Waldpädagogik

Seminare

sind konzipiert für den Biologie- und Geographieunterricht von Oberschulen und Gymnasien für die Lernmodule Ökologie, Globalisierung, Ökologie/Nachhaltigkeit, Urbane Ökologie, Klima, Klimawandel und werden zusätzlich für Fächer übergreifenden Unterricht empfohlen.

Am 22. 11. 2012 fand an der 101. Oberschule Dresden das 100. Seminar statt. Herr Dr. Siegfried Slobodda erläutert Oberschülern einer 10. Klasse, welche heimischen Tier- und Pflanzenarten bereits gegenwärtig Gewinner und Verlierer der regionalen klimatischen Veränderungen sind.

Maßnahmen einer Folgenbegrenzung sind beispielsweise:

  • Gebietsschutz und Biotopverbund verbessern
  • Natur erhalten, weitere Flächenverluste vermeiden
  • klima- und naturverträgliche Landnutzung: naturnahe Land- und Forstwirtschaft mit großer Strukturvielfalt
bild03.jpg

bild03

8. Europäisches Jugendforum am 03. 04. 2009

  • 85 Jugendliche aus dem Umland von Dresden diskutierten zu dem Thema „Klima- und Energiepolitik" mit zwei Abgeordneten des Europäischen Parlaments
  • der Geschäftsführer des HdK und die Projektorganisatorin bereiten Schüler des Goethegymnasiums Sebnitz auf diese Veranstaltung vor