen, beschreiben, wertschätzen"
    "Wald"pädagogische Führung in der Dresdner Heide

    verantwortlicher Pädagoge:
    Herr Brauneck, Fachlehrerin Sachkunde
    verantwortliche Waldpädagogin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin

    Bedeutung des "Waldes" für den Menschen und Gefährdung des "Waldes" durch den Menschen

    Wurzeln & Moose / Kräuter / Sträucher / Bäume
    Pflanzenbeispiele bewusst wahrnehmen / Übungen

    Bewegungsspiele

    13092016-1-dsc03982.jpg13092016-2-dsc03983.jpg13092016-3-dsc03985.jpg13092016-4-dsc03986.jpg13092016-6-dsc03990.jpg13092016-5-dsc03987.jpg
  • August 2016

  • "Arzneipflanzen im Kontext von Phytopharmazie und Volksmedizin" / 2. ARZNEIPFLANZENWANDERUNG / Eine Führung für Pharmakanten 1. Lehrjahr an der SBG Dresden

    • 12.08.2016
    • Großer Garten & Botanischer Garten, Dresden

    Arzneipflanzen im Kontext von
    Volksmedizin und Phytopharmazie

    Sie wachsen auf Brachen und am Elberadweg, sind krautige Pflanzen, Sträucher und Bäume. Pflanzen, welche pharmazeutisch angewandte Wirkstoffe enthalten, begegnen uns auch in der sächsischen Landeshauptstadt als dauerhafter Bestandteil einer stark beanspruchten und übernutzten
    Stadtnatur. Die angebotene Arzneipflanzenwanderung grenzt in der Volksmedizin genutzte Heilpflanzen von pflanzlichen Wirkstoffen zur Therapiebegleitung und von Phytopharmaka zur Dauermedikation physischer und psychischer Krankheiten ab. Die Führung verläuft von Dresdens Großem Garten zum Botanischen Garten der Technischen Universität Dresden.

     

    Die Fotos zeigen Stationen der Arzneipflanzenwanderung, einzelne der während der Führung besprochenen Arzneipflanzen und aus ihnen produzierte Phytopharmaka sowie Arzneipflanzen, deren Wirkstoffe zu synthetischen Arzneimitteln  verarbeitet werden.

    12082016-5-dsc03893.jpg12082016--4-dsc03891.jpg12082016-3-dsc03884.jpg12082016-2-dsc03883.jpg12082016-1-dsc03882.jpg12082016-6-dsc03896.jpg12082016-7-dsc03898.jpg12082016-8-dsc03900.jpg12082016-13-dsc03916.jpg12082016-15-dsc03923.jpg12082016-6-dsc03896_1.jpg12082016-10-dsc03913.jpg12082016-19-dsc03970.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / Julius-Ambrosius-Hülße-Gymnasium Dresden / Jahrgangsstufe 11 / 22 Schüler

    • 09.08.2016
    • Julius-Ambrosius-Hülße-Gymnasium, Dresden

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Jonack, Fachlehrerin Biologie
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

  • Juni 2016

  • Bergwaldprojekt e.V. / Nationalpark Hunsrück-Hochwald / Moorwiedervernässung / MITWIRKUNG

    • 12.06.2016
    • Nationalpark Hunsrück-Hochwald, Hunsrück

    Bergwaldprojekt konkret
    Einsatz für den Nationalpark Hunsrück-Hochwald
    PROJEKT 37D
    NATIONALPARK HUNSRÜCK-HOCHWALD
    Einsatz für die Natur durch die Projektorganisatorin
    Moorwiedervernässung vom 12. bis 18. Juni 2016

    Bergwaldprojekt allgemein
    Einsatz für heimische Waldökosysteme seit 25 Jahren

    "Das Bergwaldprojekt e.V. engagiert sich als gemeinnütziger Verein seit über 25 Jahren für den Schutz und den Erhalt der heimischen Waldökosysteme - nicht nur in den Bergwäldern der Alpen, sondern auch in den deutschen Mittelgebirgen, Nationalparken, Biosphärenreservaten und auf den nationalen Naturerbeflächen.

    Mit dem Einsatz für die Natur leisten Freiwillige einen konkreten Beitrag zur Stabilisierung und zur Verbesserung der ökologischen Situation.

    Unter der Regie des gemeinnützigen Vereins Bergwaldprojekt wurden mehr als 1 Million Bäume gepflanzt, hunderte Hektar Wald gepflegt, viele Kilometer Wildbäche renaturiert und dutzende  Hochmoore wiedervernäßt."
    Quelle: Bergwaldprojekt e.V. Jahresprogramm 2016

    In einem geringfügigen Zeitraum bis zur Vorbereitung des kommenden Schuljahrs war es der Projektorganisatorin ein ausdrückliches Bedürfnis, die Moorwiedervernässung im Nationalpark Hunsrück-Hochwald zu unterstützen!

    Der Nationalpark Hunsrück-Hochwald umfaßt 10.200 Hektar und weißt einen Laubholzanteil von 55 % (überwiegend Rotbuche) und einen Nadelholzanteil von
    45 % (überwiegend Gemeine Fichte) auf. Charakteristisch für den Nationalpark sind altholzreiche Buchenmischwälder, die in Mitteleuropa als Gebiete mit einer hohen Biodiversität gelten. Zahlreiche Insekten- und Vogelarten, Pilze und Flechten sind auf Alt- und Totholz als Lebensraum angewiesen. Zu den Besonderheiten des Nationalparks zählen neben den Hangmooren aus großen Gesteinsbrocken bestehende, natürlich entstandene Schutthalden aus Quarzitgestein.

    Quelle: Bergwaldjournal Frühjahr 2016 / Heft 15

    Wiedervernässung eines Hangmoores im Nationalpark
    Hunsrück
    Erläuerung der Fotos 1 - 8 (v.l.n.r.):
    Foto 1:
    Quelle des zu verdichtenden Bachlaufes

    Foto 2:
    Holzhachschnitzel und Mulch werden als Füllmaterial  zum Abtransport an das Flußbett in Tallage in Säcke geschaufelt....

    Foto 3:
    und mit Rückepferd oder Seilwinde in das Bachtal befördert.

    Foto 4 und 5:
    Bohlen werden mit Seilwinde in das Bachtal gefahren und zu ambulanten Wegen für eine Befahrbarkeit für mit Füllmaterial beladene Schubkarren verarbeitet.

    Foto 6:
    Das Bachbett wurde von Treibgut befreit, eine Torfschicht ausgehoben und seitlich abgelagert.

    Fotos 7 und 8:
    Spundwände werden gesetzt und mit verdichteten Holzhackschnitzeln und Mulch besetzt. Die seitlich
    abgelagerte Torfschicht wird oberflächlich abgelegt.
    Am 20.06.2016 werden von der kommenden Projektgruppe BINSEN gepflanzt, die Torfmoosen Halt geben und deren Etablierung und Verbreitung begünstigen.

    Fotos 9 ff:
    Impressionen aus dem "Zauberwald" Nationalpark Hunsrück nahe des Erbeskopfes (816 m)

     

    14062016-38-dsc03800.jpg14062016-17-dsc03790.jpg14062016-15-dsc03788.jpg14062016-13-dsc03786.jpg14062016-14-dsc03787.jpg14062016-9-dsc03777.jpg14062016-11-dsc03783.jpg14062016-12-dsc03784.jpg14062016-45-dsc03845.jpg14062016-37-dsc03796.jpg14062016-47-dsc03848.jpg14062016-48-dsc03849.jpg14062016-51-dsc03852.jpg14062016-52-dsc03853.jpg14062016-46-dsc03847.jpg14062016-50-dsc03851.jpg
  • "Auf wenig bekannten Wegen durch das grüne Dresden - der Nordosten" / TEILNAHME

    • 08.06.2016
    • Start: Neustädter Markt Dresden / Ziel: Bahnhof Langebrück, Dresden

    "Auf wenig bekannten Wegen durch das grüne Dresden - der Nordosten"


    Veranstalter: Dresdner Wander- und Bergsteigerverein e.V.

    Die Tour führte vom Narrenhäusel zum Rosengarten, auf dem Elbradweg bis zur Waldschlösschenstraße in die Dresdner Heide. Der "Kuhschwanz" nach Langebrück führend, leitete eine kleine Gruppe Wanderfreunde durch einen bezaubernden Buchenmischwald, der vor Langebrück rechtsseitig von einem Forst der Gemeinen Fichte und linksseitig von einem Forst der Waldkiefer abgelöst wird. Besonders wohltuend waren die Kühle und die Ruhe, welche die Dresdner Heide während der sechsstündigen Wanderung ausstrahlte.

     

    Die Fotos zeigen folgende Motive:

    Foto 1 Rotbuche mit Wegmarke Kuhschwanz
    Foto 2 Prießnitz
    Foto 3 natürliche Waldverjüngung der Gemeinen Fichte
    Foto 4 Rotbuche, Waldkiefer und Gemeine Fichte an einem Standort
    Foto 5 und Foto 6 Rotbuchentotholz als Lebensraum


    08062016-3-dsc03736.jpg08062016-11-dsc03755.jpg08062016-13-dsc03759.jpg08062016-10.jpg08062016-8-dsc03744.jpg08062016-9-dsc03745.jpg
  • "Die Pflanzenwelt des Muldentals - Eine botanische Naturführung" / Geschister-Scholl-Gymnasium Nossen / Schüler Klassen 5 bis Jahrgangsstufe 12

    • 04.06.2016
    • Geschwister-Scholl-Gymnasium, Nossen

    "Die Pflanzenwelt des Muldentals -
    Eine botanische Naturführung"

    Eine dreistündige Einführung in die Pflanzenwelt des Muldetals bei Nossen durch Herrn Dr. rer. nat. habil. Siegfried Slobodda.

    Foto 1 Beginn der Naturführung mit Bestimmung von Baumarten
    Foto 2, Foto 3 Auf der Bastei
    Foto 4 Vegetationsaufnahme eines Eichenhangwaldes
    Foto 5 LANU-Umweltmobil
    Foto 6 Auswertung der diversen Module des Tages der Biodiversität am Gymnasium Nossen

    Fotos 7 bis 9 Boden und Vegetation der Muldentalaue, Wehr in Nossen

    04062016-1-dsc03704.jpg01062016-1-img_6769.jpg01062016-4-img_6768.jpg01062016-2-img_6770.jpg01062016-3-139.jpg04062016-8-dsc03718.jpg04062016-8-dsc03723.jpg04062016-7-dsc03722.jpg04062016-6-dsc03711.jpg
  • "Den Wald mit allen Sinnen erleben" - 5." Wald"pädagogische Führung - 25 Schüler / Klasse 1

    • 01.06.2016
    • Dresdner Heide, Dresden

    "Den 'Wald' mit allen Sinnen erleben"     
    Waldpädagogische Führung in der Dresdner Heide

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Röder, Fachlehrerin Gemeinschaftskunde
    verantwortliche Waldpädagogin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin

    "Baumarten des 'Waldes' erkennen, beschreiben, wertschätzen":

    Gemeine Fichte / Waldkiefer / Europäische Lärche / Rotbuche / Eichen

    01062016-dsc03702.jpg
  • Mai 2016

  • "Auswirkungen des Klimawandels auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme" / Lößnitzgymnasium Radebeul / Jahrgangsstufe 11 / 18 Schüler

    • 26.05.2016
    • Lößnitzgymnasium, Radebeul

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Zastrow, Fachlehrerin Biologie
    verantwortliche Referenten:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    Dr. rer. nat. habil. Siegfried Slobodda, LfULG a. D.
    "Auswirkungen des Klimawandels auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme"

    Aufgrund eines Streikaufrufs der GEW fand das Seminar nicht statt.

  • "Folgen des Klimawandels für Arten und Lebensgemeinschaften im Ökosystem Wald" / Lößnitzgymnasium Radebeul / Jahrgangsstufe 11 / 18 Schüler

    • 26.05.2016
    • Lößnitzgymnasium, Radebeul

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Zastrow, Fachlehrerin Biologie
    verantwortliche Referenten:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    Kerstin Richter, Projektorgaisatorin
    "Folgen des Klimawandels für Arten und Lebensgemeinschaften im Ökosystem Wald"

    26052016-2-dsc03694.jpg
  • "Auswirkungen des Klimawandels auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme" / Lößnitzgymnasium Radebeul / Jahrgangsstufe 11 / 18 Schüler

    • 25.05.2016
    • Lößnitzgymnasium, Radebeul

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Zastrow , Fachlehrerin Biologie & Chemie
    verantwortliche Referenten:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    Dr. rer. nat. habil. Siegfried Slobodda, LfULG a. D.
    "Auswirkungen des Klimawandels auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme"

  • "Heilende Drogen - Arzneipflanzen im Kontext von Phytopharmazie und Volksmedizin" / ARZNEIPFLANZENWANDERUNG / Probeführung

    • 19.05.2016
    • Bushaltestelle Karcherallee, parkseitig, Dresden

    Heilende Drogen - Arzneipflanzen im Kontext von
    Volksmedizin und Phytopharmazie

    Sie wachsen auf Brachen und am Elberadweg, sind krautige Pflanzen, Sträucher und Bäume. Pflanzen, welche pharmazeutisch angewandte Wirkstoffe enthalten, begegnen uns auch in der sächsischen Landeshauptstadt als dauerhafter Bestandteil einer stark beanspruchten und übernutzten
    Stadtnatur. Die angebotene Arzneipflanzenwanderung grenzt in der Volksmedizin genutzte Heilpflanzen von pflanzlichen Wirkstoffen zur Therapiebegleitung und von Phytopharmaka zur Dauermedikation physischer und psychischer Krankheiten ab. Die Führung verläuft von Dresdens Großem Garten zum Botanischen Garten der Technischen Universität Dresden.

    EINE ANMELDUNG WIRD UNTER www.sachsen-im-klimawandel.de ERBETEN!

    19052016-1-dsc03655.jpg19052016-2-dsc03656.jpg19052016-3-dsc03657.jpg19052016-10-dsc03676.jpg19052016-12-dsc03681.jpg19052016-11-dsc03678.jpg
  • "10. Annaberger Klimatage - Wie sehr müssen wir differenzieren?"

    • 11.05.2016
    • GDZ, Annaberg-Buchholz

    10. Annaberger Klimatage
    Wie sehr müssen wir differenzieren?

    11. Mai / 12. Mai 2016


    Das Bildungsprojekt des Hauses der Kongresse für Umwelt - Bau - Verkehr Dresden e.V. ist mit einem eigenen Stand vertreten!

    11052016-2-dsc03654.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / Lene-Voigt-Schule Leipzig / Klasse 7/8 / 37 Schüler

    • 02.05.2016
    • Lene-Voigt-Schule, Leipzig

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Ketzscher, Fachlehrerin Biologie
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    02052016-3-dsc03649.jpg02052016-2-dsc03650.jpg
  • April 2016

  • "Biodiversität und Klimawandel - Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme Sachsens im Visier" / Oberschule Dippoldiswalde / Klasse 10 / 30 Schüler

    • 27.04.2016
    • Oberschule Dippoldiswade, Dippoldiswalde

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Schulz, Fachlehrerin Biologie
    verantwortliche Referenten:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Biodiversität und Klimawandel - Sächsische Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme im Visier"

     

    Das Foto 2 zeigt Teile der Baumarten, die als Hauptbaumarten in der Forstwirtschaft Sachsens sensibel oder toleranter auf Dürre- und Hitzeperioden reagieren. Die Pflanzenteile unterstützen die theoretischen Aussagen und deren Vorstellbarkeit.

    27042016-1-dsc03645.jpg27042016-2-dsc03647.jpg
  • "Biodiversität und Klimawandel - Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme Sachsens im Visier" / Oberschule Dippoldiswalde / Klasse 10 / 30 Schüler

    • 25.04.2016
    • Oberschule Dippoldiswade, Dippoldiswalde

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Schulz, Fachlehrerin Biologie
    verantwortliche Referenten:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Biodiversität und Klimawandel - Sächsische Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme im Visier"

    Während dieses Seminars wurde das Fotographieren verpaßt.

  • "Biodiversität und Klimawandel - Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme Sachsens im Visier" / Oberschule Dippoldiswalde / Klasse 10b / 30 Schüler

    • 25.04.2016
    • Oberschule Dippoldiswade, Dippoldiswalde

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Schulz, Fachlehrerin Biologie
    verantwortliche Referenten:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Biodiversität und Klimawandel - Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme Sachsens im Visier"

    25042016-dsc03643.jpg
  • Eröffnung der "8. Sächsischen Waldwochen" / 7. Aufforstung

    • 13.04.2016
    • Dresdner Heide, Dresden

    ERÖFFNUNG DER "8. SÄCHSISCHEN WALDWOCHEN" - 7. Aufforstung im HdK-Bildungsprojekt
    "Nachhaltiger Waldumbau" - Ökologische Stabilisierung der Dresdener Heide

    13.04.2016 / Dresdner Heide

    In Kooperation mit dem Staatsbetrieb Sachsenforst und dem Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft eröffnete das HdK-Bildungsprojekt "Sachsen im Klimawandel" mit Schülerinnen und Schülern der 101. Oberschule Dresden die "8. Sächsischen Waldwochen".

    Im Beisein von Herrn Staatsminister T. Schmidt und verantwortlichen Mitarbeitern des Staatsbetriebes Sachsenforst wurden am heutigen Mittwoch die 8. Sächschen Waldwochen eröffnet. Bei der anschließenden Aufforstungsaktion pflanzten Mitarbeiter des Staatsbetriebes Sachsenforst, Frau Reuther, Klassenlehrerin der 101. Oberschule, 22 Schülerinnen und Schüler der Klasse 9b und Kerstin Richter, Projektorganisatorin 1000 Traubeneichen und 50 Rotbuchen.

    Die Pflanzung fördert den nachhaltigen Waldumbau und damit die Stabilisierung der Dresdner Heide gegenüber Wetterextremen und klimatischen Veränderungen.


    Ein herzliches Dankeschön gilt dem Staatsbetrieb Sachsenforst, insbesondere Herrn Prof. Dr. H. Braun, GF, Herrn Dr. M. Biernath, Forstbezirksleiter Dresden und Herrn H. Zuppke, Verantwortlicher für das Revier 03, Langebrück.


    Ein besonderer Dank gilt Frau K. Reuther und den Schülerinnen und Schülern der Klasse 9b, insbesondere den SchülerINNEN.

    13042016-2-dsc03631.jpg13042016-3-dsc03632.jpg13042016-4-dsc03633.jpg13042016-5-dsc03635.jpg13042016-6-dsc03636.jpg13042016-7-dsc03639.jpg13042016-8-dsc03642.jpg
  • "Folgen des Klimawandels für Arten und Lebensgemeinschaften im Ökosystem Wald" / Hoga-Schulen Dresden / Klasse 7a / 25 Schüler

    • 11.04.2016
    • Schule an der Weinau, Zittau

  • März 2016

  • "Sachsens Natur und Volkswirtschaft im Klimawandel" Seminar über 120 Minuten! / Geschwister-Scholl-Gymnasium Nossen / Jahrgangsstufe 11 / 20 Schüler

    • 23.03.2016
    • Geschwister-Scholl-Gymnasium, Nossen

    verantwortlicher Pädagoge:
    Herr Feustel, Fachlehrer Biologie
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsens Natur und Volkswirtschaft im Klimawandel"

    Seminar mit starkem Bezug auf Baumarten im Klimawandel und Übungen für Schülerinnen und Schüler

    23032016-2-dsc03623.jpg23032016-3-dsc03621.jpg
  • "Sachsens Natur und Volkswirtschaft im Klimawandel" Seminar über 120 Minuten! / Geschwister-Scholl-Gymnasium Nossen / Jahrgangsstufe 11 / 20 Schüler

    • 23.03.2016
    • Geschwister-Scholl-Gymnasium, Nossen

    verantwortlicher Pädagoge:
    Herr Feustel, Fachlehrer Biologie
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsens Natur und Volkswirtschaft im Klimawandel"

    Seminar mit starkem Bezug auf Baumarten im Klimawandel und Übungen für Schülerinnen und Schüler


    Von diesem Seminar liegt aus technischen Gründen kein Foto vor.

  • "Auswirkungen des Klimawandels auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme" / Oberschule Pieschen / Jahrgangsstufe 10b / 18 Schüler

    • 22.03.2016
    • Oberschule Pieschen, Dresden

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Lutz, Fachlehrerin Biologie
    veranwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Auswirkungen des Klimawandels auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme"

  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / Weißeritz-Gymnasium Freital / Jahrgangsstufe 11 / 21 Schüler

    • 10.03.2016
    • Weißeritz-Gymnasium, Freital

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Grubner, Fachlehrerin Geographie
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    Kerstin Ríchter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    10032016-3-dsc03619.jpg10032016-2-dsc03620-2.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / Weißeritz-Gymnasium Freital / Jahrgangsstufe 11 / 21 Schüler

    • 10.03.2016
    • Weißeritz-Gymnasium, Freital

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Gruber, Fachlehrerin Geographie
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    10032016-1-dsc03617.jpg
  • "Anbau nicht einheimischer Baumarten - unverzichtbar oder unvernantwortbar" / Wissenschaftliches Kolloquium Tharandt / TEILNAHME

    • 04.03.2016
    • Judeichbau / Sächsische Schweiz, Tharandt / ♁50° 55′ 13″ N, 14° 8′ 36″ O

                          Wissenschaftliches Kolloquium 

     Anbau nicht einheimischer Baumarten   unverzichbar oder unverantwortbar

    04. März 2016 / Exkursion II / Nationalpark Sächsische Schweiz

    Fotos:
    Foto  1 - 3  Blick vom Aussichtspunkt Pohlenztal
    Foto  4       Am Hohenstein - Nichteinheimische Baumflora
    Scheinzypresse, Blick aus dem Tal
    Foto  5       Am Hohenstein - Blick aus dem Tal
    Foto  6       Wanderung zum Brand, Rotbuchen"TOT"holz
    mit Pilzbefall
    Foto  7       Wanderung zum Brand, Weistanne, Neupflanzung
    Foto  8       Blick von Aussichtplattform Brand
    Foto  9       durch Entnahme/Abholzung zurückgerdrängte
    Roteiche
    Foto 10      Holzeischlag

    04032016-1-dsc03573.jpg04032016-4-dsc03585.jpg04032016-2-dsc03579.jpg04032016-5-dsc03588.jpg04032016-5-dsc03587.jpg04032016-6-dsc03595.jpg04032016-7-dsc03600.jpg04032016-8-dsc03605.jpg04032016-9-dsc03606.jpg04032016-10-dsc03609.jpg
  • Februar 2016

  • "GRÜNER KAPITALISMUS? DAS ENDE DER MÄRCHENSTUNDE!" Lesung und Diskussion mit KATHRIN HARTMANN / 85 Gäste

    • 17.02.2016
    • AULA, Sächsische Bildungsgesellschaft für Umweltschutz und Chemieberufe Dresden mbH, Dresden

    HERZLICHE EINLADUNG AN INTERESSIERTE!

    "GRÜNER KAPITALISMUS? DAS ENDE DER MÄRCHENSTUNDE!"
    Lesung und Diskussion mit KATHRIN HARTMANN

    17.02.2016   19.00 Uhr   SBG Dresden mbH   Gutenbergstr. 6

    Elektro-Autos statt CO2-Schleudern, Biosprit statt Benzin, Aquakultur statt Überfischung?!
    Dies alles wird subventioniert durch die Politik, unterstützt von Umweltschutzorganisationen, ausgezeichnet mit Nachhaltigkeitspreisen. Wirtschaftswachstum und überbordener Konsum, so die frohe Botschaft der sogenannten dritten industriellen Revolution, sind gut für die Welt.
    Doch leider ist der Rohstoffhunger des grünen Kapitalismus riesig.
    Kathrin Hartmann, Autorin verschiedener, gesellschaftskritischer Bücher, übt eine schonungslose Kritik an der Illusion grünen Wachstums und am verschwenderischen Lebensstil breiter Bevölkerungsmehrheiten der Industrienationen.

    Eine Veranstaltung des HdK, des HdK-Bildungsprojektes "Sachsen im Klimawandel", der Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen, der Arbeitsstelle Eine Welt in der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsen.

    17022016-4-img_9758.jpg2-18022016dsc03558-2.jpg17022016-3-img_9759.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / Humboldt-Gymnasium Leipzig / Klasse 8 / 30 Schüler

    • 01.02.2016
    • Humboldt-Gymnasium, Leipzig

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Abel-Kremer, Fachlehrerin Geographie
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    01022016-3-dsc03544.jpg
  • Januar 2016

  • "Biodiversität und Klimawandel - Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme Sachsens im Visier" / 101. Oberschule Dresden / Klasse 10b / 20 Schüler

    • 29.01.2016
    • 101. Oberschule, Dresden

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Urlaß, Fachlehrerin Biologie
    verantwortliche Referenten:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Biodiversität und Klimawandel - Sächsische Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme im Visier"

    29012016-1-dsc03542.jpg29012016-2-dsc03543.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / KOMPAKT - Schule mit Zukunft / Klasse 8 / 10 Schüler

    • 28.01.2016
    • KOMPAKT - Schule mit Zukunft, Zwickau

    verantwortlicher Pädagoge:
    Herr Weidlich, Fachlehrer Geographie
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    28012016-1-dsc03534.jpg28012015-2-dsc03540-2.jpg
  • "Biodiversität und Klimawandel/Sächsische Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme im Visier" / 101. Oberschule Dresden / Klasse 10a +c / 35 Schüler

    • 27.01.2016
    • 101. Oberschule, Dresden

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Urlaß, Fachlehrerin Biologie
    verantwortliche Referenten:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin:
    "Bringt der Mensch auch das Klima aus dem Takt"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Biodiversität und Klimawandel - Sächsische Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme im Visier"

    27012016-dsc03533.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / Julius-Ambrosius-Hülße-Gymnasium Dresden / Jahrgangsstufe 11 / 18 Schüler

    • 26.01.2016
    • Julius-Ambrosius-Hülße-Gymnasium, Dresden

    verantwortliche Pädagogin:

    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropözän"
    Andre Hilbrich, Dipl.-Landschaftsökologe
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    26012016-2-dsc03526.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / Julius-Ambrosius-Hülße-Gymnasium Dresden / Jahrgangsstufe 11 / 18 Schüler

    • 22.01.2016
    • Julius-Ambrosius-Hülße-Gymnasium, Dresden

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Richter, Fachlehrerin Geographie
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    Andre Hilbrich, Dipl.-Landschaftsökologe
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    22012016-1-dsc03516.jpg22012016-3-dsc03523-2.jpg26012016-1-dsc03524_3.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / Julius-Motteler-Gymnasium Crimmitschau / Jahrgangsstufe 11 / 18 Schüler

    • 19.01.2016
    • Julius-Motteler-Gymnasium, Crimmitschau

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Semmler, Fachlehrerin Geographie
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    19012016-3-dsc03519_1.jpg19012016-1-dsc03517_1.jpg
  • Unter dem Motto "WIR HABEN ES SATT" demonstrieren in Berlin am 16.01.2016 120.000 (Quelle BUND) anläßlich der "Grünen Woche" / TEILNAHME!

    • 16.01.2016
    • Demonstration vom Potsdamer Platz zum Bundeskanzleramt, Berlin

    "WIR HABEN ES SATT"
    Protestveranstaltungen in Berlin anläßlich der "Grünen Woche"

    Angeführt von 150 Traktoren der Bäuerinnen und Bauern des ÖKOLOGISCHEN LANDBAUS (Quelle Veranstalter) demostrierenam 16.01.2016 in Berlin unter dem Motto "WIR HABEN ES SATT" 120.000 Ökolandwirte, Umweltaktivistinnen und Umweltaktivisten, Vertreterinnen und Vertreter von NGO's, Mitglieder von linken Parteien und Massenorganisationen (Quelle BUND) - für biologische Vielfalt im ländlichen Raum sowie eine regionale, faire, gentechnikfreie Erzeugung der Agrarprodukte - vom Potsdamer Platz zum Bundeskanzleramt.

    TEILNAHME!

     

    16012015-17-dsc03482_1.jpg16012016-14-dsc03483.jpg16012016-12-dsc03491.jpg16012016-2-dsc03511.jpg16012016-1-dsc03513.jpg16012016-6-dsc03500_1.jpg
  • "Biodiversität und Klimawandel/Sächsische Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme im Visier" / Schule Am Adler Leipzig / Klasse 10 / 21 Schüler

    • 12.01.2016
    • Schule Am Adler, Leipzig

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Scheffler, Fachlehrerin für Biologie
    verantwortliche Referenten:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Biodiversität und Klimawandel - Sächsische Arten, Le-
    bensgemeinschaften und Ökosysteme im Visier "

    12012016-4-dsc03479.jpg
  • "Folgen des Klimawandels für Arten, Lebensgemeinschaften und im Ökosystem Wald" / Schule Am Adler Leipzig / Klasse 10 / 21 Schüler

    • 12.01.2016
    • Schule Am Adler, Leipzig

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Scheffler, Fachlehrerin Biologie
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Folgen des Klimawandels für Arten und Lebensgemeinschaften im Ökosystem Wald"

    1201-2016-2-dsc03475.jpg12012016-3-dsc03478.jpg12012016-1-dsc03476.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / Magnus-Gottfried-Lichtwer-Gymnasium Wurzen / Jahrgangsstufe 11 / 24 Schüler

    • 05.01.2016
    • Magnus-Gottfried-Lichtwer-Gymnasium, Wurzen

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Neustadt, Fachlehrerin Geographie
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    05012016-3-1-dsc03472.jpg
  • "Auswirkungen des Klimawandels auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme" / Magnus-Gottfried-Lichtwer-Gymnasium Wurzen / Klasse 10 / 24 Schüler

    • 05.01.2016
    • Magnus-Gottfried-Lichtwer-Gymnasium, Wurzen

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Neustadt, Fachlehrerin Geographie
    verantwortliche Referenten:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    Dr. rer. nat. habil. Siegfried Slobodda, LfULG a.D.
    "Auswirkungen des Klimawandel auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme"

    05012016-2-2-dsc03469.jpg05012016-2-1-dsc03470.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / Magnus-Gottfried-Lichtwer-Gymnasium Wurzen / Jahrgangsstufe 11 / 24 Schüler

    • 05.01.2016
    • Magnus-Gottfried-Lichtwer-Gymnasium, Riesa

    verantwortliche Referentin:
    Frau Neustadt, Fachlehrerin Geographie
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    05012016-1-1-dsc03467.jpg05012015-1-2-dsc03460.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / 55. Oberschule Dresden / Klasse 10c / 22 Schüler

    • 05.01.2016
    • 55. Oberschule, Dresden

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Zimmermann, Fachlehrerin Geographie
    veranwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

  • Dezember 2015

  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / St.-Benno-Gymnasium Dresden / Jahrgangsstufe 11 / 32 Schüler

    • 17.12.2015
    • St. Benno Gymnasium, Dresden

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Stauch, Fachlehrerin Geographie
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    17122015-dsc02739.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / Geschwister-Scholl-Gymnasium Löbau / Jahrgangsstufe 11 / 45 Schüler

    • 15.12.2015
    • Geschwister-Scholl-Gymnasium, Löbau

    verantwortlicher Pädagoge:
    Herr Poitschke, Fachlehrer Geographie
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropazän"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    15122015-2-dsc03452.jpg15122015-1-dsc03451.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / Léon-Foucault-Gymnasium Hoyerswerda / Jahrgangsstufe 11 / 21 Schüler

    • 03.12.2015
    • Léon-Foucault-Gymnasium, Hoyerswerda

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Zügelmann, Fachlehrerin Geographie
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    02122015-2-dsc03440.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / Léon-Foucault-Gymnasium Hoyerswerda / Jahrgangsstufe 11 / 22 Schüler

    • 02.12.2015
    • Léon-Foucault-Gymnasium, Hoyerswerda

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Zügelmann, Fachlehrerin für Geographie
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    02122015-1-dsc03439.jpg
  • November 2015

  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / Oberschule Sabel Freital / Klasse 10 / 18 Schüler

    • 20.11.2015
    • Oberschule Sabel, Freital

    verantwortlicher Pädagoge:
    Herr Meier, Fachlehrer Geographie
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    20112015-dsc03434.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / Lessing-Gymnasium Hohenstein-Ernstthal / Jahrgangsstufe 11 / 19 Schüler

    • 11.11.2015
    • Lessing-Gymnasium, Hohenstein-Ernstthal

    verantwortlicher Pädagoge:
    Herr Uhlig
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel in Anthropozän"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / Evangelisches-Zinzendorf-Gymnasium Herrnhut / Jahrgangsstufe 11 / 11 Schüler

    • 09.11.2015
    • Evangelisches Zinzendorf - Gymnasium, Herrnhut

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Buchhold, Fachlehrerin Geographie
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    09112015-2-dsc03424.jpg09112015-1-dsc03423.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / Lessing-Gymnasium Hohenstein-Ernstthal / Jahrgangsstufe 11 / 23 Schüler

    • 03.11.2015
    • Lessing-Gymnasium, Hohenstein-Ernstthal

    verantwortlicher Pädagoge:
    Herr Uhlig, Fachlehrer Geographie
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    03112015-2-dsc03412.jpg
  • Oktober 2015

  • "Wiederansiedlung der vom Aussterben bedrohten Schwarzpappel" / Dresden Loschwitz

    • 28.10.2015
    • Anzuchtfläche Schwarzpappel, Dresden

    Ausgrabung Schwarzpappel (Populus nigra)
    verantwortlicher Naturfreund:
    Frank Siegert, Zertifizierter Natur- und Landschaftsührer
    Aufgabenstellung:
    Ausgraben von Schwarzpappeln von der Anzuchtfläche und Vorbereitung der Bäume für den Transport an die Elbauen Dresdens

    Foto 1:
    Ausgrabung einer ca. 17-jährigen Schwarzpappel
    Foto 2:
    Zur Pflanzung an den Elbauen Dresdens vorbereitete Schwarzpappeln



    28102015-1-dsc03409.jpg28102015-3-dsc03411.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / 55. Oberschule Dresden / Klasse 10 / 18 Schüler

    • 27.10.2015
    • 55. Oberschule, Dresden

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Macher, Fachlehrerin Geographie
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, HdK, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    Andre Hilbrich, Dipl.-Landschaftsökologe
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    Aufgrund einer nicht intakten Digitalkamera konnte kein Foto eingestellt werden.

  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / 138. Oberschule Dresden / Klasse 10 a, b / 24 Schüler

    • 26.10.2015
    • 138. Oberschule, Dresden

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Nothnagel, Fachlehrerin für Geographie
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    Dipl.-Geologe Dr. Thomas Sommer, DGFZ
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    26102015-1-dsc03405.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / Julius-Motteler-Gymnasium Crimmitschau / Jahrgangsstufe 11 / 18 Schüler

    • 07.10.2015
    • Julius-Motteler-Gymnasium, Crimmitschau

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Semmler, Fachlehrerin Geographie
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    Das Foto zei´gt den Bahnhof Crimmitschau.

    07102015-1-dsc03391.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / 55. Oberschule Dresden / Klasse 10 / 18 Schüler

    • 06.10.2015
    • 55. Oberschule, Dresden

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Macher, Fachlehrerin Geographie
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter HdK, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    Andre Hilbrich, Dipl.-Landschaftsökologe
    "Sachsen im Klimwandel und Extremwetterereignisse"

    06102015dsc03386.jpg
  • "Waldmanagement im Klimastress 2.0" / Fachtagung an der HNE Eberswalde / TEILNAHME

    • 02.10.2015
    • Hochschule für nachhaltige Entwicklung, Eberswalde

    "Waldmanagement im Klimastress 2.0"
    - Fachtagung in Eberswalde"

    01. und 02.10.2015

    "Klimaanpassungsforschung in Eberswalde - Stand und Perspektiven" / "Klimawandel im Focus des Monitoring - was ändert sich seit 1950 in Brandenburg" / "Klimabedingte Zuwachsmodifikationen bei Hauptbaumarten" / "Radialzuwachsverlauf von Traubeneiche und Gemeiner Kiefer bei sich ändernden Klimaverhältnissen - Eine szenariobasierte Klimaanalyse im südlichen Brandenburg" /
    "Einfluss von langfristigen Klimatrend und kurzfristigen Wetterextremen auf die Jahresringbildung von Kiefern, Buchen und Eichen" / "Klimawandel lokal - Phänologische Beobachtungen in Brandenburgs Wäldern" / "Klimawandel und Waldschädlinge - Das Waldschutzrisikomanagement folgt dem aktuellen Schadgeschehen und bestimmt auch
    Forschungsschwerpunkte" / "Einschätzung biotischer Risikofaktoren: Die Kiefer im Klimawandel" / "Zusammenhang zwischen Kronenzustand und Wachstum in Europa" // "Kenntnisse und Hypothesen zur Anpassungsfähigkeit unserer Baumarten bei extremen Witterungsbedingungen" / "Unterschiedliche Trockentoleranzen von Buchenherkünften in Europa" / "Perspektiven einer Gastbaumart im Klimawandel und Optionen für eine angepasste Bewirtschaftung" / "Wie geht es weiter nach dem Waldumbau? Strategien für die Bewirtschaftung von Mischbeständen aus Kiefer und Buche" / "Einfluss des Klimawandels auf Komponenten des Wasser- und Wärmehaushalts: Regionalisierung für die Waldfläche Brandenburgs und Berücksichtigung bei der Baumartenauswahl" / "Ableitung von klimawandelangepassten Waldentwicklungstypen für Waldstandorte im Nordostdeutschen Tiefland auf Grundlage einer modifizierten Standorts- und Baumarteneignungsbewertung" / "Naturnaher Waldbau im Klimawandel - ist dies das richtige Konzept?" / "Waldökosystem-Energetik" / "Forstwirtschaft, Naturschutz und Klimawandel"

    Foto 1: Vorlesungsfolie / Foto 2: ehemalige Samendarre

    02102015-2-dsc03384.jpg02102015-1-dsc03377.jpg
  • "Mit 6 Bäumen um die Welt - Lebensbedingungen und Nutzungsinteressen differenzierter Hauptbaumarten" / Werner-Heisenberg-Gymnasium Riesa / Klassenstufe 6 / 45 Schüler

    • 01.10.2015
    • Werner-Heisenberg-Gymnasium, Riesa

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Töwe, Fachlehrerin Biologie
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Mit 6 Bäumen um die Welt - Lebensbedingungen und Nutzungsinteressen differenzierter Hauptaumarten"

    Das Foto zeigt Schülerinnen und Schüler vor dem Seminarbeginn.

    01102015-2-dsc03376.jpg
  • "Mit 6 Bäumen um die Welt - Lebensbedingungen und Nutzungsinteressen differenzierter Hauptbaumarten" / Werner-Heisenberg-Gymnasium Riesa / Klassenstufe 5 / 45 Schüler

    • 01.10.2015
    • Werner-Heisenberg-Gymnasium, Riesa

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Töwe, Fachlehrerin Biologie
    Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Mit 6 Bäumen um die Welt - Lebensbedingungen und Nutzungsinteressen differenzierter Hauptbaumarten"

    Das Foto zeigt Schülerinnen und Schüler vor dem Seminarbeginn.

    01102015-1-dsc03375.jpg
  • September 2015

  • Natursamstag im September: Durch die Radebeuler Weinberge / Teilnahme

    • 19.09.2015
    • Natur- und Landschaftsführer e.V., Dresden

    Natursamstag im September: Durch die Radebeuler
    Weinberge

    verantwortlicher Führer:
    Frank Siegert, Zertifizierter Natur- und Landschaftsführer
    Inhalt:
    Naturkundliche Wanderung durch die Radebeuler Weinberge. Frank Siegert informierte über Besonderheiten
    der Flora und Fauna am Weinberg.

     

    Foto 1:
    Frank Siegert erklärt an einer betagten Traubeneiche die Bedeutung von Nisthöhlen, entstanden durch nicht verwachsene Atsabbrüche. Am Anschauungsobjekt hat sich keine Nisthöhle gebildet.

    Foto 2:
    Weinrebe

    Foto 3:
    Trockenrasenvegetation in einer nicht weinbaulich genutzten Vegetationsnische

    19092015-1-dsc03361.jpg19092015-2-dsc03355.jpg19092015-3-dsc03360.jpg
  • Juli 2015

  • "Biodiversität und Klimawandel - Sächsische Ökosysteme im Visier" / Albert-Schweizer-Gymnasium Limbach-Oberfrohna / Jahrgangsstufe 11 / 85 Schüler

    • 06.07.2015
    • Albert-Schweizer-Gymnasium, Limbach-Oberfrohna

    verantwortlicher Pädagoge:
    Matthias Büttner, Fachleiter NW-Profil
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Biodiversität und Klimawandel - Arten und Ökosysteme
    Sachsens im Visier"

    Das Foto zeigt Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Limbach Oberfrohna vor dem Seminarbeginn.

    06072015-1-dsc03280.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / Werner-Heisenberg-Gymnasium / Jahrgangsstufe 11 / 4 Schüler

    • 02.07.2015
    • Werner-von-Siemens-Gymnasium, Riesa

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Bruch, Fachlehrerin für Geographie
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    02072015-1-dsc03274.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / Werner-Heisenberg-Gymnasium / Jahrgangsstufe 11 / 13 Schüler

    • 02.07.2015
    • Werner-Heisenberg-Gymnasium, Riesa

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Bruch, Fachlehrerin für Geographie
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

  • Juni 2015

  • "Auswirkungen des Klimawandels auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme" / Werner-von-Siemens Gymnasium / Jahrgangsstufe 11 / 25 Schüler

    • 25.06.2015
    • Werner-von-Siemens-Gymnasium, Großenhain

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Hermann, Fachkonferenzleiterin Biologie
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    Dr. rer. nat. habil. Siegfried Slobodda, LfULG a. D.
    "Auswirkungen des Klimawandels auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme"

    25062015-1-dsc03266.jpg25062015-3-dsc03268.jpg25062015-4-dsc03270.jpg
  • "Auswirkungen des Klimawandels auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme" / Landkreis-Gymnasium St. Annen Annaberg-Buchholz / Jahrgangsstufe 11 / 50 Schüler

    • 16.06.2015
    • Landkreis-Gymnasium St. Annen, Annaberg-Buchholz

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Wolter, Fachlehrerin Biologie
    verantwortliche Referenten:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    Dr. Siegfried Slobodda, Referent im LfULG a. D.
    "Auswirkungen des Klimawandels auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme"

    16062015-2-dsc03230.jpg16062015-4-dsc03237.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / Rudolf-Hildebrand-Gymnasium Markkleeberg / Jahrgangsstufe 11 / 20 Schüler

    • 01.06.2015
    • Rudolf-Hildebrand-Gymnasium, Leipzig

    verantwortlicher Pädagoge:
    Herr Morgenstern, Fachleiter Geographie
    verantwortliche Referentiin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    01062015-2-dsc03228.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / Rudolf-Hildebrand-Gymnasium Markkleeberg / Jahrgangsstufe 11 / 20 Schüler

    • 01.06.2015
    • Rudolf-Hildebrand-Gymnasium, Leipzig

    verantwortlicher Pädagoge:
    Herr Morgeneyer, Fachleiter Geographie
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

  • Mai 2015

  • "Naturschutz FAIRlangt Entschuldung - Arten-, Biotop- und Klimaschutz unter globalen Marktinteressen / Vortrag und Diskussion / Altes Wettbüro Dresden

    • 20.05.2015
    • Altes Wettbüro, Dresden

                 Naturschutz FAIRlangt Entschuldung
        Arten-, Biotop- und Klimaschutz unter globalen
                                  Marktinteressen

    Referent: Jürgen Kaiser
    , erlassjahr.de

    Die weltweit gestiegene Warenproduktion (Industrie, Landwirtschaft, Rohstoffe) und der zwischen 1960 und 2008 um das 15-fache gestiegene Warenexport haben einen einmaligen Verlust an biologischer Vielfalt zur Folge.
    Überlebenswichtige Ökosystemdienstleistungen werden beeinträchtigt, die globale Erwärmung verschärft sich.
    In seinen Ausführungen nahm Jürgen Kaiser Bezug auf die Frage, wie derartige Entwicklungen wirkungsvoller angeprangert und möglichst verhindert werden können.

    20052015-1-dsc03209.jpg20052015-2-dsc03210-2.jpg
  • "Wald erleben mit allen Sinnen" / 4. "Wald"pädagogische Führung im Walderlebnisgarten Eich / Treuen OT Eich / Grundschule "Jocketa" Pöhl / Klasse 4 / 16 Schüler

    • 11.05.2015
    • Walderlebnisgarten Eich, Treuen

    Prüfung zur Staatlich zertifizieren Waldpädagogin

    AM 11.05.2015 WAR ES IN TREUEN/VOGTLAND 7 grd.C WÄRMER GEGENÜBER DEM LANGJÄHRIGEN MITTEL 1961 - 1990. IN DER NACHT VOM 30.04. ZUM 01.05.2015 HATTE ES DAS LETZTE MAL EINE GERINGFÜGIGE MENGE GEREGNET, IN DER NACHT VOM 09. ZUM 10.05.2015 FIEL EIN SCHAUER. DAS ERDREICH IST OBERFLÄCHLICH HART UND BIS IN TIEFERE SCHICHTEN EXTREM TROCKEN!

    Die vom 21.01.2014 bis 11.05.2015 dauernde Fortbildung zur "Staatlich zertifizierten Waldpädagogin" wurde: "mit Erfolg bestanden".

    (s. Resonanz im Schuljahr 2014/2015)

    verantwortwortliche Institution:
    Staatsbetrieb Sachsenforst
    verantwortliche Mitarbeiterin:
    Jana Gutzer, Referentin Aus- und Fortbildung, Waldpädagogik
    Prüfling:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    Thema:
    "Den 'Wald' mit allen Sinnen erleben"
    TeilnehmerInnen:
    SchülerInnen der Klasse 4 der Grundschule Jocketa

    11052015-4.jpg11052015-5-dsc0316.jpg11052015-6-dsc03197.jpg11052015-8-dsc03200.jpg11052015-7-dsc03199.jpg11052015-9-dsc03204.jpg11052015-3-dsc03191.jpg11052015-10-dsc03205.jpg
  • "Auswirkungen des Klimawandels auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme / 46. Oberschule Dresden / Klasse 10 / 22 Schüler

    • 05.05.2015
    • 46. Oberschule, Dresden

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Abraham, Fachlehrerin Biologie
    verantwortliche Referenten:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    Dr. Siegfried Slobodda, LfULG a. D.
    "Auswirkungen des Klimawandels auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme"

    05052015-1-dsc03158.jpg
  • "Auswirkungen des Klimawandels auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme / 46. Oberschule Dresden / Klasse 10 / 22 Schüler

    • 04.05.2015
    • 46. Oberschule, Dresden

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Abraham, Fachlehrerin Biologie
    verantwortliche Referenten:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    Dr. Siegfried Slobodda, LfULG a. D.
    "Auswirkungen des Klimawandels auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme"

    04052015-dsc03170-2.jpg
  • April 2015

  • "Wald erleben mit allen Sinnen" / 3. "Wald"pädagogische Führung / 50. Grundschule "Gertrud Caspari" Dresden / Klasse 4c / 20 Schüler

    • 29.04.2015
    • 50. Grundschule "Gertrud Caspari", Dresden

    "'Wald' erleben mit allen Sinnen"
    Waldpädagogische Führung

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Heßler, Fachlehrerin Sachkunde
    Waldpädagogische Führung:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    Bildungseinrichtung:
    50. Grundschule Dresden
    Klasse:
    4c, 18 Schülerinnen und Schüler

    29042015-1-dsc03167.jpg
  • "Klima in Rekordlaune- Aktuelle Entwicklungen, Interpredationen und Informationsquellen" / Sächsische Bildungsgesellschaft für Umweltschutz und Chemieberufe Dresden mbH

    • 23.04.2015
    • Sächsische Bildungsgesellschaft für Umweltschutz und Chemieberufe mbH, Dresden

                    "Klima in Rekordlaune -                                Aktuelle Entwicklungen, Interpretationen und Informationsquelle"

    Referent: Udo Mellentin, ehemals Referat 55 des LfULG,
                   Klimaschutz/Klimawandel

    24042015-2-dsc03161.jpg24042015-1-dsc03160.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / Ferdinand-Sauerbruch-Gynasium / Jahrgangsstufe 11 / 20 Schüler

    • 20.04.2015
    • Ferdinand-Sauerbruch-Gymnasium, Großröhrsdorf

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Känner, Fachlehrerin Geographie
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    20042015-2-bdsc03157.jpg20042015-1-dsc03156.jpg
  • "Wald erleben mit allen Sinnen" / 2. "Wald"pädagogische Führung im Schlosspark von Altenburg / Thüringen / Grundschule Wilhelm Busch Altenburg / Klasse 4c / 18 Schüler

    • 16.04.2015
    • Schlosspark von Altenburg, Altenburg

    "'Wald' erleben mit allen Sinnen"
    verantwortliche Grundschule:
    Grundschule Wilhelm Busch, Altenburg
    verantwortliche Schulleiterin:
    Frau Bruns
    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Reichwagen
    Klasse:
    Klasse 4a, 18 Schülerinnen und Schüler

    16042015-1-dsc03143.jpg16042015-2-dsc03145.jpg16042015-4-dsc03147.jpg16052015-5-dsc03152.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / Berufliches Schulzentrum für Technik und Wirtschaft Pirna / Jahrgangsstufe 12/13 / 20 Schüler

    • 15.04.2015
    • Berufliches Schulzentrum für Wirtschaft und Technik, Pirna

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Illing
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    15042015-seminar-2-2-dsc03142.jpg15042015-seminar-1-1-dsc03138.jpg
  • "Biodiversität und Klimawandel - Sächsische Ökosysteme im Visier" / Johann-Gottfried-Herder-Gymnasium Pirna / Jahrgangsstufe 11 / 24 schüler

    • 15.04.2015
    • Johann-Gottfried-Herder-Gymnasium, Pirna

    verantwortliche Pädagogin:

    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Biodiversität und Klimawandel - Arten und Ökosysteme Sachsens im Visier"

    15042015-seminar-1-2dsc03139.jpg
  • "Auswirkungen des Klimawandels auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme" / Johann-Gottfried-Herder-Gymnasium Pirna / Jahrgangsstufe 11 / 24 Schüler

    • 13.04.2015
    • Johann-Gottfried-Herder-Gymnasium, Pirna

    verantwortliche Pädagogin:

    verantwortliche Referenten:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    Dr. rer. nat. habil. Siegfried Slobodda, LfULG a. D.
    "Auswirkungen des Klimawandels auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme"

    13052015-4-dsc03135.jpg13042015-3dsc03134.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / Johann-Gottfried-Herder-Gymnasium Pirna / Jahrgangsstufe 11 / 24 Schüler

    • 13.04.2015
    • Johann-Gottfried-Herder-Gymnasium, Pirna

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Koch
    verantwortliche Referenten:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    13042015-2-dsc03131.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / Ferdinand-Sauerbruch-Gynasium / Jahrgangsstufe 11 / 20 Schüler

    • 01.04.2015
    • Ferdinand-Sauerbruch-Gymnasium, Großröhrsdorf

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Känner, Fachlehrerin Geographie
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    01042015-dsc03123.jpg
  • März 2015

  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / Ferdinand-Sauerbruch-Gymnasium / Jahrgangsstufe 11 / 20 Schüler

    • 26.03.2015
    • Ferdinand-Sauerbruch-Gymnasium, Großröhrsdorf

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Känner, Fachlehrerin Geographie
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    26032015-4-dsc03120.jpg26032015-3-dsc03108.jpg26032015-1-dsc03103.jpg
  • "Auswirkungen des Klimawandels auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme" / Johann-Walter-Gymnasium Torgau / Jahrgangsstufe 11 / 19 Schüler

    • 24.03.2015
    • Johann-Walter-Gymnasium, Torgau

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Ulvermann, Fachlehrerin Biologie
    verantwortliche Referenten:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    Dr. Siegfried Slobodda, LfILG a.D.
    "Auswirkungen des Klimawandels auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme"

    24032015-2-dsc03102.jpg
  • "Auswirkungen des Klimawandels auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme" / Johann-Walter-Gymnasium Torgau / Jahrgangsstufe 11 / 5 Schüler

    • 24.03.2015
    • Johann-Walter-Gymnasium, Torgau

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Alvermann
    verantwortliche Referenten:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin:
    "Klimawandel in Anthropozän"
    Dr. Siegfried Slobodda, LfULG a. D.
    "Auswirkungen des Klimawandels auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosystem"

    24032015-1-dsc03099.jpg
  • 6. Aufforstungsaktion des HdK-Bildungsprojektes Sachsen im Klimawandel

    • 20.03.2015
    • Kooperationspartner: Staatsbetrieb Sachsenforst, 101. Oberschule Dresden, HdK-Bildungsprojekt "Sachsen im Klimawandel", Forstbezirk Dresden, Revier Dresdner Heide

    6. Aufforstungsaktion des HdK-Bildungsprojektes Sachsen im Klimawandel

    verantwortliche Mitarbeiterin des Staatsbetriebes Sachsenforst:
    Frau Weisbach, Sachbearbeiterin Öffentlichkeitsarbeit, Waldpädagogik
    verantworliche Pädagogin der 101. Oberschule Dresden:
    Frau Adam, Klassenlehrerin
    verantwortliche Organisatorin der Pflanzung:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    Schülerinnen und Schüler der Klasse 9a der 101. Oberschule Dresden pflanzen in der Dresdner Heide, Nähe Heidemühle unter Anleitung von Mitarbeiten des Staatsbetriebes Sachsenforst  auf 2000 m² Roterlen.

     

    Die Fotos zeigen die Schüler der Klasse 9a der 101. Oberschule Dresden während und nach der Pflanzung von 600 Bergahorn-Setzlingen, ihre begleitenden Lehrerinnen Frau Adam, Klassenlehrerin, und Frau Urlaß, Fachlehrerin Biologie, sowie die Aufforstungsfläche.

    20032015-1-dsc03091.jpg20032015-3-dsc03097.jpg20032015-4-dsc03098.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / Thomas-Mann-Gymnasium Oschatz / Jahrgangsstufe 11 / 23 Schüler

    • 11.03.2015
    • Thomas-Mann-Gymnasium, Oschatz

    Das Seminar konnte aufgrund der Teilnahme von Lehrerinnen und Lehrern des Thomas-Mann-Gymnasiums Oschatz am Lehrerstreik zwecks der gewerkschaftlichen Forderung nach Lohnerhöhung nicht stattfinden.

  • "Folgen des Klimawandels für Arten und Lebensgemeinschaften im Ökosystem Wald" / Thomasschule Leipzig / Jahrgangsstufe 11 / 20 Schüler

    • 10.03.2015
    • Thomasschule, Leipzig

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Glowienka, Fachlehrerin Biologie
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Folgen des Klimawandels für Arten und Lebensgemeinschaften im Ökosystem Wald"

    10-03-2015-dsc02987.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / Weißeritz-Gymnasium Freital / Jahrgangsstufe 11 / 21 Schüler

    • 10.03.2015
    • Weißeritz-Gymnasium, Freital

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Gruber, Fachlehrerin Geographie
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

  • Februar 2015

  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / Werner-von Siemens-Gymnasium / Jahrgangsstufe 11 / 22 Schüler

    • 25.02.2015
    • Werner-von-Siemens-Gymnasium, Großenhain

    verantwortlicher Pädagoge:

    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / Gymnasium Bühlau / 22 Schüler

    • 02.02.2015
    • Gymnasium Bühlau, Dresden

     verantwortliche Pädagogin:
    Frau Stöcker, Fachlehrerin Geographie
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    02022015-1-dsc02913_1.jpg02022015-2-dsc02914.jpg
  • Januar 2015

  • "WIR HABEN ES SATT - DEMO FÜR EINE AGRARWENDE" anläßlich der "Grünen Woche" in Berlin

    • 17.01.2015
    • Potsdamer Platz bis Bundeskanzleramt, Berlin

    "Wir haben es satt"

    50.000 (Veranstalter, 10.000 MDR aktuell) Aktivisten demomstrieren für eine Agrarwende, für eine zukunftsfähige, Natur- und Umwelt verträgliche, der menschlichen Ernährung dienende,   regional   und verbrauchsorientiert   ausgerichtete,  das Klima schützende Landwirtschaft!

    17012015-1-dsc02883.jpg17012015-2-dsc02884.jpg17012015-4-dsc02886.jpg17012015-5-dsc02887.jpg17012015-6-dsc02888.jpg
  • "Auswirkungen des Klimawandels auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme" / Helmholtzschule Leipzig / Klasse 10 / 28 Schüler

    • 15.01.2015
    • Helmholtzschule, Leipzig

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Anneliese Strobel
    verantwortliche Referenten:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    Dr. Siegfried Slobodda, LfULG a. D.
    "Auswirkungen des Klimawandels auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme"

    15012015-dsc02879.jpg15012015-dsc02880.jpg
  • Dezember 2014

  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / Hans-Erlwein-Gymnasium / 50 Schüler

    • 18.12.2014
    • Hans-Erlwein-Gymnasium, Dresden

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Starke, Fachlehrerin Geographie
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    18122014-1-dsc02874.jpg18122014-2-dsc02875.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / 82. Oberschule / Klasse 10 / 15 Schüler

    • 16.12.2014
    • 82. Oberschule, Dresden

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Schneidewind, Fachlehrerin Biologie
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    16122014-3-dsc02873.jpg16122014-1-dsc02871.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / 82. Oberschule Dresden / Klasse 8 / 10 Schüler

    • 10.12.2014
    • 82. Oberschule, Dresden

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Schneidewind, Fachlehrerin Biologie
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    10122014-1-dsc02865.jpg10122014-3-dsc02867.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / Gymnasium "Am Breiten Teich" Borna / Jahrgangsstufe 12 / 25 Schüler

    • 05.12.2014
    • Gymnasium "Am Breiten Teich", Borna

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Kohlmetz, Fachlehrer Biologie/Geographie
    verantwortliche Referenten:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    05122014-dsc02863.jpg
  • November 2014

  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / 56. Oberschule Dresden / 20 Schüler

    • 21.11.2014
    • 56. Oberschule, Dresden

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Tenschert, Fachlehrerin Geographie
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projetorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    verantwortlicher Referent:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    21112014-dsc02860.jpg
  • "Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) - Treffen aller sächsischen Dekadeprojekte"

    • 15.11.2014
    • Sächsisches Staatsministerium für KULTUS, Dresden

    Vorstellung der "Bonner Erklärung" sowie der Landesstruktur und Rahmenverordnung zur BNE
    Das BNE-Portal - Ziele, Wirkungsweisen, Instrumente
    Die BNE-Ausstellung - Ziele, Wirkungsweisen, Instrumente
    Vorstellung der 19 BNE-Projekte aus Sachsen

    Foto: Kerstin Richter während der Vorstellung des HdK-Bildungsprojektes "Sachsen im Klimawandel"

    14112014-1kultus-dsc02848.jpg14112014-3-kultus-dsc02850_1.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / 55. Oberschule Dresden / 18 Schüler

    • 14.11.2014
    • 55. Oberschule, Dresden

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Macher, Fachlehrerin Geographie
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projerktorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    verantwortlicher Referent:
    Andre Hilbrich, Dipl.-Landschaftsökologe
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    14112014-1-dsc02844.jpg14112014-2-dsc02845.jpg14112014-3-dsc02847.jpg
  • "Tiere des Waldes" - 1. "Wald"pädagogische Führung im Kiefernforst von Stannewisch / Grundschüler aus Friedersdorf

    • 05.11.2014
    • Grundschule Friedersdorf, Niesky, OT Stannewisch

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Hensel, Klassenlehrerin
    verantwortliche Waldführerin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Tiere des 'Waldes'"
    Grundschüler erhielten Informationen über Tierarten heimischer Wälder und stellten Lebenssituationen der tierischen Waldbewohner aktiv dar

    05112014-3-wald_seite_3.jpg05112014-4-wald_seite_4.jpg05112014-5-wald_seite_5.jpg05112014-6-wald_seite_6.jpg05112014-7wald_seite_7.jpg05112014-8-wald_seite_8.jpg05112014-1-wald_seite_1.jpg05112014-2-wald_seite_2.jpg
  • "Wald"pädagogisches Praktikum in "Wald"schulheim Finnhütte in Stannewisch vom 03.11.2014 - 07.11.2014

    • 03.11.2014
    • "Wald"schulheim Finnhütte, Stannewisch

    "Wald"pädagogisches Praktikum der Projektorganisatorin Kerstin Richter im Rahmen des 4. Lehrgangs für Staatlich zertifizierte Waldpädagogen.

    Dieser Zeitraum ist von Seminaranmeldungen unberücksichtigt.

  • Oktober 2014

  • "Wiederansiedlung der Schwarzpappel in Dresden Niederpoyritz" / Projekt des BUND Dresden und des NABU Dresden

    • 28.10.2014
    • Elbwiesen in Niederpoyritz, Dresden

    "Pflanzaktion für die Schwarzpappel" (Populus nigra)
    BUND- und NABU-Aktivisten pflanzen in den KW 44 und 45 am Dresdner Elbufer 97 Schwarzpappeln, welche auf der Roten Liste Sachsen als "vom Aussterben bedroht" aufgeführt sind.
    Für 40 Bäume legten NABU-Akteure und die Projektorganisatorin am 28.10.2014 am Elbufer in Niederpoyritz 40 Pflanzlöcher an.

    Die Fotos zeigen die Flusslandschaft in Niederpoyritz,
    die durch Euthrophierung geprägte Vegetation im Uferbereich und das Ausheben der Pflanzlöcher.

    28102014-4.jpg28102014dsc02797.jpg28102014-1-dsc02793.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / 55. Oberschule Dresden / 16 Schüler

    • 17.10.2014
    • 55. Oberschule, Dresden

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Macher, Fachlehrerin Geographie
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    verantwortlicher Referent:
    Andre Hilbrich, Dipl.-Landschaftsökologe
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    17102014-a-h-dsc02786.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / Diesterweg-Oberschule Chemnitz / 20 Schüler

    • 13.10.2014
    • Diesterweg-Oberschule, Chemnitz

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Schön, Fachlehrerin Geographie
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    Ein Foto steht von diesem Seminar nicht zur Verfügung.

     

  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / Diesterweg-Oberschule Chemnitz / 20 Schüler

    • 08.10.2014
    • Diesterweg-Oberschule, Chemnitz

    verantwortlicher Pädagoge:
    Herr Nestler, Fachlehrerin Geographie
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    dsc02781.jpg
  • September 2014

  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / Sächsische Bildungsgesellschaft für Umweltschutz und Chemieberufe Dresden mbH / 19 AZUBIS & 12 Schüler / Chemie- und Physiklaborantenausbildung

    • 22.09.2014
    • Sächsische Bildungsgesellschaft für Umweltschutz und Chemieberufe Dresden, mbH, Dresden

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Janke
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"


    22092014-1-dsc02775.jpg22092014-2-dsc02776.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / Sächsische Bildungsgesellschaft für Umweltschutz und Chemieberufe Dresden mbH / 12 AZUBIS / Umwelttechnische Berufe

    • 19.09.2014
    • Sächsische Bildungsgesellschaft für Umweltschutz und Chemieberufe Dresden, mbH, Dresden

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Janke
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    19092014-2-dsc02774.jpg19092014-2-dsc02770-2.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / Sächsische Bildungsgesellschaft für Umweltschutz und Chemieberufe Dresden mbH / 17 AZUBIS / Umwelttechnische Berufe

    • 11.09.2014
    • Sächsische Bildungsgesellschaft für Umweltschutz und Chemieberufe Dresden, mbH, Dresden

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Torge
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignis"

    11092014-1-dsc02767-3.jpg
  • "Wie gelingt gesellschaftlicher Wandel? Die große Transformation hin zu Nachhaltigkeit und Klimaschutz." / Podiumsdiskussion / Altes Wettbüro Dresden / über 69 Gäste

    • 10.09.2014
    • Altes Wettbüro Dresden, Dresden

    Veranstalter:
    Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen e.V.
    Haus der Kongresse für Umwelt - Bau - Verkehr Dresden e.V.
    HdK-Bildungsprojekt Sachsen im
    Klimawandel
    Referent:
    Prof. Dr. Felix Ekardt,
    Jurist, Soziologe, Philosoph
    Leiter der Forschungsstelle Nachhaltigkeit und Klimapolitik in Leipzig
    Professor an der UNI Rostock
    "Wie gelingt gesellschaftlicher Wandel?
    Die große Transformation hin zu Nachhaltigkeit und Klimaschutz."

     

    Die Fotos zeigen Herrn Prof. Dr. Felix Ekardt (BUND-Landesvorsitzender) während des Vortrags - im Hochformat -, Herrn Dr. Dietmar Lohmann (GF, HdK) während der Moderation und das Publikum im Alten Wettbüro.

    10092014-2-f-e-img_3980-2.jpg10092014-7-img_3984-4.jpg10092014-3-img_3978-2.jpg
  • PROJEKTTAG: "Leben in der Dresdner Heide - Pflanzen- und Tierarten erkennen, beschreiben und wertschätzen" / Natur- und Landschaftsexkursion / Oberschule Pieschen / Klassen 10b / 28 Schüler

    • 04.09.2014
    • Oberschule Pieschen, Dresdner Heide

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Lutz
    Exkursionsleiter:
    Dr. rer. nat. habil. Siegfried Slobodda,
    LfULG a. D.
    Exkursion in Dresdener Heide unter kontinuierlicher Interaktion mit den Schülerinnen und Schülern der Klassen 10b: Vorstellung von Pflanzen- und Tierarten durch Schüler

    Vorstellung der Aufgaben des Staatsbetriebes Sachsenforst durch Thomas Stelzig, Revier Bühlau


    Information über das Ökosystem Dresdner Heide durch Herrn Dr. Siegfried Slobodda

    Die Fotos zeigen Herrn Steglich, Staatsbetrieb Sachsenforst, Revier Bühlau, Herrn Dr. Siefried Slobodda, Exkursionsleiter und Schülerinnen und Schüler der Klasse 10b auch während ihrer Vorträge über Pflanzen- und Tierarten.

    04092014-2-dsci0005-2.jpg04092014-3-dsci0006-2.jpg04092013-1-dsci0003-2.jpg
  • PROJEKTTAG: "Leben in der Dresdner Heide - Pflanzen- und Tierarten erkennen, beschreiben und wertschätzen" / Natur- und Landschaftsexkursion / Oberschule Pieschen / Klassen 10a / 28 Schüler

    • 03.09.2014
    • Oberschule Pieschen, Dresden

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Henke
    Exkursionsleiter:
    Dr. rer. nat. habil. Siegfried Slobodda,
    LfULG a. D.
    Exkursion in Dresdener Heide unter kontinuierlicher Interaktion mit den Schülerinnen und Schülern der Klassen 10a: Vorstellung von Pflanzen- und Tierarten durch Schüler
    Information über das Ökosystem Dresdner Heide durch Herrn Dr. Siegfried Slobodda

    Vorstellung der Aufgaben des Staatsbetriebes Sachsenforst durch Thomas Stelzig, Revier Bühlau

    Die Fotos zeigen Schülerinnen und Schüler der Klasse 10a der Oberschule Pieschen während Ihrer Vorträge zu Pflanzen- und Tierarten der Dresdner Heide sowie den Exkursionsleiter, Herrn Dr. S. Slobodda und Frau Henke, Klassenlehrerin, Fachleherin Mathematik & Physik.

    02092014-6-dsc02758-2.jpg02092014-7-dsc02761-2.jpg02092014-9-dsc02763-2.jpg03092014-23-dsc02746-3.jpg
  • PROJEKTTAG ARTEN IM KLIMAWANDEL:"Folgen des Klimawandels für Arten und Lebensgemeinschaften im Ökosystem Wald" / Oberschule Pieschen / Klasse 10a,b / 56 Schüler

    • 02.09.2014
    • Oberschule Pieschen, Dresden

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Lutz, Fachlehrerin Biologie
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Bringt der Mensch auch das Klima aus dem Takt?!"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Folgen des Klimawandels für Arten und Lebensgemeinschaften im Ökosystem Wald"

    Schüler recherchieren Standortbedingungen, Nutzungsinteressen und Klimawandelrelevanz von 31 Pflanzen- und Tierarten der Dresdner Heide

    01092014-4-start-dsc02733-2.jpg01092014-1-dsc02739-2.jpg
  • August 2014

  • ANTI-KOHLE-KETTE / GEMEINSAM FÜR DIE ENERGIEWENDE

    • 23.08.2014
    • Lausitz, Kerkwitz & Grabice

    ANTI-KOHLE-DEMO
    7.500 Menschen sprechen sich in Kerkwitz und Grabice für den Erhalt der genannten Kommunen, für die Verhinderung von Nochten II, für einen kurzfristigen Ausstieg aus der Braunkohleverstromung in Sachsen, für 100 % Strom aus Erneuerbaren Energien aus

    Veranstalter:
    Antiatom Berlin.de, bund.de, campact.de, greenpeace.de, klimaallianz deutschland, Lausitzcamp, Naturfreunde Deutschland,
    u.a.

    Fotos:
    Grabice, 23.08.2014

    23082014-2-dsc02719-2.jpg23082014-3-dsc02721-2.jpg23082014-1-dsc02718-2.jpg23082014-5-dsc02730-2.jpg
  • Juli 2014

  • "Auswirkungen des Klimawandels auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme" / Immanuel-Kant-Gynasium / Jahrgangsstufe 11 / 20 Schüler

    • 02.07.2014
    • Immanuel-Kant-Schule/Gymnasium, Leipzig

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Gottwald, Fachlehrerin Biologie
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Klimawandel im Anthropozän"
    Dr. Siegfried Slobodda, Referent im LfULG a. D.
    "Auswirkungen des Klimawandels auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme"

    02072014-1-kr-dsc02660-2.jpg02072014-2-dr-s-s-dsc02661-2.jpg
  • Juni 2014

  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / Werner-Heisenberg-Gymnasium Riesa / Klasse 10 / 25 Schüler

    • 27.06.2014
    • Werner-Heisenberg-Gymnasium, Riesa

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Schorn, Fachlehrerin Geographie
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    Die globlale Erwärmung
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse

    27062014-1-dsc02651-2.jpg27062014-5-dsc02659-2.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / Werner-Heisenberg-Gymnasium Riesa / Klasse 10 / 25 Schüler

    • 27.06.2014
    • Werner-Heisenberg-Gymnasium, Riesa

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Dr. Schorn, Fachlehrerin Geographie
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Die globale Erwärmung"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    27062014-2-dsc02652-2.jpg27062014-4-dsc02656-2.jpg
  • "Auswirkungen des Klimawandels auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme" / Johannes-Kepler-Gymnasium / Jahrgangsstufe 11 / 17 Schüler

    • 23.06.2014
    • Johannes-Kepler-Gymnasium, Chemnitz

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Friedrich, Fachlehrerin Biologie
    verantwortliche Referenten:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Bringt der Mensch auch das Klima aus dem Takt?!"
    Dr. rer. nat. habil. Siegfried Slobodda
    "Auswirkungen des Klimawandels auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme"

    23062014-1-dsc02645-2.jpg23062014-4-dsc02646-2.jpg
  • "Wald"jugendspiele in der Massenei

    • 11.06.2014
    • "Wald"jugendspiele unter Regie des Staatsbetriebes Sachsenforst, Forstbezirk Neustadt, "Wald"erlebniszentrum Leupoldishain

    verantwortliche Mitarbeiterin des Staatsbetriebes Sachsenforst:
    Frau Findeisen

    Mitwirkung der Projektorganisatorin als Stationsbetreuung im Rahmen des 4. Lehrgangs für Staatlich zertifizierte Waldpädagogen

    Foto 1
    Begrüßung von einhundert Grundschülern durch Frau Findeisen, Staatsbetrieb Sachsenforst

    Foto 2
    Station Baumarten erkennen, beschreiben, wertschätzen

    Foto 3
    Der Transport einer Metallkugel auf einem Eisenring, der durch Seile von mindestens sechs und höchstens zwölf Kindern bewegt wird, erfordert ein koordiniertes, sehr eng aufeinander abgestimmtes Handeln jedes Kindes.

    11062014-1-dsc02633-2.jpg11062014-2-dsc02635-2.jpg11062014-3-dsc02642-2.jpg
  • Mai 2014

  • "Moorschutz ist Klimaschutz" Exkursion zum Kleinen Kranichsee

    • 31.05.2014
    • Kleiner Kranichsee & Pension Henneberg, Johanngeorgenstadt

    Exkursionsleitung:
    Dr. rer. nat. habil. Siegfried Slobodda
    LfULG a. D.

    Veranstalter:
    Gesprächskreis AG Ökologie um
    MdL Frau Andrea Roth im SLT

    Exkursion zum Kleinen Kranichsee

    Vortrag und Diskussion

    Mit einem Mooranteil von < 0,5 % der Landesfläche gehört Sachsen zu den moorärmsten Regionen der Bundesrepublik Deutschland. Moore sind nach § 20 des BNatSchG und & 26 des Sächsischen Naturschutzgesetzes geschützte Biotope. Sie bieten gefährdeten Arten Lebensräume und spielen beim Schutz vor Hochwasser und beim Klimaschutz eine exponierte Rolle.

    Durch Entwässerung, Nutzung und Immissionen wurden auch sächsische Moore in den vergangenen Jahrzehnten geschädigt. Um den Erhalt der Moore zu gewährleisten, sind Schutzkonzepte erforderlich, die natürliche Regenerationsprozesse fördern.

    Herr Dr. Siegfried Slobodda gehört zu den Moorexperten Sachsens. Als Exkursionsleiter erläuterte er am 3 km südwestlich von Johanngeorgenstadt gelegenen Kleinen Kranichsee-Moor die Moorvegetation und die Ökosystemfunktionen eines der bedeutendsten Moore im Erzgebirge vor Ort und anhand einer Powerpointpräsentation.

    Die Fotos 1 - 4 zeigen die Moorvegetation im feuchten Randbereich des Kleinen Kranichsee, die geprägt ist vom Einfluss des Menschen.

    Herr Dr. S. Slobodda erklärt MdL Frau Andrea Roth die Bedeutung von Torfmoosen. Foto 5

    Das Foto 6 gibt Moorkiefern in der trockenen Kernzone des Hochmoors Kleiner Kranichsee wieder, deren Ansiedlung gleichfalls anatürlich bedingt ist. Unerläßlich für ein kühles Mikroklima eines Moores und zum Schutz vor  Verdunstung ist der an das Moor grenzende Hochwald.

     

    31052014-randbereich-5-dsc02608-2.jpg31052014-randbereich-6-dsc02609-2.jpg31052014-randbereich-fichtentotholz-8-dsc02612-2.jpg31052014-randbereich-7-dsc02610-2.jpg31052014-mdl-andrea-roth---dr-slobodda-dsc02623-2.jpg31052014-moorkiefern-dsc02615-2.jpg
  • "Auswirkungen des Klimawandels auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme" / 46. Oberschule Dresden / Klasse 10 / 24 Schüler

    • 23.05.2014
    • 46. Oberschule, Dresden

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Abraham
    verantwortliche Referenten:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Bringt der Mensch auch das Klima aus dem Takt?!"
    Dr. rer. nat. habil. Siegfried Slobodda, LfULG a. D.
    "Auswirkungen des Klimawandels auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme"

    24052014-1-dsc02594-2.jpg24052014-2-dr-s-sdsc02598-3.jpg
  • VOREXKURSION ZU PROJEKTTAGEN: "Leben in der Dresdner Heide - Pflanzen- und Tierarten erkennen, beschreiben und wertschätzen" / Natur- und Landschaftsexkursion / Oberschule Pieschen / Klasse 10a,b / 56 Schüler

    • 13.05.2014

    Vorexkursion zu Projekttagen: "Leben in der Dresdner Heide - Pflanzen- und Tierarten erkennen, beschreiben, wertschätzen"
    Initiatoren:
    Herr Dr. rer. nat. habil. Siegfried Slobodda,
    Referent im HdK-Bildungsprojekt
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin

    Fotos: v.l.n.r.
    Im Kerbtal des Eichenbornbachs
    Abbruch
    Im Kerbtal des Eichenbornbachs
    Quellgebiet des Eichenbornbachs mit Moorvegetation




    13052014-7-dsc02571-2.jpg13052014-6-dsc02568-2.jpg13052014-8-dsc02574-2.jpg13052014-9-dsc02580-2.jpg
  • "9. Annaberger Klimatage - Globale Erkenntnisse regional umsetzen"

    • 07.05.2014
    • Haus des Gastes Erzhammer, Annaberg-Buchholz

    9. Annaberger Klimatage
    Globale Erkenntnisse regional umsetzen

    Fotos:
    Prof. Dr. Christian-Dietrich Schönwiese
    "Der 5. IPCC-Bericht (AGI): Kernaussagen
    und Anmerkungen"

    Dr. Paul Becker, DWD
    "Klimawandel in der Großstadt"

    DWD-Station Oberwiesenthal-Fichtelberg,
    Exkursion beendet die 9. Annaberger Klimatage

    07052014-1-dsc02528-2.jpg07052014-2-dsc02533-2.jpg08052014-3-dsc02548-2.jpg
  • April 2014

  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / Johannes-Kepler-Gymnasium Leipzig / Klasse 10 / 20 Schüler

    • 17.04.2014
    • Johannes-Kepler-Gymnasium, Leipzig

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Schmidt, Fachlehrerin Geographie
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Bringt der Mensch auch das Klima aus dem Takt?!"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

     

    17042014-1-dsc02451-3.jpg17042014-2-dsc02452-2.jpg
  • "Folgen des Klimawandels für Arten und Lebensgemeinschaften im Ökosystem Wald" / Weißeritzgymnasium Freital / Jahrgangsstufe 11 / 30 Schüler

    • 14.04.2014
    • Weißeritzgymnasium, Freital

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Ullmann, Fachlehrerin Biologie
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Bringt der Mensch (auch) das Klima aus dem Takt?!"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Folgen des Klimawandels für Arten und
    Lebensgemeinschaften im Ökosystem Wald"

  • "Folgen des Klimawandels für Arten und Lebensgemeinschaften im Ökosystem Wald" / Gymnasium Klotzsche / Jahrgangsstufe 11 / 24 Schüler

    • 11.04.2014
    • Gymnasium Klotzsche, Dresden

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Morgenstern, Fachlehrerin Biologie
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Bringt der Mensch auch das Klima aus dem Takt?!"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Folgen des Klimawandels für Arten und Lebensgemeinschaften im Ökosystem Wald"

    Aufgrund einer verspäteten Installation von Beamer und Laptop wurde das Fotographieren vergessen.

  • "Folgen des Klimawandels für Arten und Lebensgemeinschaften im Ökosystem Wald" / Gymnasium Klotzsche / Jahrgangsstufe 11 / 24 Schüler

    • 07.04.2014
    • Gymnasium Klotzsche, Dresden

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Morgenstern
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Bringt der Mensch auch das Klima aus dem Takt?!"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Folgen des Klimawandels für Arten und
    Lebensgemeinschaften im Ökosystem Wald"

    04042014-2-dsc02415-2.jpg
  • "Folgen des Klimawandels für Arten und Lebensgemeinschaften im Ökosystem Wald" / Gymnasium Klotzsche / Jahrgangsstufe 11 / 24 Schüler

    • 04.04.2014
    • Gymnasium Klotzsche, Dresden

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Morgenstern, Fachlehrerin Biologie
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Bringt der Mensch auch das Klima aus dem Takt?!"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Folgen des Klimawandels für Arten und Lebensgemeinschaften im Ökosystem Wald"

    04042014-2-dsc02415-2.jpg04042014-1-dsc02414-2.jpg
  • März 2014

  • 5. Aufforstung des Bildungsprojektes im Revier Langebrück

    • 28.03.2014
    • Forstbezirk Dresden, Revier Langebrück

    "Nachhaltiger Waldumbau" als Beitrag zur Stabilisierung von Forsten gegenüber klimatischen Veränderungen
    5. Aufforstung im Bildungsprojekt des HdK

    verantwortlich:
    Frau Weisbach, Pressesprecherin des
    Staatsbetriebs Sachsenforst, Forstbezirk Dresden
    Die Aufforstung fand unter Integration
    von Frau Kraus und Schülerinnen sowie
    Schülern der Klasse 9b der 101. Oberschule Dresden
    statt.

    Das HdK-Bildungsprojekt "Sachsen im Klimawandel" wurde vertreten durch
    Herrn Andre Hilbrich, Dipl.-Landschaftsgeologe.

     Bedingt durch eine um 4,3 grd. C höhere
    Monatsmitteltemperatur im Februar 2014 an der Station Dresden Klotzsche gegenüber der Referenzperiode 1961 - 1990 und eines dadurch bedingten früheren Blattaustriebes der Setzlinge wird die Pflanzaktion vom 14.04.2014 auf den 28.03.2014 vorverlegt.

    Das Niederschlagsdefizit an der Station Dresden Klotzsche betrug im Zeitraum 01.11.2013 - 28.02.2014 bereits 95,9 mm!


    Am 28.03.2014 pflanzten Mitarbeiter
    des Staatsbetriebes Sachsenforst, Frau Kraus, Klassenlehrerin 101.
    Oberschule Dresden, sowie Schülerinnen und Schüler der 101. Oberschule Dresden 1100 Bergahorn-, Holunder-, Vogelkirschen- und  Winterlindensetzlinge.

    Als Projektorganisatorin bedanke ich mich sehr herzlich für dieses gute und bisher einmalige Ergebnis!

    28032014-1-dsc086875b15d-2.jpg28032014-2-dsc086895b15d-2.jpg28-03-2012-4-dsc01398-2.jpg28032014-3-dsc087065b15d-2.jpg
  • 4. Lehrgang zum Staatlich zertifizierten Waldpädagogen - Forstlich-ökologisches Grundmodul

    • 28.03.2014
    • Bildungszentrum des LfULG, Außenstelle Karsdorf, Dippoldiswalder Heide

    Waldpädagogik-Zertifikat
    27.03.2014-29.03.2014
    Forstlich-ökologisches Grundmodul
    Fotos:
    Exkursion Dippoldiswalder Heide zu den
    Themen:
    Waldbau, Waldbewirtschaftung, Forsttechnik, Holzernte, Forstwirtschaft,
    Naturschutz



    28032014-6--dippoldiswalder-heide--dsc02390-2.jpg28032014-3-dsc02396-2_1.jpg
  • "Auswirkungen des Klimawandels auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme" / 101. Oberschule Dresden / Klasse 10b / 21 Schüler

    • 13.03.2014
    • 101. Oberschule, Dresden

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Urlaß, Fachlehrerin Biologie
    verantwortliche Referenten:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Bringt der Mensch auch das Klima aus dem
    Takt?!"
    Dr. rer. nat. habil. Siegfried Slobodda,
    LfULG a. D.
    "Auswirkungen des Klimawandels auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme"

    13032014-2-dsc02367-2.jpg13032014-3-dsc02370-2.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / Gymnasium Dresden-Cotta / Jahrgangsstufe 11 / 19 Schüler

    • 12.03.2014
    • Gymnasium Dresden-Cotta, Dresden

    verantwortlicher Pädagoge:
    Herr Karras, Fachlehrer Geographie
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Bringt der Mensch auch das Klima aus dem Takt?!"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    12032014-1-dsc02362-2.jpg12032014-2-dsc02365-2.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / Humboldt-Gymnasium Leipzig / Jahrgangsstufe 11 / 30 Schüler

    • 07.03.2014
    • Humboldt-Gymnasium, Leipzig

    verantwortliche Pädagogin:

    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Bringt der Mensch auch das Klima aus dem Takt?!"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    Begingt durch ein Verspätung des RE 17058 Dresden - Leipzig und eines Eintreffens der Referentin kurz vor dem Seminarbeginn wurde das Fotogra-
    fieren vergessen. 

  • "Auswirkungen des Klimawandels auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme" / Oberschule Pieschen / Klasse 10b / 28 Schüler

    • 05.03.2014
    • Oberschule Pieschen, Dresden

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Lutz, Fachlehrerin Biologie
    verantwortliche Referenten:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Bringt der Mensch auch das Klima aus dem Takt?"
    Dr. Siegfried Slobodda, LfULG a.D.
    "Auswirkungen des Klimawandels auf Arten,
    Lebensgemeinschaften und Ökosysteme"

    05032014-1-dsc02357-2.jpg05032014-3-dsc02361-2.jpg05032014-2-dsc02359-2.jpg
  • "Auswirkungen des Klimawandels auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme" / Oberschule Pieschen / Klasse 10a / 28 Schüler

    • 04.03.2014
    • Oberschule Pieschen, Dresden

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Lutz, Fachlehrerin Biologie
    verantwortliche Referenten:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Bringt der Mensch auch das Klima aus dem Takt?!"
    Dr. Siegfried Slobodda, Referent im LfULG a.D.
    "Auswirkungen des Klimawandels auf Arten,
    Lebensgemeinschaften und Ökosysteme"

    04032014-1-dsc02353-2_1.jpg04032014-2-dsc02354-2.jpg
  • Februar 2014

  • "Auswirkungen des Klimawandels auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme" / 101. Oberlschule Dresden / Klasse 10a / 21 Schüler

    • 12.02.2014
    • 101. Oberschule, Dresden

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Urlaß, Fachlehrerin Biologie
    verantwortliche Referenten:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Bringt der Mensch auch das Klima ais dem Takt?!"
    Dr. rer. nat. habil. Siegfried Slobodda
    LfULG a. D.
    "Auswirkungen des Klimawandels auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme"

    12022014-dsc02349-2.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / Herdergymnasium Pirna / Jahrgangsstufe 11 / 35 Schüler

    • 11.02.2014
    • Herdergymnasium, Pirna

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Ulrich, Fachkonferenzleiterin Geographie
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Bringt der Mensch (auch) das Klima ais dem Takt?"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    11022014-1-dsc02339-2_1.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / Herdergymnasium Pirna / Jahrgangsstufe 11 / 35 Schüler

    • 11.02.2014
    • Herdergymnasium, Pirna

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Ulrich, Fachkonferenzleiterin Geographie
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Bringt der Mensch auch das Klima aus dem Takt?"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    11022014-2-dsc02343-2.jpg
  • Januar 2014

  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / Humboldt-Gymnasium Leipzig / Klasse 8 / 27 Schüler

    • 14.01.2014
    • Humboldt-Gymnasium, Leipzig

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Abel-Kremer, Fachlehrerin Geographie
    Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Bringt der Mensch auch das Klima aus dem Takt?!"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    14-01-2014-1-dsc02329-2.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / Gymnasium Cotta Dresden / Klasse 8 / 20 Schüler

    • 13.01.2014
    • Gymnasium Cotta, Dresden

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Nake, Fachlehrerin Geographie
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Bringt der Mensch auch das Klima aus dem Takt?!"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel und  Extremwetterereignisse"

  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / Georgius-Agricola-Gymnasium Chemnitz / Jahrgangsstufe 11 / 55 Schüler

    • 06.01.2014
    • Georgius-Agricola-Gymnasium, Chemnitz

    verantwortliche Pädogogin:
    Frau Öhme, Fachlehrerin Biologie
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Bringt der Mensch (auch) das Klima aus dem Takt?"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel und Extrewetterereignisse"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Der Begrenzung von Folgen des Klimawandels und der Stabilisierung der Artenvielfalt verpflichtet - Wissenserwerb in Studiengängen an der TU Dresden"

    06012014-schueler-dsc02307-2.jpg
  • "Auswirkungen des Klimawandels auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme" / Georgius-Agricola-Gynasium / Jahrgangsstufe 11 / 55 Schüler

    • 06.01.2014
    • Georgius-Agricola-Gymnasium, Chemnitz

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Oehm, Fachlehrerin Biologie
    verantwortlicher Referent:
    Dr. Siegfried Slobodda, Referent im LfULG, a.D.
    "Auswirungen des Klimawandels auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme"

    06012014-2-dsc02322-2_1.jpg06012014-4-dsc02325-2.jpg
  • Dezember 2013

  • "Folgen des Klimawandels für Arten und Lebensgemeinschaften im Ökosystem Wald" / St. Benno-Gymnasium / Klasse 8 / 20 Schüler

    • 18.12.2013
    • St. Benno-Gymnasium, Dresden

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Spenke, Fachlehrerin Biologie
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Bringt der Mensch auch das Klima aus dem Takt?!"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Folgen des Klimawandels für Arten und Lebensgemeinschaften im Ökosystem Wald"

  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / 101. Oberschule Dresden / Klasse 10 / 11 Schüler

    • 17.12.2013
    • 101. Oberschule, Dresden

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Reichel, Fachlehrerin Geographie
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Bringt der Mensch auch das Klima aus dem Takt?!"
    Sebastian Radke, Dipl.-Physiker
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    17-12-2013-dsc02306-2.jpg
  • "Auswirkungen des Klimawandels auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme" / St.-Benno-Gynasium / Klasse 9 / 20 Schüler

    • 17.12.2013
    • St. Benno-Gymnasium, Dresden

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Spenke, Fachlehrerin Biologie
    verantwortlicher Referent:
    Dr. Siegfried Slobodda, LfULG a. D.
    "Auswirkungen des Klimawandels auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme"

  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / 66. Oberschule Dresden / Klasse 10 / 22 Schüler

    • 11.12.2013
    • 66. Oberschule, Dresden

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Gersdorf, Fachlehrerin Geographie
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Bringt der Mensch auch das Klima aus dem Takt?!"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    11-12-2013-3-dsc02304-2.jpg11-12-2013-1-dsc02303-2.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / 66. Oberschule Dresden / Klasse 10 / 21 Schüler

    • 04.12.2013
    • 66. Oberschule, Dresden

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Gottlöber, Fachlehrerin Geographie
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Bringt der Mensch auch das Klima aus dem Takt?!"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    04-12-2013-1-dsc02285-2.jpg04-12-2013-2-dsc02286-2.jpg
  • November 2013

  • "SONNE UND WIND STATT FRACKING, KOHLE UND ATOM" Demo und Umzingelung des Kanzleramtes am 30. 11. 2013 in Berlin

    • 30.11.2013
    • Regierungsviertel, Berlin

    13.00 Uhr
    Auftaktkundgebung Washingtonplatz
    14.00 Uhr
    Demo & Umzingelung des Kanzleramtes
    15.30 Uhr
    Abschlusskundgebung Washingtonplatz

    Fotos:
    Demozug Start
    Demozug mit Projektorganisatorin
    Demozug Ausschnitt

    30-11-2013-5-dsc02283-2.jpg30-11-2013-4-dsc02279-2.jpg30-11-2013-3-dsc02275-2.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extrewetterereignisse" / Oberschule Cossebaude / Klasse 10 / 23 Schüler

    • 26.11.2013
    • Oberschule Cossebaude, Cossebaude

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Manicke, Fachbereichsleiterin Geographie
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Bringt der Mensch auch das Klima aus
    dem Takt?"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    26-11-2013-dsc02265-2.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / Geschwister-Scholl-Oberschule Freital / Klasse 10 / 9 Schüler

    • 22.11.2013
    • Geschwister-Scholl-Oberschule, Freital

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Wolf, Fachlehrerin Geographie
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Bringt der Mensch auch das Klima aus dem Takt?"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    22-11-2013-os-freital-hainsberg-dsc02259-2.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / 55. Oberschule Dresden / 15 Schüler

    • 15.11.2013
    • 55. Oberschule, Dresden

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Macher, Fachlehrerin Geographie
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Bringt der Mensch auch das Klima aus
    dem Takt?!"
    Sebastian Radke, Dipl-Physiker
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    15-11-2013-1-dsc02255-3.jpg15-11-2013-2-dsc02256-2_2.jpg15-11-2013-3-dsc02257-3.jpg
  • "Klimawandel und Biodiversität - Analytische Betrachtungen und Artenschutzprojekte des NABU" / Sächsische Bildungsgesellschaft für Umweltschutz und chemieberufe Dresden e. V.

    • 13.11.2013
    • Sächsische Bildungsgesellschaft für Umweltschutz und Chemieberufe Dresden, mbH, Dresden

    verantwortlich:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    Einführung / Moderation
    Referent:
    Till-David Schade,
    Referent für biologische Vielfalt, NABU
    "Klimawandel und Biodiversität - Analytische Betrachtungen und Artenschutzprojekte des NABU"

    13-11-2013-1-dsc02250-2.jpg13-11-2013-2-dsc02252-2.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / Immanuel-Kant-Gymnasium Leipzig / Klasse 10 / 20 Schüler

    • 12.11.2013
    • Immanuael-Kant-Schule/Gymnasium, Leipzig

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Schulz, Fachleiterin Naturwissenschaftliches Profil
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Bringt der Mensch auch das Klima aus dem Takt?!"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    12-11-2013-2--dsc02247-2.jpg12-11-2013-1-dsc02245-2.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / 55. Oberschule Dresden / Klasse 10 / 20 Schüler

    • 08.11.2013
    • 55. Oberschule, Dresden

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Zimmermann, Fachlehr. Geographie
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Bringt der auch das Klima aus dem Takt?!"
    Sebastian Radke, Dipl.-Physiker
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    08-11-2013-s-r-2-dsc02241-2.jpg08-11-2013-2-dsc02243-2.jpg
  • "Der Klimawandel und seine Auswirkungen auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme"St. Benno-Gymnasium Dresden / Klasse 10 & Jahrgangsstufe 10-12 / 42 Schüler

    • 06.11.2013
    • St. Benno-Gymnasium, Dresden

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Spenke, Fachlehrerin Biologie
    verantwortlche Referenten:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Bringt der Mensch auch das Klima aus dem Takt?!"
    Dr. Siegfried Slobodda, LfULG a. D.
    "Auswirkungen des Klimawandels auf Arten,
    Lebensgemeinschaften und Ökosysteme"

    06-11-2013-k-r-dsc02237-2_1.jpg06-11-2013-dr-s-s-dsc02239-2.jpg
  • "Folgen des Klimawandels für Arten und Lebensgemeinschaften im Ökosystem Wald" / St. Benno-Gymnasium Dresden / Klasse 10 & Jahrgangsstufe 11&12 / 32 Schüler

    • 05.11.2013
    • St. Benno-Gymnasium, Dresden

    verantwortlicher Pädagoge:
    Herr Martin, Fachschaftsrat Biologie
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Bringt der Mensch auch das Klima aus dem Takt?!"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Folgen des Klimawandels für Arten und Lebensgemeinschaften im Ökosystem Wald"

    05-10-2013-1-dsc02228.jpg05-10-2013-2dsc02231.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / 2. Oberschule "Am Schacht" Großenhain / Klasse 10 / 25 Schüler

    • 04.11.2013
    • 2. Oberschule "Am Schacht", Großenhain

    verantwortlicher Pädagoge:
    Herr Hackenberg, Schulleiter
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Bringt der Mensch auch das Klima aus dem Takt?"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    04-11-2013-2-dsc02225-2.jpg04-11-2013-1dsc02224-2.jpg
  • Oktober 2013

  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / Gottlieb-Daimler-Oberlschule Bautzen / Klasse 10 / Schüler

    • 16.10.2013
    • Gottlieb-Daimler-Oberschule, Bautzen

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Recknagel
    verantwortliche Refentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Bringt der Mensch auch das Klima aus dem Takt?!"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    16-10-2013-2-dsc02223-2.jpg16-10-2013-1-dsc02221-2.jpg
  • 5. REGKLAM-Regionalforum: Risiken beherrschen, Chancen nutzen - Die Region Dresden stellt sich dem Klimawandel

    • 07.10.2013
    • Dreikönigskirche, Dresden

    Programm:
    Vorstellung der Teilprojekte und Postersession
    Entwicklung des integrierten Regionalen Klimaanpassungsprogramms für die Modellregion Dresden
    REGKLAM im Kontext der Förderinitiative KLIMZUG
    Regionale und lokale Umsetzung von Anpassungsmaßnahmen
    Podiumsdiskussion
    "Herausforderung und Umsetzung"

  • September 2013

  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / 36. Oberlschule Dresden / Klasse 10 / 24 Schüler

    • 26.09.2013
    • 36. Oberschule, Dresden

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Schröder
    verantwortliche Referenten:
    Kerstin Richter, Projetorganisatorin
    "Bringt der Mensch auch das Klima aus dem Takt?!"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    26-09-2013-2-dsc02210-2.jpg26-09-2013-1-dsc02209-2_2.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / Christliche Schule Dresden / Klasse 10 / Schüler

    • 20.09.2013
    • Christliche Schule, Dresden

    verantwortlicher Pädagoge:

    verantwortliche Referenten:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Bringt der Mensch (auch) das Klima aus dem Takt?!"
    Sebastian Radke, Doktorand der Physik
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

     

  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / Sächsische Bildungsgesellschaft für Umweltschutz und Chemieberufe Dresden mbH

    • 17.09.2013
    • Sächsische Bildungsgesellschaft für Umweltschutz und Chemieberufe Dresden mbH, Dresden

    verantwortlich:
    Frau Meißner, Frau Janke
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter
    "Bringt der Mensch auch das Klima aus dem Takt?"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / Triebischtalschule, Oberschule Meißen / Klasse 10 / 23 Schüler

    • 12.09.2013
    • Triebischtalschule / Oberschule, Meißen

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Silze
    verantwortliche Referenten:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Bringt der Mensch auch das Klima auch dem Takt?!"
    Sebastian Radke, Doktorand der Physik
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    12-09-2013-1-k-r--dsc02206-2.jpg12-09-2013-2-s-r-dsc02207-2.jpg12-09-2013-3-s-rdsc02208-2.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / Sächsische Bildungsgesellschaft für Umweltschutz und Chemieberufe Dresden mbH

    • 09.09.2013
    • Sächsische Bildungsgesellschaft für Umweltschutz und Chemieberufe Dresden mbH, Dresden

    verantwortlich:
    Frau Meißner, Frau Janke
    Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Bringt der Mensch (auch) das Klima aus dem Takt?"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    Das Foto zeigt angehende Ver- und Entsorger vor Beginn des Seminars.

    09-09-2013dsc02205-2.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / Sächsische Bildungsgesellschaft für Umweltschutz und Chemieberufe Dresden mbH

    • 05.09.2013
    • Sächsische Bildungsgesellschaft für Umweltschutz und Chemieberufe Dresden mbH, Dresden

    verantwortlich:
    Frau Meißner, Frau Janke
    Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Bringt der Mensch (auch) das Klima aus dem Takt?!"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    03-09-2013-dsc02199.jpg
  • "Folgen des Klimawandels für Arten und Lebensgemeinschaften im Ökosystem Wald" / Marie-Curie-Gymnasium / Jahrgangsstufe 12 / 17 Schüler

    • 04.09.2013
    • Marie-Curie-Gymnasium, Dresden

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Nawroth
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Bringt der Mensch auch das Klima aus dem Takt?!"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Folgen des Klimawandels für Arten und Lebensgemeinschaften im Ökosystem Wald"

    04-09-2013-dsc02201-2.jpg
  • "Folgen des Klimawandels für Arten und Lebensgemeinschaften im Ökosystem Wald" / Marie-Curie-Gymnasium / Jahrgangsstufe 12 / 20 Schüler

    • 03.09.2013
    • Marie-Curie-Gymnasium, Dresden

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Nawroth
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Bringt der Mensch auch das Klima aus dem Takt?!"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin:
    "Folgen des Klimawandels für Arten und Lebensgemeinschaften im Ökosystem Wald"

    03-09-2013-dsc02199.jpg
  • Juli 2013

  • "Klimawandel, Klimafolgen, Klimaanpassung" / Sächsische Bildungsgesellschaft für Umweltschutz und Chemieberufe Dresden mbH / Vortrag und Dískussion / 78 Gäste

    • 11.07.2013
    • Sächsische Bildungsgesellschaft für Umweltschutz und Chemieberufe Dresden mbH, Dresden

    Präsentation über internationale Klima- und Nachhaltigkeitsdebatten und anthropogene Einflüsse auf Atmosphäre, Biosphäre, Hydrosphäre, Geosphäre, Kryosphäre

    "Klimawandel, Klimafolgen, Klimaanpassung"
    Herr Prof. Dr. Christian Bernhofer
    Institutsdirektor und Leiter der Professur für Meteorologie an der TU Dresden 

    Die Fotos zeigen Herrn Prof. Dr. Christian Bernhofer während seines Referates.

     

    11-07-2013-1--ch-b-dsc02147-2_1.jpg11-07-2013-2--ch-b-dsc02148-2_1.jpg11-07-2013-3-ch-b-dsc02149-2.jpg
  • Auswirkungen des Klimawandels auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme / Karl-Schmidt-Rotluff Gymnasium / Klasse 10 / 30 Schüler

    • 10.07.2013
    • Karl-Schmidt-Rottluff-Gymnasium, Chemnitz

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Tröger, Fachlehrerin für Biologie, Chemie
    verantwortliche Referenten:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Bringt der Mensch auch das Klima aus dem Takt?"
    Dr. Siegfried Slobodda, Referent im LfULG a. D.
    "Auswirkungen des Klimawandels auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme"

    10-07-2013-1-dr-siegfried-slobodda-dsc02132-2.jpg
  • Der Klimawandel und seine Auswirkungen auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme / Karl-Schmidt-Rotluff-Gymnasium / Jahrgangsstufe 11 / 30 Schüler

    • 10.07.2013
    • Karl-Schmidt-Rottluff-Gymnasium, Chemnitz

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Tröger, Fachlehrerin Biologie, Chemie
    verantwortliche Referenten:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Bringt der Mensch auch das Klima aus dem Takt?"
    Dr. Siegfried Slobodda, Referent im LfULG a. D.
    "Auswirkungen des Klimawandels auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme"

    10-07-2013-2-dr-siegfried-slobodda-dsc02143-2.jpg
  • Auswirkungen des Klimawandels auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme / Veranstaltungsort: Freilichtmuseum Eubabrunn / Jahrgangsstufe 11 / 60 Schüler

    • 08.07.2013
    • Gymnasium Markneukirchen, Markneukirchen

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Schmidt, Fachlehrerin für Biologie
    verantwortliche Referenten:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Bringt (auch) der mensch das Klima aus dem Takt?!"
    Dr. Siegfried Slobodda, Referent im LfULG a .D.
    "Auswirkungen des Klimawandels auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme"

    Das Seminar fand im Freilichtmuseum Eubabrunn statt.

    08-07-2013-freilichtmuseum-eubabrunn-dsc02111-2.jpg08-07-2013-k-r-0-dsc02117-2.jpg08-07-2013-dr-s-s-1dsc02122-2.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / Gymnasium Dreikönigsschule Dresden / Jahrgangsstufe 11 / 21 Schüler

    • 04.07.2013
    • Gymnasium Dreikönigsschule, Dresden

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Mauersberger, Fachlehrerin für Biologie
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Bringt der Mensch (auch) das Klima aus dem Takt?!"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    04-07-2013-2-dsc02100-2.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / Gymnasium Dreikönigsschule Dresden / Jahrgangsstufe 11 / 18 Schüler

    • 02.07.2013
    • Gymnasium Dreikönigsschule, Dresden

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Mauersberger, Fachlehrerin für Biologie
    verantwortliche Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Bringt der Mensch (auch) das Klima aus dem Takt?!"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    Für eine aktive Mitarbeit und für wertvolle Diskussionsbeträge danke ich den betreffenden Schülern.

    Einzelne Jugendliche sehnen sich berechtigter Weise besonders nach den Sommerferien.

    02-07-2013-1-dsc02094-2.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / Gymnasium Dreikönigsschule Dresden / Jahrgangsstufe 11 / 21 Schüler

    • 01.07.2013
    • Gymnasium Dreikönigsschule, Dresden

    verantwortlicher Pädagoge:
    Herr Knoll, Fachlehrer für Biologie
    Referentin:
    Kerstin Ríchter, Projektorganisatorin
    "Bringt der Mensch (auch) das Klima aus dem Takt?!"
    Kertsin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    01-07-2013-k-r-dsc02088-2.jpg
  • Juni 2013

  • Folgen des Klimawandels für Arten und Lebensgemeinschaften im Ökosystem Wald / Marie-Curie-Gymnasium Dresden / Klasse 11 / 19 Schüler

    • 20.06.2013
    • Marie-Curie-Gymnasium, Dresden

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Nawroth, Fachlehrerin für Biologie
    Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Bringt der Mensch (auch) das Klima aus dem Takt?!"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Folgen des Klimawandels für Arten und Lebensgemeinschaften im Ökosystem Wald"

    Aufgrund von Hitze, bedingt durch das Eindringen von Luftmassen afrikanischen Ursprungs, erhalten Schülerinnen und Schüler des Marie-Curie-Gymnasiums am 20. 06. 2013 ab der sechsten Stunde hitzefrei.
    Das Seminar wird auf die erste Woche des Schuljahres 2013/2014 verlegt.

  • Folgen des Klimawandels für Arten und Lebensgemeinschaften im Ökosystem Wald / Gymnasium Burgstädt / 36 Schüler / Klasse 11

    • 17.06.2013
    • Gymnasium Burgstädt, Burgstädt

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Hesse, Fachlehrerin für Biologie
    Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Bringt der Mensch (auch) das Klima aus dem Takt?!"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Folgen des Klimawandels für Arten und Lebensgemeinschaften im Ökosystem Wald"

    17-06-2013-2-dsc02079-2.jpg17-06-2013-3-dsc02080-2.jpg
  • Folgen des Klimawandels für Arten und Lebensgemeinschaften im Ökosystem Wald / Gymnasium Burgstädt / 36 Schüler / Klasse 11

    • 17.06.2013
    • Gymnasium Burgstädt, Burgstädt

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Hesse, Fachlehrerin für Biologie
    Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Bringt der Mensch (auch) das Klima aus dem Takt?!"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Folgen der Klimawandels für Arten und Lebensgemeinschaften im Ökosystem Wald"

    17-06-2013-1-dsc02078-2.jpg
  • "Nachhaltigkeit konkret - Deutsche Bundesstiftung Umwelt für Sachsen" / 14. 04. 2013 / Bischof-Benno-Haus Schmochtitz

    • 14.06.2013

    15 Jahre
    Sächsische Landesstiftung
    Natur und Umwelt
    "Nachhaltigkeit konkret -
    Deutsche Bundesstiftung Umwelt
    für Sachsen"

    Ehrenkolloquium
    für Dr.-Ing. E.h. Fritz Brickwedde

    Foto 1:
    Begrüßung der Veranstaltungsteilnehmer
    durch Dr. Hans-Joachim Gericke,
    Leiter der Akademie der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt

    Foto 2:
    Podiumsdiskussion:
    Perspektiven der Nachhaltigkeit
    Moderation von
    Prof. Dr. Karl Mannsfeld, Staatsminister a. D.
    im Podium sitzen (v.l.n.r.)
    Prof. Dr. Jörg Matschullat, TU Bergakademie Freiberg / Kornelia Blumenscheid, Gäa e.V. / Roland Home, Landeszentrale für Umweltaufklärung Rheinland Pfalz / Prof. Dr. Willi Xylander, Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz / Wolfgang Hübel, Sächsische Bildunggesellschaft für Umweltschutz und Chemeiberufe Dresden mbH

    14-06-2013-1dsc02065-3.jpg14-06-2013-2-dsc02069-3.jpg
  • Sachsen im Klimawandel - Ein Resümeé Auswirkungen des Klimawandels auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme / Gymnasium St. Annen / Annaberg-Buchholz / 7 Pädagogen

    • 11.06.2013
    • Gymnasium St. Annen, Annaberg-Buchholz

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Wolter, Fachlehrerin für Biologie
    Referenten:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel - Ein Resümeé"
    Dr. Siegfried Slobodda
    "Auswirkungen des Klimawandels auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme - Vorstellung des Seminars"

    11-06-2013-2-2-dsc02063-2.jpg11-06-2013-2-1-dsc02064-2.jpg
  • Der Klimawandel und seine Auswirkungen auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme" / Gymnasium St. Annen / Annaberg-Buchholz / Grundkurs Biologie Jahrgangsstufe 11 / 27 Schüler

    • 11.06.2013
    • Gymnasium St. Annen, Annaberg-Buchholz

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Wolter
    Referenten:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Bringt der Mensch (auch) das Klima aus dem Takt?!"
    Dr. Siegfried Slobodda, Referent im LfULG
    Referat Landesökologie a. D.
    "Auswirkungen des Klimawandels auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme"

    11-06-2013-5-dsc02060-2.jpg
  • Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse / Immanuel-Kant-Schule / Gymnasium

    • 07.06.2013
    • Immanuel-Kant-Schule / Gymnasium / Klasse 8 naturwissenschaftliches Profil / 34 Schüler, Leipzig

    verantwortliche Pädagogen:
    Frau Lippert, Fachlehrerin für Biologie
    Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Bringt der Mensch auch das Klima aus dem Takt?"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    schueler_ms_012.jpg
  • Mai 2013

  • Natur Natur sein lassen - Impressionen aus dem Nationalpark Bayrischer Wald

    • 19.05.2013
    • Nationalpark Bayrischer Wald, Neuschönau

    Quellen:
    Natura 2000 Mamagemet im Nationalpark Bayrischer Wald Wissenschaftliche Reihe – Heft 17
    www.nationalpark-bayrischer-wald.de

    „Der Nationalpark Bayrischer Wald liegt im Regierungsbezirk Niederbayern und weißt eine Größe von 24.218,3 ha auf. Er setzt sich zusammen aus dem seit 1970 bestehenden „Altgebiet“ und dem 1997 integrierten Erweiterungsgebiet. Die Kammlinie des Böhmerwaldes markiert den Verlauf der Landesgrenze zur Tschechischen Republik und ist gleichzeitig die Wasserscheide zwischen Donau und Elbe.
    Die Fläche des Nationalparks deckt sich weitgehend mit dem Natura 2000 Schutzgebiet.
    Die Schutzgebietsfläche ist zu 97 % mit folgenden natürlichen Pflanzengesellschaften bedeckt:

    • Wollreitgras-Fichtenwald
    • Hainsimsen-Buchenwald, hoch (montane Form)
    • Waldmeister-Buchenwald und Zahnwurz-Buchenwald
    • Bergahorn-Buchenwälder
    • Hainsimsen-Fichten-Tannenwald
    • Fichtenmoorwald
    • Bergkiefern-Moore (Spirken- und Latschenmoore)
    • Silikat-Latschengebüsch

    Bedeutsame Landschaftselemente sind großflächige Moorböden unterschiedlicher Ausprägung, welche v. a. Täler und Hochlagen prägen, schroffe Felswände und großflächige Blockschutthalden in den oberen Hanglagen und Kammlagen, plateauartige Verebnungen der Hochlagen, enge, steil abfallende Bachtäler sowie karartige Bergnischen und Steilwände.
    Die markantesten Berge sind Gr. Rachel (1453 m), Kl. Rachel (1399 m), Lusen (1373 m), Plattenhausenriegel (1376 m), Gr. Spitzberg (1350 m), Lackenberg (1337 m) und Gr. Falkenstein (1312 m). Der tiefste Punkt liegt im Kolberbachtal bei Ludwigsthal auf 598 m ü. NN.
    Die Wälder des Nationalparks Bayrischer Wald entsprechen hinsichtlich Zustand, Schutzstatus und Management internationalen Anforderungen gemäß IUCN wie auch nationaler Vorgaben für Nationalparke (Art. 8 BayNatSchG, Verordnung über den NP BW).
    Gegenwärtig befinden sich die Flächen des Erweiterungsgebietes im Zustand des Entwicklungsnationalparks. Jedoch sollen gemäß internationalen Kriterien bis zum Jahr 2027 mindestens drei Viertel der Fläche entsprechend dem primären Schutzzweck verwaltet und in die Kategorie ‚Naturzone’ eingereiht werden.

    Im Sommer1983 und Herbst 1984 haben heftige Stürme zu den ersten tiefgreifenden Veränderungen in den Wäldern des Nationalparkes seit der Gründung im Oktober 1970 geführt. Auf 173 ha wurden unzählige Bäume, meist flach wurzelnde Fichten -  entwurzelt oder  - in geringem Maße - gebrochen  und zu Boden gerissen.

    Entsprechend der Zielsetzung des Nationalparks wurden die Windwürfe nicht aufgearbeitet und der Borkenkäfer in den Folgejahren nicht bekämpft.

    Die eingestellten Fotos zeigen das Werden und Vergehen im Nationalpark Bayrischer Wald im Mai 2013.

    convar102-3.jpgconvar196-3.jpgconvar110-3.jpgconvar201-3.jpgconvar94-3.jpgconvar111-3.jpgconvar105-3.jpg
  • April 2013

  • Historische Elemente in der Agrarlandschaft, Erkennen – Erfassen - Schützen / 13. 04. 2013 / 09.30 Uhr – 16.00 Uhr / Großdittmannsdorf

    • 13.04.2013

    Veranstalter: LANU / Matthias Schrack
    Veranstaltung: D 13/13

    Im Marsdorfer Dreieck innerhalb des Landschaftsschutzgebietes „Moritzburger Kleinkuppenlandschaft" findet der aufmerksame Betrachter eine Vielzahl von Landschaftselementen mit historischen Merkmalen. Besondere Aufmerksamkeit widmen Mitglieder der NABU-Fachgruppe Ornithologie Großdittmannsdorf der Erhaltung und Pflege beispielsweise von Hecken- und Baumreihen an Feldwegen, von Schneitelbäumen, Hutebäumen, Ackerterrassen, Steinrücken und Trockenmauern. Diese Elemente bieten Lebensräume für eine Vielzahl von Pflanzen- und Tierarten, besitzen einen hohen Biotopwert und sind landeskundlich bedeutsam. In fachlich korrekt gepflegten Hecken leben u. a. Neuntöter und Mönchsgrasmücke. Trockenmauern werden von Schlingnatter und Zauneidechse bewohnt. Als typischer Vertreter des von Landbewirtschaftung ausgenommenen Trockenrasens kann im Marsdorfer Dreieck die Heidenelke genannt werden.

    1304_01.jpg1304_03.jpg1304_02.jpg1304_4.jpg
  • „Auswirkungen des Klimawandel auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme“ / 10. 04. 2013 / Gymnasium Einsiedel / 5 Pädagogen

    • 10.04.2013
    • Gymnasium Einsiedel, Einsiedel

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Oelschläger, Fachlehrerin für Geographie
    Referenten:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel – Ein Resümee"
    Dr. Siegfried Slobodda, Referent im LfULG, Referat Landesökologie a.D.
    "Auswirkungen des Klimawandels auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme"

    seminar03.jpg
  • „Auswirkungen des Klimawandels auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme“ / 10. 04. 2013 / Gymnasium Einsiedel / Jahrgangsstufe 11 / 38 Schüler

    • 10.04.2013
    • Gymnasium Einsiedel, Einsiedel

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Oelschläger, Fachlehrerin für Geographie
    Referenten:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Bringt der Mensch (auch) das Klima aus dem Takt?!"
    Dr. Siegfried Slobodda, Referent im LfULG, Referat Landesökologie a. D.
    "Auswirkungen des Klimawandels auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme"

    seminar02.jpg
  • „Folgen des Klimawandel für Arten und Lebensgemeinschaften im Ökosystem Wald“ / 10. 04. 2013 / Gymnasium Einsiedel / Jahrgangsstufe 11 / 45 Schüler

    • 10.04.2013
    • Gymnasium Einsiedel, Einsiedel

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Oelschläger, Fachlehrerin für Geographie
    Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Bringt der Mensch (auch) das Klima aus dem Takt?!"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Folgen des Klimawandels für Arten und Lebensgemeinschaften im Ökosystem Wald"

    seminar01.jpg
  • März 2013

  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / 15. 03. 2013 / Hans-Erlwein-Gymnasium Dresden Jahrgangsstufe 11 / Geographiekurs / 38 Schüler 

    • 15.03.2013
    • Hans-Erlwein-Gymnasium Dresden, Dresden

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Bechthold, Fachlehrerin für Geographie
    Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Bringt der Mensch (auch) das Klima aus dem Takt?!"
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    schueler_gymnasium_004.jpg
  •  "Lebenswege - Chancen und Risiken für nachhaltige Entwicklungen im Freistaat Sachsen" / 13. 03. 2013 / Laborschule Dresden Klassen 7 - 9 / 54  Schüler 

    • 13.03.2013
    • Laborschule Dresden, Dresden

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Günther, Fachlehrerin für Biologie
    Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Lebenswege – Chancen und Risiken für nachhaltige Entwicklungen im Freistaat Sachsen"

    schueler_laborschule-dd_001.jpg
  •  "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / 07. 03. 2013 / Mittelschule Rauschwalde Klasse 10 / 14  Schüler 

    • 07.03.2013
    • Mittelschule Rauschwalde, Görlitz

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Graf, Fachlehrerin für Geographie
    Referenten:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Bringt der Mensch (auch) das Klima aus dem Takt?!"
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    kerstin_richter_096.jpg
  • "Auswirkungen des Klimawandels auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme" / 06. 03. 2013 / 101. Mittelschule Dresden Klasse 10/2  / 19 Schüler  

    • 06.03.2013
    • 101. Mittelschule Dresden, Dresden

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Urlaß, Fachlehrerin für Biologie
    Referenten:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Bringt der Mensch (auch) das Klima aus dem Takt?!"
    Dr. Siegfried Slobodda, Referent im LfULG  a. D. (Referat Landesökologie)
    "Der Klimawandel und seine Auswirkungen auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme"

    kerstin_richter_095.jpg
  • Januar 2013

  • "Auswirkungen des Klimawandels auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme" / 31. 01. 2013 / Mittelschule Bernstadt a. d. Eigen / Klasse 10a / 18 Schüler  

    • 31.01.2013
    • Mittelschule Bernstadt a. d. Eigen, Bernstadt

    verantwortlicher Pädagoge:
    Herr Förster, Fachlehrer für Biologie
    Referenten:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Bringt der Mensch (auch) das Klima aus dem Takt?!"
    Dr. Siegfried Slobodda, Referent im LfULG a. D. (Referat Landesökologie)
    "Der Klimawandel und seine Auswirkungen auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme"

    kerstin_richter_094.jpg
  • "Folgen des Klimawandels für Arten und Lebensgemeinschaften im Ökosystem Wald" / 31. 01. 2013 / Mittelschule Bernstadt a. d. Eigen / Klasse 10b / 22 Schüler  

    • 31.01.2013
    • Oberschule Bernstadt a. d. Eigen, Bernstadt a. d. Eigen

    verantwortlicher Pädagoge:
    Herr Förster, Fachlehrer für Biologie
    Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin "Bringt der Mensch (auch) das Klima aus dem Takt?!"
    "Folgen des Klimawandels für Arten und Lebensgemeinschaften im Ökosystem Wald"

  •  "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / 17. 01. 2013 / Gustav-Hertz-Schule Gymnasium der Stadt Leipzig Jahrgangsstufe 11 / Geographiekurs / 28 Schüler  

    • 17.01.2013
    • Gustav-Hertz-Gymnasium, Leipzig

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Loschke, Fachlehrerin für  Geographie
    Hospitation:
    Frau Kumpf, Fachlehrerin für Geographie
    Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Bringt der Mensch (auch) das Klima aus dem Takt?!"
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    kerstin_richter_093.jpg
  •  "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / 14. 01. 2013 / Dr.-Wilhelm-André-Gymnasium Chemnitz / Jahrgangsstufen 11 und 12 / Geographiekurs / 90 Schüler  

    • 14.01.2013
    • Dr.-Wilhelm-André-Gymnasium, Chemnitz

    verantwortlicher Pädagoge:
    Herr Reuther, Stellvertretender Schulleiter
    Hospitation von sieben Fachlehrern und Fachlehrerinnen der Geographie
    Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Bringt der Mensch (auch) das Klima aus dem Takt?!"
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    kerstin_richter_092.jpg
  •  "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / 09. 01. 2013 / 62. Mittelschule Dresden / Klasse 10a / 13 Schüler 

    • 09.01.2013
    • 62. Mittelschule, Dresden

    verantwortlicher Pädagoge:
    Herr Richter, Fachlehrer für Geographie
    Referenten:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Bringt der Mensch (auch) das Klima aus dem Takt?!"
    Dr. Thomas Sommer, Dipl.-Geologe, GF Dresdner Grundwasserforschungszentrum
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    kerstin_richter_091.jpg
  •  "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / 08. 01. 2013 / 62. Mittelschule Dresden / Klasse 10b / 15 Schüler  

    • 08.01.2013
    • 62. Mittelschule, Dresden

    verantwortlicher Pädagoge:
    Herr Richter, Fachlehrer für Geographie  
    Referentin: Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Bringt der Mensch (auch) das Klima aus dem Takt?!"
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    kerstin_richter_089.jpg
  • Dezember 2012

  •  "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / 17. 12. 2012 / Arthur-Kießling-Mittelschule Königsbrück Klasse 10/ 15 Schüler  

    • 17.12.2012
    • Arthur-Kießling-Mittelschule, Königsbrück

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Müller Paulin, Fachlehrerin für Geographie  
    Referentin: Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Bringt der Mensch (auch) das Klima aus dem Takt?!"
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    kerstin_richter_088.jpg
  •  "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / 14. 12. 2012 / 101. Mittelschule Dresden Klasse 10/1 / 16 Schüler 

    • 14.12.2012
    • 101. Mittelschule, Dresden

    verantwortlicher Pädagoge:
    Herr Ortmann, Fachlehrer für Geographie
    Referenten: Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Bringt der Mensch (auch) das Klima aus dem Takt?!"
    Dr. Thomas Sommer, Dipl.-Geologe, GF Dresdner Grundwasserforschungszentrum
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    kerstin_richter_087.jpg
  •  "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / 11. 12. 2012 / Mittelschule Nordwest Torgau Klassen 10a und 10b / 24 Schüler 

    • 11.12.2012
    • Mittelschule Nordwest Torgau, Torgau

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Janetski, Fachlehrerin für Geographie  
    Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Bringt der Mensch (auch) das Klima aus dem Takt?!"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    schueler_ms_019.jpg
  •  "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / 07. 12. 2012 / 101. Mittelschule Dresden Klasse 10a / 16 Schüler 

    • 07.12.2012
    • 101. Mittelschule, Dresden

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Thamm, Fachlehrerin für Geographie
    Referenten: Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Bringt der Mensch (auch) das Klima aus dem Takt?!"
    Dr. Thomas Sommer, Dipl.-Geologe, GF Dresdner Grundwasserforschungszentrum
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    kerstin_richter_086.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / 04. 12. 2012 / 66. Mittelschule Dresden Klassen 10a und 10b / 18 Schüler

    • 04.12.2012
    • 66. Mittelschule Dresden, Dresden

    verantwortliche Pädagogin: Frau Gersdorf, Fachlehrerin für Geographie
    Hospitation: Jan Soye, Parlamentarischer Berater für Energie und Klimaschutz Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Sächsischen Landtag
    Referentin: Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Bringt der Mensch (auch) das Klima aus dem Takt?!"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

     

    jan_soye_001.jpg
  • November 2012

  •  "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / 27. 11. 2012 / 55. Mittelschule Dresden Klassen 10a und 10b / 19 Schüler 

    • 27.11.2012
    • 55. Mittelschule, Dresden

    verantwortliche Pädagogin:
     Frau Macher, Fachlehrerin für Geographie
    Referenten:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin "Bringt der Mensch (auch) das Klima aus dem Takt?!"
    Dipl.-Physiker Sebastian Radke
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    sebastian_radke_014.jpg
  • "Auswirkungen des Klimawandels auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme" / 22. 11. 2012 / 101. Mittelschule Dresden Klasse 10/1  / 17 Schüler 100. Seminar

    • 22.11.2012
    • 101. Mittelschule, Dresden

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Klengel, Klassenlehrerin
    Referenten:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Bringt der Mensch (auch) das Klima aus dem Takt?!"
    Dr. Siegfried Slobodda, Referent im LfULG a. D. (Referat Landesökologie)
    "Der Klimawandel und seine Auswirkungen auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme"

    siegfried_slobodda_029.jpg
  •  "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / 20. 11. 2012 / 66. Mittelschule Dresden / Klassen 10a und 10b / 18 Schüler 

    • 20.11.2012
    • 66. Oberschule, Dresden

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Gersdorf, Fachlehrerin für Geographie
    Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Bringt der Mensch (auch) das Klima aus dem Takt?!"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin   
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    kerstin_richter_085.jpg
  •  "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / 19. 11. 06. 2012 / Mittelschule Weißig / Klassen 10a und 10b / 24 Schüler 

    • 19.11.2012
    • Mittelschule Weißig, Weißig

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Schubert, Fachlehrerin für Geographie
    Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Bringt der Mensch (auch) das Klima aus dem Takt?!"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    kerstin_richter_084.jpg
  •  "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / 15. 11. 2012 / Ernst-Rietschel-Schule Pulsnitz / Klasse 10b / 10 Schüler 

    • 15.11.2012
    • Ernst-Rietschel-Schule, Pulsnitz

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Ehrlich, Fachlehrerin für Geographie
    Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Bringt der Mensch (auch) das Klima aus dem Takt?!"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    kerstin_richter_083.jpg
  •  "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / 15. 11. 2012 / Ernst-Rietschel-Schule Pulsnitz Klassen 10a und 10c / 28 Schüler 

    • 15.11.2012
    • Ernst-Rietschel-Schule, Pulsnitz

    verantwortlicher Pädagoge:
    Herr Grieger
    Referenten:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Bringt der Mensch (auch) das Klima aus dem Takt?!"
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Sachsen im Klimawandel und witterungsbedingte Extreme"

    ms_e-rietschel.jpg
  • 08. 11. 2012 - Pflanzung in Dresden Reick, am Koitschgraben

    • 08.11.2012

    Akteure der Pflanzung von Seiten des Bildungsprojektes:

    Frau Walloch, Fachlehrerin für Sprachen, 76. Mittelschule Dresden
    Klasse 8a der 76. Mittelschule Dresden
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    Leitung der Pflanzung: Herr Heinzel, Untere Forstbehörde Dresden

    gepflanzt wurden 700 dreijährige Bergahornsetzlinge

     

    aufforstung_013.jpg
  • Oktober 2012

  • Exkursion in das Naturschutzgebiet (NSG) Königsbrücker Heide / 13. 10. 2012 / 13.00 Uhr - 15.30 Uhr

    • 13.10.2012
    • Naturschutzgebiet (NSG) Königsbrücker Heide, Königsbrücker Heide

    Veranstalter: BUND - Regionalgruppe Dresden

    Die Königsbrücker Heide liegt am Südrand des saalekaltzeitlichen Lausitzer Urstromtals im Bereich der alten Grundmoränen. Der größte Teil des NSG wird von tiefgründigen, wasserdurchlässigen Sandböden mit Podsolen und Braunerdepodsolen eingenommen. Das Großschutzgebiet ist reich an Gewässern. Seine bedeutendsten Fließgewässer sind die Pulsnitz und der Otterbach. In der Königsbrücker Heide beträgt die Jahresmitteltemperatur 8,5 °C. Die jährliche Niederschlagssumme steigt von 662 mm im Norden auf 726 mm im Süden. Der Naturraumtyp, in dem der größte Teil des Schutzgebietes liegt, ist das Sächsisch Niederlausitzer Heideland. Ein kleiner Teil, westlich der Pulsnitz, gehört dem Naturraumtyp Lößgefilde an. Mit 6932 ha ist das NSG nach der Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft das zweitgrößte in Sachsen.* Es wird vom Staatsbetrieb Sachsen-forst verwaltet.
    *"Wasser, Sand und Wildnis - Zur Pflanzenwelt der Königsbrücker Heide",
    Wolfgang Böhnert, Kamenz 2012

     

    k_heide_001.jpg13-10-2012-3-dsc01582-2.jpg13-10-2012-6-dsc01591-2.jpg13-10-2012-8-dsc01585-2.jpg
  • September 2012

  • "Rio + 20 - Bilanz, Schlussfolgerungen und konkrete Aktivitäten" / 19. 09. 2012 / Aula der SBG Dresden 42 Interessenten 

    • 19.09.2012
    • Sächsische Bildungsgesellschaft für Umweltschutz und Chemieberufe Dresden, mbH, Dresden

    Veranstalter:
    Haus der Kongresse für Umwelt – Bau – Verkehr Dresden e. V. Umweltakademie Dresden e. V.  
    Referenten:
    Martin Kaiser, Leiter Internationale Klimapolitik, Greenpeace Deutschland
    Franziska Beau, Entwicklungsstipendiatin, Engagement global "Nachhaltiger Kakaoanbau in Bolivien"

    rio+20_001.jpg
  • Juni 2012

  • "Auswirkungen des Klimawandels auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme" / 21. 06. 2012 / Sächsische Bildungsgesellschaft für Umweltschutz und Chemieberufe Dresden mbH (SBG) UTB 11 / 17 Azubis 

    • 21.06.2012
    • Sächsische Bildungsgesellschaft für Umweltschutz und Chemieberufe Dresden, mbH, Dresden

    Verantwortlicher:
    Herr Dr. Dietmar Lohmann
    Referenten: Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Bringt der Mensch (auch) das Klima aus dem Takt?!"
    Dr. Siegfried Slobodda, Referent im LfULG a. D. (Referat Landesökologie)
    "Der Klimawandel und seine Auswirkungen auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme"

    siegfried_slobodda_027.jpg
  • Mai 2012

  • "Risiken für das Leben auf dem Planeten Erde" / 07. 05. 2012 / Gymnasium Bürgerwiese Dresden / 360 Schüler / 20 Lehrer

    • 07.05.2012
    • Gymnasium Bürgerwiese, Dresden

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Pötschke, Fachlehrerin für Geographie
    Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Risiken für das Leben auf dem Planeten Erde"

    schueler_gymnasium_001.jpg
  • "Folgen des Klimawandels für Arten und Lebensgemeinschaften im Ökosystem Wald" / 04. 05. 2012 / Ludwig-Richter-Schule Radeberg Klasse 7b / 18 Schüler 

    • 04.05.2012
    • , Radeberg

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Schneider, Fachberaterin für Biologie
    Referenten:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin,
    "Das Experiment mit dem Planeten Erde"
    Peter Solluntsch, Student der Forstwissenschaften (M. A.)
    "Folgen des Klimawandels für Arten und Lebensgemeinschaften im Ökosystem Wald"

    schueler_ms_015.jpg
  • "Folgen des Klimawandels für Arten und Lebensgemeinschaften im Ökosystem Wald" / Ludwig-Richter-Schule Radeberg Klasse 7a / 26 Schüler 

    • 04.05.2012
    • , Radeberg

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Schneider, Fachberaterin für Biologie
    Referenten: Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Das Experiment mit dem Planeten Erde"
    Peter Solluntsch, Student der Forstwissenschaften (M. A.) 
    "Folgen des Klimawandels für Arten und Lebensgemeinschaften im Ökosystem Wald"

    kerstin_richter_081.jpg
  • April 2012

  • "Auswirkungen des Klimawandels auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme" / 24. 04. 2012 / 84. Mittelschule Leipzig Klasse 10b / 17 Schüler 

    • 24.04.2012

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Müller-Schumann, Fachlehrerin für Biologie
    Referenten:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin,
    "Das Experiment mit unserem Planeten Erde"
    Dr. Siegfried Slobodda, Referent im LfULG a. D. (Referat Landesökologie)
    "Der Klimawandel und seine Auswirkungen auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme"

    schueler_ms_014.jpg
  • "Auswirkungen des Klimawandels auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme" / 24. 04. 2012 / 84. Mittelschule Leipzig Klasse 10a / 22 Schüler 

    • 24.04.2012

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Müller-Schumann, Fachlehrerin für Biologie
    Referenten: Kerstin Richter, Projektorganisatorin,
    "Das Experiment mit unserem Planeten Erde"
    Dr. Siegfried Slobodda, Referent im LfULG a. D. (Referat Landesökologie)
    "Der Klimawandel und seine Auswirkungen auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme"

    kerstin_richter_078.jpg
  • März 2012

  • "Der Klimawandel und seine Auswirkungen auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme" / 29. 03. 2012 / 101. Mittelschule Dresden Klasse 10a / 17 Schüler 

    • 29.03.2012

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Thamm, Fachberaterin für Geographie
    Referenten:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin,
    "Das Experiment mit unserem Planeten Erde"
    Dr. Siegfried Slobodda, Referent im LfULG a. D. (Referat Landesökologie)
    "Der Klimawandel und seine Auswirkungen auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme"

    kerstin_richter_077.jpg
  • 28. 03. 2012 – Eröffnung der Vierten Sächsischen Waldwochen / Neuaufforstung bei Liegau-Augustusbad

    • 28.03.2012

    Akteure der Pflanzung von Seiten des Bildungsprojektes:

    Frau Walloch, Fachlehrerin für Gesellschaftskunde und
    die Klasse 7a der 76. Mittelschule Dresden
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin

    Mitarbeiter des Staatsbetriebes Sachsenforst
    und Oberschüler pflanzen 2800 Rotbuchensetzlinge

    meteorologische Parameter:
    Vom 01. bis 27. 03. 2012 liegt die Niederschlagsmenge an der Station Dresen Klotzsche bei 11,7 mm. Der Mittelwert des Niederschlags für den Zeitraum 01. bis 31. März von 1961 bis 1990 beträgt 41,4 mm. Die Durchschnittstemperatur betrug vom 01. bis 27. März 2012 an der Station Dresden Klotzsche 2,66 °C und liegt damit unter dem langjährigen Mittelwert der Temperatur an dieser Station von 3,9 °C.

    bild06.jpg
  • "Der Klimawandel und seine Auswirkungen auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme" / 22. 03. 2012 / 101. Mittelschule Dresden Klasse 10b / 19 Schüler 

    • 22.03.2012

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Urlaß, Fachberaterin für Biologie
    Referenten:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin,
    "Das Experiment mit unserem Planeten Erde"
    Dr. Siegfried Slobodda, Referent im LfULG a. D. (Referat Landesökologie)
    "Der Klimawandel und seine Auswirkungen auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme"

    schueler_ms_012.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / 19. 03. 2012 / Mittelschule Am Pohlandplatz Klasse 10a / 21 Schüler 

    • 19.03.2012

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Korffmann, Fachlehrerin für Geographie
    Referenten:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Das Experiment mit unserem Planeten Erde"
    Dr. Thomas Sommer, Geschäftsführer des Grundwasserforschungszentrums Dresden
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    kerstin_richter_075.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / 19. 03. 2012 / Mittelschule Am Pohlandplatz Klasse 10c / 22 Schüler 

    • 19.03.2012

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Müller
    Referenten:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Das Experiment mit unserem Planeten Erde"
    Dr. Thomas Sommer, Geschäftsführer des Grundwasserforschungszentrums Dresden
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    thomas_sommer_002.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / 15. 03. 2012 / Mittelschule Am Pohlandplatz Dresden Klasse 10b / 21 Schüler 

    • 15.03.2012

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Korffmann, Fachlehrerin Biologie
    Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Das Experiment mit einem einzigartigen Planeten"
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    kerstin_richter_073.jpg
  • Februar 2012

  • "Der Klimawandel und seine Auswirkungen auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme" / 15. 02. 2012 / Sächsische Bildungsgesellschaft für Umweltschutz und Chemieberufe Dresden mbH  

    • 15.02.2012

    verantwortlich:
    Herr Dr. Dietmar Lohmann, GF HdK-Dresden e. V.
    Referenten: Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Das Experiment mit unserem Planeten Erde"
    Dr. Siegfried Slobodda, Referent im LfULG a. D. (Referat Landesökologie)
    "Der Klimawandel und seine Auswirkungen auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme"   

    anwesend: 3 Azubis

  • Januar 2012

  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / 19. 01. 2012 / 55. Mittelschule Geising Klasse 10 / 14 Schüler Klassen 10a, 10b / 20 Schüler 

    • 19.01.2012
    • , Geising

    verantwortlicher Pädagoge:
    Herr Walther, Fachlehrer für Geographie
    Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Das Experiment mit einem einzigartigen Planeten"
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"
    Ein besonderer Dank gilt den Schülern für ihre große Aufmerksamkeit und das besondere Interesse an der Thematik.

    schueler_ms_011.jpg
  • "Der Klimawandel und seine Auswirkungen auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme" / 18. 01. 2012 / 46. Mittelschule Dresden Klasse 7b / 26 Schüler 

    • 18.01.2012

    verantwortliche Pädagogin: Frau Abraham
    Referenten:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    Einleitungsreferat "Die Erde im Klimafieber"
    Dr. Siegfried Slobodda, Referent im LfULG a. D. (Referat Landesökologie)
    "Der Klimawandel und seine Auswirkungen auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme"

    kerstin_richter_071.jpg
  • DIE STADT IM KLIMAWANDEL Lebenswert – nachhaltig – klimafreundlich / 2. Jahrestagung des Climate Service Center  16. und 17. 01. 2012 / Handelskammer Hamburg

    • 17.01.2012

    praesentation_001.jpg
  • "Der Klimawandel und seine Auswirkungen auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme" / 11. 01. 2012 / 46. Mittelschule Dresden Klasse 7a / 28 Schüler 

    • 11.01.2012

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Abraham
    Referenten:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Die Erde im Klimafieber"
    Dr. Siegfried Slobodda, Referent im LfULG a. D. (Referat Landesökologie)
    "Der Klimawandel und seine Auswirkungen auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme"

    kerstin_richter_070.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / 05. 01. 2012 / Mittelschule Rauschwalde Klassen 10a, 10b / 20 Schüler 

    • 05.01.2012

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Schneider, Fachlehrerin für Geographie
    Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin,
    "Die Erde im Klimafieber"
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    schueler_ms_010.jpg
  • Dezember 2011

  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / 14. 12. 2011 /101. Mittelschule Dresden Klassen 10a, 10b / 25 Schüler 

    • 14.12.2011

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Thamm, Fachlehrerin für Geographie Referenten:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin,
    "Die Erde im Klimafieber"
    Dr. Thomas Sommer, Geschäftsführer des Grundwasserforschungszentrums Dresden
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    schueler_ms_009.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / 09. 12. 2011 / Arthur-Kießling-Mittelschule Königsbrück Klassen 10a, 10b / 20 Schüler 

    • 09.12.2011

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Fischer-Paulin, Fachlehrerin für Geographie
    Referenten:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Die Erde im Klimafieber" 
    Dr. Johannes Franke, wissenschaftlicher Mitarbeiter der Professur für Meteorologie, TU Dresden
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    kerstin_richter_067.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / 07. 12. 2011 / SportMittelschule Leipzig Klasse 10 / 18 Schüler 

    • 07.12.2011

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Hahnefeld, Fachlehrerin für Geographie
    Referenten:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Die Erde im Klimafieber"
    Dr. Johannes Franke, wissenschaftlicher Mitarbeiter der Professur für Meteorologie, TU Dresden 
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    kerstin_richter_066.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / 01. 12. 2011 / 55. Mittelschule Dresden Klasse 10a / 22 Schüler 

    • 01.12.2011

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Gloger, Fachlehrerin für Geographie
    Referentin: Kerstin Richter, Projektorganisatorin,
    "Die Erde im Klimafieber" 
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    kerstin_richter_062.jpg
  • November 2011

  • "Folgen des Klimawandels für Arten und Lebensgemeinschaften im Ökosystem Wald" / 18. 11. 2011 / Mittelschule BEST-Sabel Freital Klasse 7 / 23 Schüler 

    • 18.11.2011
    • , Freital

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Koch, Sozialpädagogin
    Referenten:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Die Erde im Klimafieber"
    Peter Solluntsch, Student der Forstwissenschaften (M. A.) und  Erik A. Thurm, Student der Forstwissenschaften (M. A.)
    "Folgen des Klimawandels für Arten und Lebensgemeinschaften im Ökosystem Wald"

    kerstin_richter_061.jpg
  • "Folgen des Klimawandels für Arten und Lebensgemeinschaften im Ökosystem Wald" / 17. 11. 2011 / Ludwig-Richter-Schule Radeberg Klasse 10 / 22 Schüler 

    • 17.11.2011

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Schneider, Fachberaterin für Biologie
    Referenten:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Die Erde im Klimafieber"
    Peter Solluntsch, Student der Forstwissenschaften (M. A.) und  Erik A. Thurm, Student der Forstwissenschaften (M. A.)
    "Folgen des Klimawandels für Arten und Lebensgemeinschaften im Ökosystem Wald"

    kerstin_richter_060.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / 10. 11. 2011 / 55. Mittelschule Dresden Klasse 10b / 18 Schüler 

    • 10.11.2011

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Macher, Fachlehrerin für Geographie
    Referenten:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Die Erde im Klimafieber"
    Dr. Thomas Sommer, Geschäftsführer des Grundwasserforschungszentrums Dresden
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

  • "Auswirkungen des Klimawandels auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme" / 09. 11. 2011 / 35. Mittelschule Dresden Klasse 7a / 27 Schüler 

    • 09.11.2011

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Scheffler, Fachberaterin für Biologie
    Referenten:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Die Erde im Klimafieber"
    Dr. Siegfried Slobodda, Referent im LfULG a. D. (Referat Landesökologie) Hauptreferat
    "Der Klimawandel und seine Auswirkungen auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme"

    kerstin_richter_059.jpg
  • "Der Klimawandel und seine Auswirkungen auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme" / 07. 11. 2011 / 35. Mittelschule Dresden Klasse 7b / 26 Schüler 

    • 07.11.2011

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Scheffler, Fachberaterin für Biologie
    Referenten:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Die Erde im Klimafieber"
    Dr. Siegfried Slobodda, Referent im LfULG a. D. (Referat Landesökologie)
    "Der Klimawandel und seine Auswirkungen auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme"

    kerstin_richter_058.jpg
  • "Welternährung zwischen Hunger und Überschuss" / 02. 11. 2011 / Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen e. V. in Kooperation mit dem HdK-DD e. V. und der Arbeitsstelle Eine Welt in der Evang.-Luth. Landeskirche Sachsen

    • 02.11.2011

    Moderation:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin 
    Referent:
    Herr Prof. Dr. Klaus Hahlbrock,  Direktor am Max-Planck-Institut f. Pflanzenzüchtungsforschung Köln a. D.
    "Die Ursachen von Hunger und Unterernährung sind vielfältig und verstärken sich durch klimatische Veränderungen"

    kerstin_richter_057.jpg
  • Oktober 2011

  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / 10. 10. 2011 / Georg-Weerth-Mittelschule Chemnitz Klasse 10 / 25 Schüler 

    • 10.10.2011

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Rubein, Fachlehrerin für Geographie
    Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Die Erde im Klimafieber"
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    kerstin_richter_055.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / 07. 10. 2011 / Mittelschule Am Sportzentrum Riesa / Klasse 10a, 10b / 24 Schüler 

    • 07.10.2011
    • , Riesa

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Hosang, Fachlehrerin für Geographie
    Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin,
    "Die Erde im Klimafieber"
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    kerstin_richter_053.jpg
  • September 2011

  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / 30. 09. 2011 / Mittelschule Gesundbrunnen Bautzen Klasse 10 / 16 Schüler 

    • 30.09.2011
    • , Bautzen

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Frommelt, Fachlehrerin für Geographie
    Referenten:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Die Erde im Klimafieber"
    Sebastian Radke, Doktorand der Physik
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    sebastian_radke_013.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / 26. 09. 2011 / Annenschule Mittelschule Chemnitz Klasse 10 / 19 Schüler 

    • 26.09.2011

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Uhlmann, Schulleiterin, Fachlehrerin für Geographie
    Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Die Erde im Klimafieber"
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    kerstin_richter_052.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / 23. 09. 2011 / Mittelschule Portitz Leipzig Klassen 10a und c / 25 Schüler 

    • 23.09.2011

    verantwortlicher Pädagoge:
    Herr Storch, Fachlehrer für Geographie
    Referentin:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Die Erde im Klimafieber"
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    kerstin_richter_051.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / 21. 09. 2011 / 2. Mittelschule Kamenz Klasse 10 / 12 Schüler 

    • 21.09.2011
    • , Kamenz

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Köhler, Fachlehrerin für Geographie
    Referenten:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Die Erde im Klimafieber"
    Chris Döring, Student des Wirtschaftsingenieurwesens und der Soziologie, Koordinator der TUUWi
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    kerstin_richter_050.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / 20. 09. 2011 / Mittelschule Weißig Klasse 10 / 18 Schüler 

    • 20.09.2011

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Ehrlich, Fachlehrerin für Geographie
    Referenten:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Die Erde im Klimafieber"
    Chris Döring, Student des Wirtschaftsingenieurwesens und der Soziologie, Koordinator der TUUWi
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    chris_doering_001.jpg
  • Juni 2011

  • "Der Klimawandel und seine Auswirkungen auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme / 27. 06. 2011 / Erzgebirgskolleg Breitenbrunn Klassen 11I, 11II, 11III / 30 Schüler 

    • 27.06.2011
    • , Breitenbrunn

    verantwortliche Pädagoginnen:
    Frau Blankenburg, Frau Ziemen
    Referenten:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Die Erde im Klimafieber"
    Dr. Siegfried Slobodda, Referent im LfULG a. D. (Referat Landesökologie)
    "Der Klimawandel und seine Auswirkungen auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme"

    siegfried_slobodda_018.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" 7 27. 06. 2011 / Erzgebirgskolleg Breitenbrunn Klassen 11I, 11II, 11III / 30 Schüler 

    • 27.06.2011
    • , Breitenbrunn

    verantwortliche Pädagoginnen:
    Frau Blankenburg, Frau Ziemen
    Referenten:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin,
    "Die Erde im Klimafieber"
    Sebastian Radke, Doktorand der Physik
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    kerstin_richter_049.jpg
  • Mai 2011

  • Das Zwei-Grad-Ziel im Zeichen globaler Kooperation Handlungsoptionen nach dem Weltklimagipfel in Cancùn 11. 05. 2011 / Technische Universität Dresden 

    • 11.05.2011

    Kooperationspartner:
    Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK)
    Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG) Umweltinitiative der Technischen Universität Dresden (TUUWI)
    Haus der Kongresse für Umwelt-Bau-Verkehr Dresden e. V. (HdK)
    Referenten:
    Daniel Klingenfeld, PiK
    Dipl.-Meteorologe Wilfried Küchler, LfULG
    Moderation:
    Achim Bebeth, Referatsleiter, LfULG

    achim_bobeth_001.jpg
  • April 2011

  • "Der Klimawandel und seine Auswirkungen auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme" / 21. 04. 2011 / Mittelschule Stauchitz / Klasse 10 / 23 Schüler 

    • 21.04.2011

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Schlieben
    Referenten:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin,
    "Die Erde im Klimafieber"
    Dr. Siegfried Slobodda, Referent im LfULG a. D. (Referat Landesökologie)
    "Der Klimawandel und seine Auswirkungen auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme"

    kerstin_richter_048.jpg
  • Eröffnung der Dritten Sächsischen Waldwoche Aufforstung im Tornadogebiet Wachau Feldschlösschen

    • 14.04.2011

    Akteure der Pflanzung von Seiten des Bildungsprojektes:

    Mitarbeiter des Staatsbetriebes Sachsenforst
    und Oberschüler pflanzen 2800 Rotbuchensetzlinge

     

    aufforstung_004.jpg
  • "Der Klimawandel und seine Auswirkungen auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme" / 08. 04. 2011 / 46. Mittelschule Dresden Klasse 10b / 27 Schüler 

    • 08.04.2011

    verantwortliche Pädagogin:
    Frau Jörke
    Referenten:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin,
    "Die Erde im Klimafieber"
    Dr. Siegfried Slobodda, Referent im LfULG a. D. (Referat Landesökologie)
    "Der Klimawandel und seine Auswirkungen auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme"

    kerstin_richter_046.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / 06. 04. 2011 / Mittelschule "Klaus Riedel" Bernstadt / Klasse 10 a / 18 Schüler 

    • 06.04.2011

    verantwortlicher Pädagoge:
    Herr Förster
    Referenten:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Die Erde im Klimafieber"
    Sebastian Radke, Doktorand der Physik
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    kerstin_richter_045.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" / 06. 04. 2011 / Mittelschule "Klaus Riedel" Bernstadt / Klasse 10b / 17 Schüler 

    • 06.04.2011

    verantwortlicher Pädagoge:
    Herr Förster
    Referenten:
    Kerstin Richter, Projektorganisatorin
    "Die Erde im Klimafieber"
    Sebastian Radke, Doktorand der Physik
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    kerstin_richter_044.jpg
  • "Der Klimawandel und seine Auswirkungen auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme" 04. 04. 2011 / 46. Mittelschule Dresden Klasse 10c / 24 Schüler 

    • 04.04.2011

    verantwortliche Pädagogin: Frau Abraham Referenten: Kerstin Richter, Projektorganisatorin, Einleitungsreferat "Die Erde im Klimafieber" Dr. Siegfried Slobodda, Referent im LfULG a. D. (Referat Landesökologie) Hauptreferat "Der Klimawandel und seine Auswirkungen auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme"

    kerstin_richter_042.jpg
  • "Der Klimawandel und seine Auswirkungen auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme" 01. 04. 2011 / 56. Mittelschule Dresden Klasse 10a, 10b, 10c / 69 Schüler 

    • 01.04.2011

    verantwortliche Pädagogin: Frau Langert Referenten: Kerstin Richter, Projektorganisatorin, Einleitungsreferat "Die Erde im Klimafieber" Dr. Siegfried Slobodda, Referent im LfULG a. D. (Referat Landesökologie) Hauptreferat "Der Klimawandel und seine Auswirkungen auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme"

    kerstin_richter_041.jpg
  • März 2011

  • "Der Klimawandel und seine Auswirkungen auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme" 25. 03. 2011 / 46. Mittelschule Dresden Klasse 10a / 27 Schüler 

    • 25.03.2011

    verantwortliche Pädagogin: Frau Abraham Referenten: Kerstin Richter, Projektorganisatorin, Einleitungsreferat "Die Erde im Klimafieber" Dr. Siegfried Slobodda, Referent im LfULG a. D. (Referat Landesökologie) Hauptreferat "Der Klimawandel und seine Auswirkungen auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme"

    kerstin_richter_040.jpg
  • "Der Klimawandel und seine Auswirkungen auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme" 14. 03. 2011 / 101. Mittelschule Dresden Klasse 10 2 / 22 Schüler 

    • 14.03.2011

    verantwortliche Pädagogin: Frau Urlaß Referenten: Kerstin Richter, Projektorganisatorin, Einleitungsreferat "Die Erde im Klimafieber" Dr. Siegfried Slobodda, Referent im LfULG a. D. (Referat Landesökologie) Hauptreferat "Der Klimawandel und seine Auswirkungen auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme"

    kerstin_richter_039.jpg
  • "Der Klimawandel und seine Auswirkungen auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme" 14. 03. 2011 / 101. Mittelschule Dresden Klasse 10 1 / 20 Schüler 

    • 14.03.2011

    verantwortliche Pädagogin: Frau Urlaß Referenten: Kerstin Richter, Projektorganisatorin, Einleitungsreferat "Die Erde im Klimafieber" Dr. Siegfried Slobodda, Referent im LfULG a. D. (Referat Landesökologie) Hauptreferat "Der Klimawandel und seine Auswirkungen auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme"

    kerstin_richter_038.jpg
  • Lehrerfortbildung "Der Klimawandel und seine Auswirkungen auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme" "Auswirkungen des Klimawandels auf das Ökosystem Wald" 10. 03. 2011 / SBA, Regionalstelle Löbau / Hartmannstraße 6

    • 10.03.2011
    • , Löbau

    verantwortliche Pädagogin: Frau Lattig, Fachberaterin für Biologie Referenten: Kerstin Richter, Projektorganisatorin "Sachsen im Klimawandel" Ziele/Inhalte/Visionen Dr. Siegfried Slobodda, Referent im LfULG a. D. (Ref. Landschaftsökologie) "Der Klimawandel und seine Auswirkungen auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme" Torsten Abel, Dipl.-Forstwirtschaftler "Auswirkungen des Klimawandels auf das Ökosystem Wald"

    lehrer_004.jpg
  • Februar 2011

  • "Folgen des Klimawandels für das Ökosystem Wald" 10. 02. 2011 / Mittelschule Schmiedberg Klassen 10 a und 10 b / 20 Schüler

    • 10.02.2011

    verantwortliche Pädagogin: Frau Baierl Referenten: Kerstin Richter, Projektorganisatorin, Einleitungsreferat "Die Erde im Klimafieber" Torsten Abel, Dipl.-Forstwirtschaftler "Folgen des Klimawandels für das Ökosystem Wald"

    kerstin_richter_037.jpg
  • Januar 2011

  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" 26. 01. 2011 / 62. Mittelschule Dresden Klasse 10 b / 14 Schüler 

    • 26.01.2011

    verantwortlicher Pädagoge: Herr Richter Referenten: Kerstin Richter, Projektorganisatorin, Einleitungsreferat "Die Erde im Klimafieber" Dana Bergmann, Lehramtsstudentin der Mathematik, Geographie, Astronomie "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    kerstin_richter_036.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" 24. 01. 2011 / 62. Mittelschule Dresden Klasse 10 a / 15 Schüler 

    • 24.01.2011

    verantwortlicher Pädagoge: Herr Richter Referenten: Kerstin Richter, Projektorganisatorin, Einleitungsreferat "Die Erde im Klimafieber" Dana Bergmann, Lehramtsstudentin der Mathematik, Geographie, Astronomie "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    kerstin_richter_035.jpg
  • Dezember 2010

  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" 15. 12. 2010 / 101. Mittelschule Dresden Klassen 10 1 und 10 2 / 16 Schüler 

    • 15.12.2010

    verantwortliche Pädagogin: Frau Störch Referenten: Kerstin Richter, Projektorganisatorin, Einleitungsreferat "Die Erde im Klimafieber" Sebastian Radke, Student der Physik "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    kerstin_richter_034.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" 15. 12. 2010 / 55. Mittelschule Dresden Klasse 10 b / 12 Schüler 

    • 15.12.2010

    verantwortliche Pädagogin: Frau Weiß Referenten: Kerstin Richter, Projektorganisatorin, Einleitungsreferat "Die Erde im Klimafieber" Dana Bergmann, Lehramtsstudentin der Mathematik, Geographie, Astronomie "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"  

    ms_55.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" 08. 12. 2010 / 101. Mittelschule Dresden Klassen 10 a und 10 b / 16 Schüler 

    • 08.12.2010

    verantwortliche Pädagogin: Frau Thamm, Fachlehrerin für Geographie Referenten: Kerstin Richter, Projektorganisatorin, Einleitungsreferat "Die Erde im Klimafieber" Dana Bergmann, Lehramtsstudentin der Mathematik, Geographie, Astronomie "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    kerstin_richter_033.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" 01. 12. 2010 / 55. Mittelschule Dresden Klassen 10 a und 10 b / 25 Schüler 

    • 01.12.2010

    verantwortliche Pädagogin: Frau Macher, Fachlehrerin für Geographie Referenten: Kerstin Richter, Projektorganisatorin, Einleitungsreferat "Die Erde im Klimafieber" Dana Bergmann, Lehramtsstudentin der Mathematik, Geographie, Astronomie "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    kerstin_richter_031.jpg
  • November 2010

  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" 30. 11. 2010 / Arthur-Kießling-Mittelschule Königsbrück Klassen 10 a und 10 b / 25 Schüler 

    • 30.11.2010
    • , Königsbrück

    verantwortlicher Pädagoge: Herr Wächter, Fachlehrer für Geographie Referenten: Kerstin Richter, Projektorganisatorin, Einleitungsreferat "Die Erde im Klimafieber" Dana Bergmann, Lehramtsstudentin der Mathematik, Geographie, Astronomie "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    kerstin_richter_029.jpg
  • "Der Klimawandel und seine Auswirkungen auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme" 23. 11. 2010 / SportMittelschule Dresden Klasse 10 b / 16 Schüler 

    • 23.11.2010

    verantwortliche Pädagogen: Frau Martin, Fachlehrerin für Geographie                                            Frau Weisske, Fachlehrerin für Biologie Referenten: Kerstin Richter, Projektorganisatorin, Einleitungsreferat "Die Erde im Klimafieber" Dr. Siegfried Slobodda, Referent im LfULG a. D. (Ref. Landschaftsökologie) "Der Klimawandel und seine Auswirkungen auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme"

    kerstin_richter_027.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" 23. 11. 2010 / SportMittelschule Dresden Klasse 10 a / 18 Schüler 

    • 23.11.2010

    verantwortliche Pädagogin: Frau Weisske, Fachlehrer für Biologie Referenten: Kerstin Richter, Projektorganisatorin, Einleitungsreferat "Die Erde im Klimafieber" Sebastian Radke, Student der Physik "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    sebastian_radke_009.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" "Der Klimawandel und seine Auswirkungen auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme" 18. 11. 2010 / Parkschule Zittau Klassen 10 a und 10 b / 39 Schüler 

    • 18.11.2010
    • , Zittau

    verantwortliche Pädagogen: Frau Noffke, Fachlehrerin für Geographie
    Herr Hasheider, Fachlehrer für Biologie Referenten: Kerstin Richter, Projektorganisatorin, Einleitungsreferat "Die Erde im Klimafieber" Dana Bergmann, Lehramtsstudentin der Mathematik, Geographie, Astronomie "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" Dr. Siegfried Slobodda, Referent im LfULG a. D. (Ref. Landschaftsökologie) "Der Klimawandel und seine Auswirkungen auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme"

    kerstin_richter_026a.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" 15. 11. 2010 / Berufliches Schulzentrum für Wirtschaft Dresden WG10 Gruppe 3 / 12 Schüler 

    • 15.11.2010

    verantwortliche Pädagogin: Frau Frenzel Referenten: Kerstin Richter, Projektorganisatorin "Energieautonomie – eine Existenzfrage in Zeiten des Klimawandels" Sebastian Radke, Student der Physik "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    sebastian_radke_008.jpg
  • "Der Klimawandel und seine Auswirkungen auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme" 09. 11. 2010 / 35. Mittelschule Dresden Klasse 7a / 24 Schüler 

    • 09.11.2010

    verantwortliche Pädagogin: Frau Scheffler, Fachberaterin für Biologie Referenten: Kerstin Richter, Einleitungsreferat "Die Erde im Klimafieber" Dr. nat. Siegfried Slobodda "Der Klimawandel und seine Auswirkungen auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme"

    kerstin_richter_023.jpg
  • Oktober 2010

  • Lehrerfortbildung "Der Klimawandel und seine Auswirkungen auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme" "Auswirkungen des Klimawandels auf das Ökosystem Wald" 21. 10. 2010 / Sächsische Bildungsgesellschaft für Umweltschutz

    • 21.10.2010

    beschreibung

    kerstin_richter_025.jpg
  • Impressionen vom Protest gegen "Stuttgart 21" 09. 10. 2010 

    • 09.10.2010
    • Protest für die Erhaltung des Stuttgarter Schossparks - Gegen Stuttgart 21, Innenstadt Stuttgart

    Teddyplatane im Schlossgarten

    Protestfriedhof im Schlossgarten

    Wir sind 20.000

    Protestzaun mit Protestplakat von Kerstin Richter

    stuttgart_001.jpggegen-stuttgart-21-bild-6-protestfriedhof-im-schlossgarten-dsc00703.jpggegen-stuttgart-21-bild-8-wir-sind-200000-09-10-2010-0dsc00707.jpggegen-stuttgart-21-bild-13-protestzaun-bei-nacht--09-10-2010-dsc00715.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" 01. 10. 2010 / Gottlieb-Daimler-Mittelschule Bautzen Klassen 10 a und 10 b / 8 Schüler 

    • 01.10.2010

    verantwortliche Pädagogin: Frau Recknagel Referenten: Kerstin Richter, Einleitungsreferat "Die Erde im Klimafieber" Dana Bergmann, Lehramtsstudentin der Mathematik, Geographie, Astronomie "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    kerstin_richter_022.jpg
  • September 2010

  • "Der Klimawandel und seine Auswirkungen auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme", 28. 09. 2010 / Georg-Schumann-Bau der Technischen Universität Dresden

    • 28.09.2010

    Grundkurse ua 1, ua 3, ua 4 der 12. Jahrgangsstufe
    des Beruflichen Gymnasiums
    des Beruflichen Schulzentrums
    für Agrarwirtschaft u. Ernährung Dresden / 30 Schüler

    Klasse 11 Geographiekurs
    des Bertold-Brecht-Gymnasiums Dresden / 17 Schüler

     
    verantwortliche Pädagoginnen: Frau Büttner / Frau Dombrowski Referenten: Kerstin Richter, "Ernährungssouveränität im Kontext von Klimawandel, Bevölkerungswachstum und eines alternativen Naturschutzes – Vision oder Illusion?!" Dr. nat. Siegfried Slobodda "Der Klimawandel und seine Auswirkungen auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme"

  • Eröffnung der Bildungswoche "Klasse Klima" 27. 09. 2010 Georg-Schumann-Bau Technische Universität Dresden

    • 27.09.2010
    • , Technische Universität Dresden

    co2.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" 24. 09. 2010 / Mittelschule Weißig Klasse 10 b / 18 Schüler 

    • 24.09.2010

    verantwortliche Pädagogin: Frau Schubert Referenten: Kerstin Richter, Einleitungsreferat "Die Erde im Klimafieber" Sebastian Radke, Student der Physik "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    kerstin_richter_019.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" 20. 09. 2010 / Mittelschule Weißig Klasse 10 a / 18 Schüler 

    • 20.09.2010
    • , Weißig

    verantwortliche Pädagogin: Frau Schubert Referenten: Kerstin Richter, Einleitungsreferat "Die Erde im Klimafieber" Dana Bergmann, Lehramtsstudentin der Mathematik, Geographie, Astronomie "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    kerstin_richter_017.jpg
  • August 2010

  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" 31. 08. 2010 / 42. Mittelschule Dresden Klasse 10 / 18 Schüler 

    • 31.08.2010

    verantwortliche Pädagogin: Frau Thieme Referenten: Kerstin Richter, Einleitungsreferat "Die Erde im Klimafieber" Dana Bergmann, Lehramtsstudentin der Mathematik, Geographie, Astronomie "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    kerstin_richter_015.jpg
  • Juli 2010

  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" 08. 07. 2010 / Deutscher Kinderschutzbund e. V., Ortsverband Weißeritz innerhalb der Kinderstadt 2010 3 Jugendliche 

    • 08.07.2010

    verantwortliche Sozialpädagogin: Frau Laugk Referenten: Kerstin Richter, "Die Erde im Klimafieber" / Einführungsreferat für Klasse 7 Kerstin Richter ,"Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    kerstin_richter_014.jpg
  • Juni 2010

  • "Der Klimawandel und seine Auswirkungen auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme" 24. 06. 2010 / 55. Mittelschule Dresden Klasse 7 / 27 Schüler 

    • 24.06.2010

    verantwortlicher Pädagoge: Herr Löschau, Fachlehrer für Biologie Referenten: Kerstin Richter, Einleitungsreferat "Die Erde im Klimafieber" Dr. nat. Siegfried Slobodda "Der Klimawandel und seine Auswirkungen auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme"

  • Mai 2010

  • Ausstellungseröffnung "Zukunft für Dresden" Lichthof des Rathauses Dresden, Dr.-Külz-Ring 19 Veranstalter: Lokale Agenda 21 für Dresden e. V.

    • 03.05.2010
    • Lichthof des Rathauses Dresden, Dresden

    ausstellung_001.jpg
  • April 2010

  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" 12. 04. 2010 / Friedrich – Schiller – Schule Neustadt/Sa. Klassen 10 a und b / 27 Schüler 

    • 12.04.2010
    • , Neustadt in Sachsen

    verantwortliche Pädagogin: Frau Eisert Referenten: Kerstin Richter, Einleitungsreferat "Die Erde im Klimafieber" Kerstin Richter, Hauptreferat "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    kerstin_richter_011.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" "Der Klimawandel und seine Auswirkungen auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme" 08. 04. 2010 / Umweltzentrum Dresden e.V. Mitarbeiter und Freunde der Sächsische

    • 08.04.2010

    Verantwortliche: Frau Klein Referenten: Kerstin Richter, Einleitungsreferat "Die Erde im Klimafieber" Rene Herold, Student der Geographie/Hydrologie "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" Dr. nat. Siegfried Slobodda "Der Klimawandel und seine Auswirkungen auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme"

    rene_herold_005.jpg
  • 07. 04. 2010 - Freiwillige Aufforstungsaktion "Am Heller" Dresden mit dem Staatsbetrieb Sachsenforst, Forstbezirk Dresden und Dresdner Oberschülern

    • 07.04.2010

    Mitarbeiter des Staatsbetriebes Sachsenforst sowie Oberschüler der 76. Mittelschule Dresden und der 82. Mittelschule Dresden pflanzen 1.500 Traubeneichen

    aufforstung_001.jpg
  • März 2010

  • "Der Klimawandel und seine Auswirkungen auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme" 29. 03. 2010 / Erzgebirgskolleg Breitenbrunn Klassen 11 a und b / 30 Schüler 

    • 29.03.2010

    verantwortliche Pädagogin: Frau Schreier Hospitation: Frau Junker Referenten: Kerstin Richter, Einleitungsreferat "Die Erde im Klimafieber" Dr. nat. Siegfried Slobodda "Der Klimawandel und seine Auswirkungen auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme"

    kerstin_richter_010.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" 11. 03. 2010 / Mittelschule Geising Klassen 10 a und b / 15 Schüler 

    • 11.03.2010
    • , Geising

    verantwortlicher Pädagoge: Herr Walther Hospitation: Frau Junker Referenten: Kerstin Richter, Einleitungsreferat "Die Erde im Klimafieber" Sebastian Radke, Student der Physik "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    kerstin_richter_008.jpg
  • Januar 2010

  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse", 28. 01. 2010 / 101. Friedrich-Schiller-Schule Neustadt, 14 FachlehrerInnen der Geographie, 1 Fachlehrerin der Biologie

    • 28.01.2010

    verantwortliche Pädagogin: Frau Hohenberg, Fachberaterin für Geographie Referenten: Udo Mellentin, Dipl.-Hydrologe "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" Kerstin Richter, Projektorganisatorin, "Sachsen im Klimawandel" Vorstellung der Seminarreihe Udo Mellentin während seines Referates Kerstin Richter während der Vorstellung der Seminarreihe "Sachsen im Klimawandel" TeilnehmerInnen an der Lehrerweiterbildung

    udo_mellentin_002.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" 22. 01. 2010 / 62. Mittelschule Dresden Klasse 10 b / 22 Schüler

    • 22.01.2010

      verantwortlicher Pädagoge: Herr Richter Referenten: Kerstin Richter, Einleitungsreferat "Die Erde im Klimafieber" Rene Herold, Student der Geographie/Hydrologie "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    rene_herold_004.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" 18. 01. 2010 / 62. Mittelschule Dresden Klasse 10 b / 18 Schüler 

    • 18.01.2010

    verantwortlicher Pädagoge: Herr Richter Referenten: Kerstin Richter, Einleitungsreferat "Die Erde im Klimafieber" Sebastian Radke, Student der Physik "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    sebastian_radke_005.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" 15. 01. 2010 / Mittelschule Kötzschenbroda Klassen 10 a und b / 22 Schüler 

    • 15.01.2010
    • , Kötzschenbroda

    verantwortlicher Pädagoge: Herr Haase Referenten: Kerstin Richter, Einleitungsreferat "Die Erde im Klimafieber" Rene Herold, Student der Geographie/Hydrologie "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    rene_herold_003.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" "Der Klimawandel und seine Auswirkungen auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme" 13. 01. 2010 / 88. Mittelschule Dresden Klassen 10 a und b / 28 Schüler 

    • 13.01.2010

    verantwortliche Pädagogen: Frau Müller, Herr Pendzik Referenten: Kerstin Richter, Einleitungsreferat "Die Erde im Klimafieber" Udo Mellentin, Dipl.-Hydrologe, LfULG "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" Dr. rer. nat. Siegfried Slobodda "Der Klimawandel und seine Auswirkungen auf Arten, Lebens- gemeinschaften und Ökosysteme"

    kerstin_richter_004.jpg
  • Dezember 2009

  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" 15. 12. 2009 / 55. Mittelschule Dresden Klassen 10 c und d / 22 Schüler 

    • 15.12.2009

    verantwortliche Pädagogin: Frau Weiß Referenten: Kerstin Richter, Einleitungsreferat "Die Erde im Klimafieber" Sebastian Radke, Student der Physik "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    sebastian_radke_004.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" 03. 12. 2009 / 82. Mittelschule Dresden Klasse 9 / 14 Schüler

    • 03.12.2009

    verantwortliche Pädagogin: Frau Schneidewind Referenten: Kerstin Richter, Einleitungsreferat "Die Erde im Klimafieber" Rene Herold, Student der Geographie/Hydrologie "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" 

    rene_herold_002.jpg
  • November 2009

  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" 25. 11. 2009 / 82. Mittelschule Dresden Klasse 10 / 10 Schüler

    • 25.11.2009
    • 82. Mittelschule, Dresden

    verantwortliche Pädagogin: Frau Schneidewind

    Referenten: Kerstin Richter, Einleitungsreferat "Die Erde im Klimafieber"
    Sebastian Radke, Student der Physik
    "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

     

    kerstin_richter_003.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" 17. 11. 2009 / 101. Mittelschule Dresden Klassen 10 a und b / 21 Schüler 

    • 17.11.2009

    verantwortliche Pädagogin: Frau Störch Referenten: Kerstin Richter, Einleitungsreferat "Die Erde im Klimafieber" Sebastian Radke, Student der Physik "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    ms_101.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" 10. 11. 2009 / 101. Mittelschule Dresden Klassen 10 1 und 2 / 18 Schüler 

    • 10.11.2009

    verantwortliche Pädagogin: Frau Störch Referenten: Kerstin Richter, Einleitungsreferat "Die Erde im Klimafieber" Sebastian Radke, Student der Physik "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    sebastian_radke_002.jpg
  • Oktober 2009

  • "Klimawandel – was erwartet unsere Kinder? Was kann Schule tun?" 30. 10. 2009 / Sächsischer Landtag / Treffen der Schulinitiativen  

    • 30.10.2009

    Veranstalter:  MdL Cornelia Falken, Bildungspolitische Sprecherin MdL Andrea Roth Referenten: Udo Mellentin, Dipl.-Hydrologe, "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" Kerstin Richter, Projektorganisatorin, "Sachsen im Klimawandel" Vorstellung der Seminarreihe

    landtag.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" 27. 10. 2009 / 2. Mittelschule "Am Schacht" Großenhain Klasse 10 / 24 Schüler 

    • 27.10.2009
    • , Großenhain

    verantwortlicher Pädagoge: Herr Hackenberg, Schulleiter Referenten: Kerstin Richter, Einleitungsreferat "Die Erde im Klimafieber" Rene Herold, Student der Geographie/Hydrologie  "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    rene_herold_001.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" 01. 10. 2009 / 55. Mittelschule Dresden Klassen 10 a und b / 15 Schüler 

    • 01.10.2009

    verantwortliche Pädagogin: Frau Macher Referenten: Kerstin Richter, Einleitungsreferat "Die Erde im Klimafieber" Sebastian Radke, Student der Physik "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    schueler_55ms_001.jpg
  • September 2009

  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" 24. 09. 2009 / 101. Mittelschule Dresden / Lehrerweiterbildung Fachlehrer d. Geographie 

    • 24.09.2009

    verantwortliche Pädagogin: Frau Müller, Fachberaterin für Geographie Referenten: Udo Mellentin, Dipl.-Hydrologe "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" Kerstin Richter, Projektorganisatorin, "Sachsen im Klimawandel" Vorstellung der Seminarreihe

    ms_101.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" 21. 09. 2009 / Mittelschule Nünchritz Klasse 10 / 15 Schüler 

    • 21.09.2009
    • , Nünchritz

    verantwortlicher Pädagoge: Herr Lohse Referenten: Kerstin Richter, Einleitungsreferat "Die Erde im Klimafieber" Sebastian Radke, Student der Physik "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    sebastian_radke_001.jpg
  • "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse" 15. 09. 2009 / 56. Mittelschule Dresden Klassen 10 a und b / 30 Schüler 

    • 15.09.2009

    verantwortliche Pädagogin: Frau Knoob Referenten: Kerstin Richter, Einleitungsreferat "Die Erde im Klimafieber" Sebastian Radke, Student der Physik "Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse"

    kerstin_richter_002.jpg